×

Hinweis

Fehlende Zugriffsrechte - Datei '/images/bilder/news/2013/06_Juni/DSC_7855_1203x800.JPG'
Fehlende Zugriffsrechte - Datei '/images/bilder/news/2012/12/DSC_6407a.JPG'
Fehlende Zugriffsrechte - Datei '/images/bilder/news/2012/04/kindergarten.JPG'
Fehlende Zugriffsrechte - Datei '/images/bilder/news/2010/10/muk1.jpg'
Fehlende Zugriffsrechte - Datei '/images/bilder/news/2010/07/drache1.jpg'
Fehlende Zugriffsrechte - Datei '/images/bilder/news/2010/07/drache2.jpg'
Fehlende Zugriffsrechte - Datei '/images/bilder/news/2010/06/baugebiet1.jpg'
Fehlende Zugriffsrechte - Datei '/images/bilder/news/2010/06/baugebiet2.jpg'
Fehlende Zugriffsrechte - Datei '/images/bilder/news/2010/05/dr_ludwig_spaenle_up.jpg'
Fehlende Zugriffsrechte - Datei '/images/bilder/news/2010/05/www_pressefoto_spaenle_1.jpg'
Fehlende Zugriffsrechte - Datei '/images/bilder/news/2010/05/schwer5.jpg'
Fehlende Zugriffsrechte - Datei '/images/bilder/news/2010/05/schwer1.jpg'
Fehlende Zugriffsrechte - Datei '/images/bilder/news/2010/05/schwer3.jpg'
Fehlende Zugriffsrechte - Datei '/images/bilder/news/2010/05/schwer4.jpg'
Fehlende Zugriffsrechte - Datei '/images/bilder/news/2010/02/party3a.JPG'
Fehlende Zugriffsrechte - Datei '/images/bilder/news/2010/02/party8a.JPG'
Fehlende Zugriffsrechte - Datei '/images/bilder/news/2009/10/breitband_start.jpg'
Fehlende Zugriffsrechte - Datei '/images/bilder/news/2009/09/sitzverteilung.jpg'
Fehlende Zugriffsrechte - Datei '/images/bilder/news/2009/09/gemeindehaus.jpg'
Fehlende Zugriffsrechte - Datei '/images/bilder/news/2009/09/holmeier11.jpg'
Fehlende Zugriffsrechte - Datei '/images/bilder/news/2009/08/plakat1.jpg'
Fehlende Zugriffsrechte - Datei '/images/bilder/news/2009/07/schulfest2009.jpg'
Fehlende Zugriffsrechte - Datei '/images/bilder/news/2009/07/ortsschild5.jpg'
Fehlende Zugriffsrechte - Datei '/images/bilder/news/2009/06/party_time2.jpg'
Fehlende Zugriffsrechte - Datei '/images/bilder/news/2009/06/schule2.jpg'
Fehlende Zugriffsrechte - Datei '/images/bilder/news/2009/06/schule1.jpg'
Fehlende Zugriffsrechte - Datei '/images/bilder/news/2009/04/DessAlbert.jpg'
Fehlende Zugriffsrechte - Datei '/images/bilder/news/2009/05/Bundespraesident-Horst-Koehler-Offizielles-Portraet.jpg'
Fehlende Zugriffsrechte - Datei '/images/bilder/news/2009/05/grundgesetz.jpg'
Fehlende Zugriffsrechte - Datei '/images/bilder/news/2009/05/infoveranstaltung.jpg'
Fehlende Zugriffsrechte - Datei '/images/bilder/news/2009/05/schule9.jpg'
Fehlende Zugriffsrechte - Datei '/images/bilder/news/2009/04/ortsschild1.jpg'
Fehlende Zugriffsrechte - Datei '/images/bilder/news/2009/04/FSV_Vorstand1.jpg'
Fehlende Zugriffsrechte - Datei '/images/bilder/news/2009/04/Bauhof-VW1.jpg'
Fehlende Zugriffsrechte - Datei '/images/banners/europa/CSU_EW_4c_7_Juni09_klein.jpg'
Fehlende Zugriffsrechte - Datei '/images/bilder/news/2009/05/briefwahl_button.gif'
Fehlende Zugriffsrechte - Datei '/images/bilder/news/2009/02/DSL_Poesing2.jpg'
Fehlende Zugriffsrechte - Datei '/images/bilder/news/2009/01/baer_dorothee.jpg'
Fehlende Zugriffsrechte - Datei '/images/bilder/news/2009/01/Dobrindt_Portrait2008b.jpg'
Fehlende Zugriffsrechte - Datei '/images/M_images/livemarks.png'
Fehlende Zugriffsrechte - Datei '/images/bilder/news/2009/02/Bushaltestelle%20.jpg'
Fehlende Zugriffsrechte - Datei '/images/bilder/news/2008/4q/wissen1.jpg'
Fehlende Zugriffsrechte - Datei '/images/bilder/news/2008/4q/fussballsamstag.jpg'
Fehlende Zugriffsrechte - Datei '/images/bilder/news/2008/4q/fsvjugendleitung.jpg'
Fehlende Zugriffsrechte - Datei '/images/bilder/news/2008/4q/verabschiedungweigl1.jpg'
Fehlende Zugriffsrechte - Datei '/images/bilder/news/2008/4q/guttenberg1.jpg'
Fehlende Zugriffsrechte - Datei '/images/bilder/news/2008/4q/aigner_ilse.jpg'
Fehlende Zugriffsrechte - Datei '/images/bilder/news/2008/4q/staatsregierung/horst_seehofer.jpg'
Fehlende Zugriffsrechte - Datei '/images/bilder/news/2008/4q/staatsregierung/siegfried_schneider.jpg'
Fehlende Zugriffsrechte - Datei '/images/bilder/news/2008/4q/staatsregierung/emilia_mller.jpg'
Fehlende Zugriffsrechte - Datei '/images/bilder/news/2008/4q/staatsregierung/herrmann.jpg'
Fehlende Zugriffsrechte - Datei '/images/bilder/news/2008/4q/staatsregierung/bernd_wei.jpg'
Fehlende Zugriffsrechte - Datei '/images/bilder/news/2008/4q/staatsregierung/georg_fahrenschon.jpg'
Fehlende Zugriffsrechte - Datei '/images/bilder/news/2008/4q/staatsregierung/franz_pschierer.jpg'
Fehlende Zugriffsrechte - Datei '/images/bilder/news/2008/4q/staatsregierung/ludwig_spaenle.jpg'
Fehlende Zugriffsrechte - Datei '/images/bilder/news/2008/4q/staatsregierung/marcel_huber.jpg'
Fehlende Zugriffsrechte - Datei '/images/bilder/news/2008/4q/staatsregierung/wolfgang_heubisch.jpg'
Fehlende Zugriffsrechte - Datei '/images/bilder/news/2008/4q/staatsregierung/martin_zeil.jpg'
Fehlende Zugriffsrechte - Datei '/images/bilder/news/2008/4q/staatsregierung/katja_hessel.jpg'
Fehlende Zugriffsrechte - Datei '/images/bilder/news/2008/4q/staatsregierung/helmut_brunner.jpg'
Fehlende Zugriffsrechte - Datei '/images/bilder/news/2008/4q/staatsregierung/beate_merk.jpg'
Fehlende Zugriffsrechte - Datei '/images/bilder/news/2008/4q/staatsregierung/markus_sder.jpg'
Fehlende Zugriffsrechte - Datei '/images/bilder/news/2008/4q/staatsregierung/melanie_huml.jpg'
Fehlende Zugriffsrechte - Datei '/images/bilder/news/2008/4q/staatsregierung/christine_haderthauer.jpg'
Fehlende Zugriffsrechte - Datei '/images/bilder/news/2008/4q/staatsregierung/markus_sackmann.jpg'
Fehlende Zugriffsrechte - Datei '/images/bilder/news/2008/4q/truppmann1.jpg'
Fehlende Zugriffsrechte - Datei '/images/bilder/news/2008/4q/alois%20wuensch.jpg'
Fehlende Zugriffsrechte - Datei '/images/bilder/news/2008/4q/franz_loeffler1.jpg'
Fehlende Zugriffsrechte - Datei '/images/bilder/news/2008/4q/ehrungen_u_neumitglieder.jpg'
Fehlende Zugriffsrechte - Datei '/images/bilder/news/2008/4q/stamm_portrait_homepage2008.jpg'
Fehlende Zugriffsrechte - Datei '/images/bilder/news/2008/4q/klassentreffen.jpg'
Fehlende Zugriffsrechte - Datei '/images/bilder/news/2008/4q/seehofer.jpg'
Fehlende Zugriffsrechte - Datei '/images/bilder/news/2008/4q/damm.jpg'
Fehlende Zugriffsrechte - Datei '/images/bilder/news/2008/4q/franz_loeffler.gif'
Fehlende Zugriffsrechte - Datei '/images/bilder/news/2008/4q/_._portrait_goppel_jpg_99x128.jpg'
Fehlende Zugriffsrechte - Datei '/images/bilder/news/2008/4q/_._portrait_schmid_jpg_99x128.jpg'
Fehlende Zugriffsrechte - Datei '/images/bilder/news/2008/4q/_._portrait_seehofer_jpg_99x128.jpg'
Fehlende Zugriffsrechte - Datei '/images/bilder/news/2008/4q/poprtrait_hermann.jpg'
Fehlende Zugriffsrechte - Datei '/images/bilder/news/2008/3q/home_huber4.jpg'
Fehlende Zugriffsrechte - Datei '/images/bilder/news/2008/3q/seehofer_8a.jpg'
Fehlende Zugriffsrechte - Datei '/images/bilder/news/2008/3q/schulweghelfer2.jpg'
Fehlende Zugriffsrechte - Datei '/images/bilder/news/2008/3q/dlrg2.jpg'
Fehlende Zugriffsrechte - Datei '/images/bilder/news/2008/3q/b-juniorinnen_2.jpg'
Fehlende Zugriffsrechte - Datei '/images/bilder/news/2008/3q/jahrgansbesten_2.jpg'
Fehlende Zugriffsrechte - Datei '/images/bilder/news/2008/3q/simon_ederer_2.jpg'
Fehlende Zugriffsrechte - Datei '/images/bilder/news/2008/2q/haderthauer2.jpg'
Fehlende Zugriffsrechte - Datei '/images/bilder/news/2008/3q/top3.jpg'
Fehlende Zugriffsrechte - Datei '/images/bilder/news/2008/3q/sofi2.jpg'
Fehlende Zugriffsrechte - Datei '/images/bilder/news/2008/3q/sofi1.jpg'
Fehlende Zugriffsrechte - Datei '/images/bilder/news/2008/3q/weg1.jpg'
Fehlende Zugriffsrechte - Datei '/images/bilder/news/2008/3q/ehr_sch2.jpg'
Fehlende Zugriffsrechte - Datei '/images/bilder/news/2008/3q/ehr_sch1.jpg'
Fehlende Zugriffsrechte - Datei '/images/bilder/news/2008/3q/fsv12.jpg'
Fehlende Zugriffsrechte - Datei '/images/bilder/news/2008/3q/fsv17.jpg'
Fehlende Zugriffsrechte - Datei '/images/bilder/news/2008/3q/fsv16.jpg'
Fehlende Zugriffsrechte - Datei '/images/bilder/news/2008/3q/fsv13a.jpg'
Fehlende Zugriffsrechte - Datei '/images/bilder/news/2008/3q/fsv13.jpg'
Fehlende Zugriffsrechte - Datei '/images/bilder/news/2008/3q/fsv14.jpg'
Fehlende Zugriffsrechte - Datei '/images/bilder/news/2008/3q/delega1.jpg'
Fehlende Zugriffsrechte - Datei '/images/bilder/news/2008/3q/delega2.jpg'
Fehlende Zugriffsrechte - Datei '/images/bilder/news/2008/3q/gh3.jpg'
Fehlende Zugriffsrechte - Datei '/images/bilder/news/2008/3q/gh2.jpg'
Fehlende Zugriffsrechte - Datei '/images/bilder/news/2008/2q/fsv1.jpg'
Fehlende Zugriffsrechte - Datei '/images/bilder/news/2008/2q/fsv2.jpg'
Fehlende Zugriffsrechte - Datei '/images/bilder/news/2008/2q/graf2.jpg'
Fehlende Zugriffsrechte - Datei '/images/bilder/news/2008/2q/graf1.jpg'
Fehlende Zugriffsrechte - Datei '/images/bilder/news/2008/2q/jofeu2.jpg'
Fehlende Zugriffsrechte - Datei '/images/bilder/news/2008/2q/jofeu4.jpg'
Fehlende Zugriffsrechte - Datei '/images/bilder/news/2008/2q/jofeu1.jpg'
Fehlende Zugriffsrechte - Datei '/images/bilder/news/2008/2q/jofeu3.jpg'
Fehlende Zugriffsrechte - Datei '/images/bilder/news/2008/2q/kigafe2.jpg'
Fehlende Zugriffsrechte - Datei '/images/bilder/news/2008/2q/kigafe1.jpg'
Fehlende Zugriffsrechte - Datei '/images/bilder/news/2008/2q/kindergarten2.jpg'
Fehlende Zugriffsrechte - Datei '/images/bilder/news/2008/2q/kindergarten1.jpg'
Fehlende Zugriffsrechte - Datei '/images/bilder/meinung/ta3.jpg'
Fehlende Zugriffsrechte - Datei '/images/bilder/meinung/ta4.jpg'
Fehlende Zugriffsrechte - Datei '/images/bilder/meinung/ta6.jpg'
Fehlende Zugriffsrechte - Datei '/images/bilder/meinung/ta1.jpg'
Fehlende Zugriffsrechte - Datei '/images/bilder/meinung/ta2.jpg'
Fehlende Zugriffsrechte - Datei '/images/bilder/meinung/ta5.jpg'
Fehlende Zugriffsrechte - Datei '/images/bilder/meinung/fahrrada.jpg'
Fehlende Zugriffsrechte - Datei '/images/bilder/news/2008/2q/niebauer1a.jpg'
Fehlende Zugriffsrechte - Datei '/images/bilder/news/2008/2q/niebauer1.jpg'
Fehlende Zugriffsrechte - Datei '/images/bilder/news/2008/2q/erika1.jpg'
Fehlende Zugriffsrechte - Datei '/images/bilder/news/2008/2q/erika.jpg'
Fehlende Zugriffsrechte - Datei '/images/bilder/news/2008/2q/ffw8a.jpg'
Fehlende Zugriffsrechte - Datei '/images/phocagallery/eid/vereidigung1.jpg'
Fehlende Zugriffsrechte - Datei '/images/phocagallery/eid/vereidigung2.jpg'
Fehlende Zugriffsrechte - Datei '/images/phocagallery/eid/vereidigung3.jpg'
Fehlende Zugriffsrechte - Datei '/images/phocagallery/eid/vereidigung4.jpg'
Fehlende Zugriffsrechte - Datei '/images/bilder/news/2008/2q/ffw2.jpg'
Fehlende Zugriffsrechte - Datei '/images/bilder/news/ffw1.jpg'
Fehlende Zugriffsrechte - Datei '/images/bilder/news/2008/2q/kette3.jpg'
Fehlende Zugriffsrechte - Datei '/images/bilder/news/2008/2q/kette2.jpg'
Fehlende Zugriffsrechte - Datei '/images/bilder/news/dank.jpg'
Fehlende Zugriffsrechte - Datei '/images/save_f2.png'

Nachruf Sackmann für CSU Homepage

Roider EdmundBürgermeister Edmund Roider (CSU) im Interview - Kommunalwahl am 16. März
Pösing. Am 16. März werden in zahlreichen Bayerischen Gemeinden ein neuer Gemeinderat und ein neuer Bürgermeister gewählt. Im Interview mit der Chamer Zeitung äußern sich die Bürgermeister und -kandidaten zu aktuellen Themen in ihren Gemeinden und stellen ihre Pläne vor.

Chamer Zeitung: Wie schätzen Sie die aktuelle Finanzlage der Gemeinde ein? Wie könnten Verbesserungen erreicht werden?

Edmund Roider: Die Finanzlage war vor 20 Jahren angespannt und ist es auch heute noch! Uns drücken nach wie vor circa 1 Million Euro Schulden. Trotz Investitionen in Höhe von circa 2,95 Millionen Euro haben wir den Schuldenstand von vor sechs Jahren nicht erhöht, aber leider auch trotz jährlicher „Sparhaushalte" nicht zurückführen können. Die Finanzausstattung der kleinen Gemeinden im ländlichen Raum muss einfach noch besser werden. Der Freistaat Bayern hat zwar die Finanzausgleichsmittel in den letzten Jahren erhöht, aber es fehlt immer noch an einem soliden finanziellen Grundstock, damit notwendige Investitionen nicht immer wieder aufgeschoben werden müssen.

Loeffler 32Herausforderungen der Zukunft gemeinsam meistern - Landrat lobt Entwicklung des Ortes
ösing. (hg) Bei ihrer Wahlveranstaltung für die Pösinger Bürger im Gasthaus Weitzer haben die „CSU-Parteifreien" den anderen Parteigruppierungen im Ort eine konstruktive Zusammenarbeit zum Wohle der Gemeinde angeboten. „Die CSU-Parteifreien wollen mit-gestalten", sagte Bürgermeister Edmund Roider, der bei den Kommunalwahlen am 16. März 2014 wieder für das Bürgermeisteramt kandidiert.

Loeffler 32

Landrat ist von den Gemeinderat-Kandidaten der „CSU-Parteifreien“  begeistert

poesing21

am 16. März 2014 finden wieder die Kommunalwahlen in Bayern statt. In den
vergangenen sechs Jahren konnte dank der sehr guten Zusammenarbeit im
Gemeinderat für die Gemeinde Pösing wieder einiges erreicht bzw. geschaffen
werden. Alle Gruppierungen im Gemeinderat haben sich sehr konstruktiv und
ohne Parteipolitik zum Wohle unserer Bürgerinnen und Bürger eingebracht.
Damit es erfolgreich weitergeht, wollen wir auch in den kommenden sechs
Jahren mit unserem Team auf der Gemeinderatskandidatenliste uns den Aufgaben
in Pösing erfolgreich stellen und um das Vertrauen der Wählerinnen und
Wähler bitten. Mit unserem Motto zur diesjährigen Kommunalwahl: „Pösing
mitgestalten“ werden sich unsere Kandidaten auch in Zukunft mit Sachverstand
und Fleiß für die Gemeinde Pösing einsetzen.

Bitte informieren Sie sich auf unserer Homepage über unser Team, unsere
Ideen, Konzepte und Visionen für die kommenden Jahre. Damit wir bei der
Umsetzung mitwirken können, bitten wir Sie, uns am 16. März 2014 ihr
Vertrauen zu schenken.

Ihr

Edmund Roider,

1.Bürgermeister und CSU-Ortsvorsitzender

Roider EdmundIn der Nominierungsversammlung am 22.12.2013 wurde Edmund Roider von allen 33 Anwesenden erneut zum Bürgermeisterkandidaten nominiert.

Der amtierende Bürgermeister dankte für das große Vertrauen und versprach, sich im Falle der Wiederwahl mit ganzer Kraft wieder für seine Gemeinde in den kommenden sechs Jahren einzusetzen. Er hoffe natürlich auf eine starke Unterstützung seiner Kandidatinnen und Kandidaten auf der Gemeinderatsliste CSU-Parteifreie

ro-rtn-CSU Kandidaten kleinKandidiert erneut für das Amt des Pösinger Bürgermeisters — Liste auf den Weg gebracht
Pösing. (hg) Bei der Nominierungsversammlung der CSU-Parteifreien im Landgasthof Weitzer hat Bürgermeister und CSU-Ortsvorsitzender Edmund Roider einen großen Vertrauensbeweis für seine bisherige Arbeit erhalten. Mit einem Ergebnis von 100 Prozent stimmten die anwesenden Mitglieder wieder für eine Kandidatur von Edmund Roider als Bürgermeister bei der Kommunalwahl im Jahre 2014. Auch die Liste mit den Bewerberinnen und Bewerbern der Gemeinderatswahl wurde einstimmig .abgesegnet.

Liebe Mitglieder des CSU-Ortsverbandes,
liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,
liebe Leser unserer Homepage,

das Jahr 2013 neigt sich langsam dem Ende zu. An den zurückliegenden Weihnachtsfeiertagen hatten wir Zeit für uns, wir hatten Zeit für die wahren Werte des Lebens. Die Zeit stand quasi still. Keine großen Entscheidungen in der Gemeindepolitik wurden gefällt, keine großen Events waren irgendwo angesetzt. Nun können wir das vergangene Jahr Revue passieren lassen und uns fragen, wo wir stehen, in unserem privaten wie auch im kommunalpolitischen Leben.
Menschen, die sich engagieren, handeln aus Verantwortungsgefühl heraus und aus Mitmenschlichkeit. In unserer Gemeinde Pösing gibt es viel uneigennütziges Engagement.

Ich danke allen Bürgerinnen und Bürgern, die sich ehrenamtlich in den Vereinen, Organisationen sowie im kirchlichen und kommunalpolitischen Bereich engagieren. Und nicht zuletzt allen Menschen, die sich gerade an Weihnachten um andere, um Bedürftige oder Alleinstehende kümmern. Menschen, die sich für andere engagieren, machen unsere Welt heller und freundlicher. Menschen, die sich nicht entmutigen lassen, sondern ihr Mögliches tun, stehen für Aufbruch und Hoffnung. Das sind unsere Stärken, das gibt uns Anlass, mit Zuversicht in die Zukunft zu blicken.

Im kommenden Frühjahr 2014 finden wieder Kommunalwahlen statt. Ich danke allen, die sich wieder für ein kommunalpolitisches Ehrenamt als Kandidat für den Gemeinderat auf unserer Liste „CSU-Parteifreie“ oder auf anderen Listen zur Verfügung stellen. Mir selbst wurde in der Nominierungsversammlung am 22.12.2013 mit 100 %-iger Zustimmung als Bürgermeisterkandidat der „CSU-Parteifreien“ das Vertrauen ausgesprochen. Dafür möchte ich mich recht herzlich bedanken.

Ich danke allen Mitgliedern des CSU-Ortsverbandes, aber auch allen Bürgerinnen und Bürgern, die mich als Bürgermeister und auch den Gemeinderat in den vergangenen sechs Jahren in unseren vielfältigen Aufgaben besonders unterstützt haben.

In diesem Sinne wünsche ich Ihnen,
liebe Mitglieder des CSU-Ortsverbandes
und allen Mitbürgerinnen und Mitbürger,
ein glückliches und gesundes neues Jahr 2014.
 
Ihr
Edmund Roider, Vorsitzender des CSU Ortsverbandes und 1. Bürgermeister, Gde. Pösing

ro-rtn-CSU Kandidaten klein

 01.   Roider Edmund   Beamter, ehrenamtlicher 1. Bürgermeister 
 02.  Paschek Resi  Verwaltungsangestellte i. R., Gemeinderätin, JuB
 03.  Kores Klaus  Beamter, Gemeinderat
 04.  Roider Sandra  Bilanzbuchhalterin, Schatzmeisterin FSV-Fußball
 05.  Stoiber Alfred  Kunststoffformgeber, Kassier u. Zuchtwart KTZV Pösing
 06.  Bücherl Simone  Architektin, Elternbeiratsmitglied WSS-Stamsried
 07.  Höpfl Manfred  Elektrotechniker, 2. Kdt. FFW Pösing
 08.  Lankes Kathrin  Dipl.-Ing. (FH) Landschaftsbau
 09.  Wiederer Konrad  Konstrukteur, Kirchenrat, Pfarrgemeinderat
 10.  Weitzer Karin  Wirtschaftsfachwirtin, Elternbeiratsmitgl. WSS Sta.
 11.  Lankes Lorenz  Maschinenbautechniker, Gerätewart FFW Pösing
 12.  Schmitz Maria  Fachlehrerin, FSV-Turnen
 13.  Dr. Raab Klemens  Apotheker, Vorsitzender Kneippverein Stamsried
 14.  Bauer Klaus  MBA B.Eng. (Leiter Prozessplanung)
 15.  Raab Andreas  Metallbaumeister, Schatzmeister CSU-Ortsverband
 16.  Weigl Johann  Polizeibeamter i. R., 1. Vorstand FSV Pösing

Foto: Thomas Mühlbauer

Scheuer c13454c506

Der Passauer Bundestagsabgeordnete Dr. Andreas Scheuer ist neuer Generalsekretär der CSU. Der CSU-Parteivorstand berief ihn auf Vorschlag des Parteivorsitzenden Horst Seehofer einstimmig in dieses Amt. Scheuer: „Ich bin froh und stolz, dass mir diese Perspektive von Horst Seehofer gegeben wurde. Ich freue mich riesig, das ist eine große Ehre und Herausforderung.“

Dr. Andreas Scheuer ist seit 2002 Bundestagsabgeordneter, von 2009 bis zu seiner Berufung zum CSU-Generalsekretär war er Parlamentarischer Staatssekretär im Bundesverkehrsministerium. Sein neues Amt als Parteimanager der CSU will er „mit Demut annehmen.“ Vor ihm liegen nun die Organisation der Wahlkämpfe zur Kommunalwahl im März und zur Europawahl im Mai 2014. „Jetzt gilt es, hart anzupacken“, so CSU-Generalsekretär Dr. Andreas Scheuer.

Quelle: www.csu.de

Hans-Peter Friedrich Alexander Dobrindt  Gerd Müller 
Ernährung und Landwirtschaft  Verkehr und digitale Infrastruktur  Wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung 
 1021px-Hans-Peter Friedrich 2012  1021px-Alexander Dobrindt  1021px-Gerd Mller CSU 2012
 Link  Link  Link

Bildquelle: Henning Schacht

Am Sonntag, 22. Dezember, findet ab 18 Uhr im Landgasthof Weitzer die Aufstellungsversammlung der CSU-Parteifreien für die Wahl des Kandidaten des Bürgermeisteramtes und des Gemeinderates statt. 
Tagesordnung:
1. Begrüßung
2. Feststellung der Beschlussfähigkeit und Beschluss über die Tagesordnung
3. Bildung eines Wahlausschusses
- Wahl des Versammluungs- bzw, Wahl des Wahlleiters und der Beisitzer
4. Aufstellung und Vorschläge des/der Kandidaten(in) für das Amt des Bürgermeisters der "CSU-Parteifreie" zur Kommunalwahl am 16.03.2014
5. Aufstellung und Vorschläge der Kandidatinnen und Kandidaten für die Gemeinderatsliste "CSU-Parteifreie" zur Kommunalwahl am 16.03.2014
6. Wahlen
a) Wahl eines Bewerbers/Bewerberin für die Bürgermeisterwahl in der Gemeinde Pösing am 16.03.2014
b) Wahl der Bewerber/Bewerberinnen für die Gemeinderatswahl in der Gemeinde Pösing am 16.03.2014
7. Bestellung eines/einer Beauftragten für die beiden Wahlvorschläge und eines/einer Stellvertreters/Stellvertreterin
8. Bestellung von mindestens zehn Wahlberechtigten zur Unterzeichnung des Wahlvorschlags
9. Bestellung von zwei Wahlberechtigten zur Unterzeichnung der Niederschrift

sackmann3aMarkus Sackmann erhielt für seine vielfältigen Verdienste das Kreisehrenzeichen in Gold.
In Anerkennung seiner jahrzehntelangen vielfältigen, vorbildlichen Engagements für den Landreis wurde Markus Sackmann mit dem Kreisehrenzeichen in Gold ausgezeichnet.
Markus Sackmann setze sich seit Jahrzehnten für Bayern und für den Landkreis Cham ein. 23 Jahre vertrat er den Landkreis Cham im Bayerischen Parlament als der direkt gewählte Stimmkreis-Abgeordnete. Lange Zeit war er stellvertretender Vorsitzender der CSU-Fraktion. Sechs Jahre gehörte er als Staatssekretär dem Kabinett an, zunächst im Wirtschafts- und seit 2008 dann im Sozialministerium. Im Stadtrat Roding und im Kreistag Cham ist Sackmann seit 1990 vertreten.

hopp gerhard 6323 13x18 homepage downloadAls Landtagsabgeordneter erste Sprechstunde in Roding abgehalten
Roding. (jh) Dr. Gerhard Hopp, Roding seine erste Bürgersprech- den Städten und Märkten des Land-Landtagsabgeordneter der CSU, hat stunde abgehalten. kreises regelmäßig präsent zu sein,
am Freitag im Hotel Lobmeyer in Sinn sei es, so der MdL, vor Ort in um Anliegen oder auch Meinungen zu hören. Denn nicht jeder kann oder will in sein demnächst zu eröffnendes Büro in die Kreisstadt kommen, nicht jeder gehe auf politische Veranstaltungen, manche scheuen sich zudem, einen Termin für eine persönliche Begegnung zu vereinbaren.

Der CSU-Politiker und langjährige Staatssekretär Markus Sackmann aus Roding wird am 16. Dezember mit der Goldenen Verfassungsmedaille geehrt.
sackmann3aRoding. Der CSU-Politiker und langjährige Staatssekretär Markus Sackmann wird am 16. Dezember mit der Goldenen Verfassungsmedaille geehrt. Die 1961 eingeführte Auszeichnung hat den Rang eines Ordens und zeichnet Bürger aus, die sich um die Allgemeinheit, aber besonders um die Werte der Bayerischen Verfassung verdient gemacht haben. Der Festakt mit Verleihung ist am 16. Dezember um 11 Uhr im Senatssaal des Maximilianeums.

Quelle:  http://www.mittelbayerische.de

131127-gruppenfoto1. Franz Löffler; 2. Markus Sackmann; 3. Karl Holmeier; 4. Wolfgang Ludwig; 5. Barbara Haimerl; 6. Dr. Gerhard Hopp; 7. Klaus Bergbauer; 8. Günther Lommer; 9. Franz Reichold; 10. Ludwig Klement;

1bAm 16. März finden in Bayern die Kommunalwahlen statt. Derzeit sind in vielen Gemeinden die Parteien und Wählergruppierungen dabei, bei den Bürgern zu werben, sich auf den Gemeinderatswahllisten aufstellen zu lassen. Auch die Wählergruppierung „CSU/Parteifreie" in Pösing will wieder eine gute Kandidatenliste mit 16 Bewerbern zusammenstellen. CSU-Ortsvorsitzender und Bürgermeister Edmund Roider würde sich freuen, wenn deshalb viele Bürger bei einer Info-Veranstaltung am kommenden Donnerstag, 14. November, um 19 Uhr im Pfarrheim mit ihrer Anwesenheit ihr Interesse für eine Kandidatur auf der Gemeinderatsliste „CSU/Parteifreie" kundtun würden. Die Demokratie lebe von Wahlen, darum sei es notwendig und wichtig, dass sich Bürger für ein kommunalpolitisches Ehrenamt engagieren und sich zur Wahl stellen, so Edmund Roider.

hopp gerhard 6323 13x18 homepage downloadCham. Der Chamer Landtagsabgeordnete Dr. Gerhard Hopp (CSU) ist in einer Sitzung der CSU-Fraktion im Bayerischen Landtag zum Mitglied des Medienrats gewählt worden. Er ist in dieser Funktion einer von sieben Medienräten der CSU-Fraktion. Er sieht sich dabei auch als Vertreter der Oberpfalz. Hopp zeigte sich zuversichtlich, dass ihm diese neue Funktion Möglichkeiten eröffne, seine Erfahrungen mit der Nutzung neuer Medien wie Internet und sozialer Netzwerke in das Landesgremium einzubringen.

131019 ju landesversammlungÜber ein überragendes Vertrauensvotum hat sich der neue Chamer Landtagsabgeordnete Dr. Gerhard Hopp bei der JU-Landesversammlung in Nürnberg gefreut: Nach 2011 wurde er zum zweiten Mal in Folge mit dem besten Ergebnis aller Kandidaten in den JU-Landesvorstand gewählt.

1bNach einigen Wochen Bedenkzeit hat er seine Entscheidung dem Pösinger CSU-Ortsverband in einer Vorstandschaftssitzung bekannt gegeben.

von Thomas Mühlbauer

Pösing. Um seinen ehrenamtlichen Job beneiden den Pösinger Bürgermeister die wenigsten. Edmund Roider stellt sich im kommenden Jahr trotzdem nochmals für eine weitere Amtsperiode zur Wahl. Nach einigen Wochen Bedenkzeit hat er seine Entscheidung dem CSU-Ortsverband in einer Vorstandschaftssitzung bekannt gegeben. In einer Nominierungsversammlung, voraussichtlich im Dezember, soll er offiziell für die CSU/Parteifreien nominiert werden.

sackmann3aDer Rodinger CSU-Politiker Markus Sackmann verarbeitet zu Hause seinen emotionalen Abschied von der Landespolitik und die Folgen seiner Gehirntumore.

Von Johannes Schiedermeier

CHAM. Der Ausnahmezustand hat sich auf den Schreibtisch ausgeweitet. In Markus Sackmanns Büro in der Heimrad-Prem-Straße 1 in Roding, herrscht derzeit Chaos. Täglich treffen irgendwelche Kisten aus München ein, deren Inhalt mehr oder weniger überraschend ist. Denn seit zwei Tagen ist die landespolitische Zeit des Staatssekretärs a.D. vorbei.

sackmann3aMarkus Sackmanns letzter Tag im Sozialministerium — „Oberpfalz ist gut aufgestellt"
Cham. Der Applaus wollte einfach nicht enden, minutenlang. Äußerst emotional hat sich der Abschied von Markus Sackmann von den Mitarbeitern im Sozialministerium gestaltet. „Ich hatte Tränen in den Augen, dafür schäme ich mich nicht", erzählt der krebserkrankte CSU-Politiker am Dienstag in einem Pressegespräch.

Archivfoto

bild-1“Ich freue mich, dass ich nun offiziell als Landtagsabgeordneter für den Landkreis Cham tätig sein kann”, teilte der Volksvertreter, Dr. Gerhard Hopp, am Rande einer Sitzung im Maximilianeum mit. Für den jüngsten Direktabgeordneten beginnt in dieser Woche die Plenararbeit. “Es stehen gleich drei Sitzungen auf dem Programm”, berichtete Dr. Hopp. Neben den Plenarsitzungen finden von Montag bis Donnerstag auch Fraktionssitzungen statt, an denen der Abgeordnete teilnehmen wird.

gruppeKommunal- und Landratswahlkampf 2014 wirft schon seine Schatten voraus
Cham. Die CSU im Landkreis Cham hat sich zufrieden mit den vergangenen Wahlen gezeigt. „Die Bundestags-, Landtags- und Bezirkstagswahlen waren für die CSU im Landkreis ein voller Erfolg. Wir konnten in fast allen Gemeinden Zugewinne verbuchen und gehen deutlich gestärkt aus den Wahlen hervor", bilanzierte Kreisvorsitzender Markus Sackmann bei der CSU-Kreisvorstandssitzung in Roding.

Bild: www.gerhard-hopp.de

Staatssekretär Markus SackmannVon Elisabeth Geiling-Plötz. Cham. Er hatte einen Traum. Von Kindesbeinen an. „Ich wollte immer in den Landtag. Nie Bundestag. Nur Landtag." Seinen Berufswunsch hat Markus Sackmann in die Tat umgesetzt. 23 Jahre lang saß er im Maximilianeum. 23 Jahre, in denen sich Bayern gewandelt hat, in denen Affären das Land (und die Union) erschüttert und vier Ministerpräsidenten der Politik ihren Stempel aufgedrückt haben. Sackmann hat Höhen und Tiefen durchgestanden, die rauschenden Wahlerfolge und die Krisen:

Holmeier1aHolmeier, Karl ( CSU )     Erststimmen     80.838    57,69%

Loeffler1aLöffler, Franz ( CSU )    Erststimmen     34.337    56,44%

alles schwarz 2

FOTO3489aStimmkreis Cham - Landkreis Cham

Dr. Hopp, Gerhard (CSU)

48,73 %

29780 Stimmen

CSU bei 47,7%
101 Sitze im Landtag 
absolute Mehrheit

Herr Staatminister a.D. Erwin Huber, MdL spricht bei der Chamlandschau 2013.
Samstag, der 14.09.2013, um 10.00 Uhr, im Bewirtungszelt.
Volksfestplatz, Further Straße, 93413 Cham

FOTO3489a5 oa899 nhopp seehofer sackmann

Direktkandidat für den Landtag

neu12Herr Staatminister a.D. Erwin Huber, MdL spricht bei der Chamlandschau 2013.
Samstag, der 14.09.2013, um 10.00 Uhr, im Bewirtungszelt.
Volksfestplatz, Further Straße, 93413 Cham

Archivfoto

DSC 0795aDSC 0801aZu einer Wahlveranstaltung eingeladen hatten die CSU Ortsverbände Stamsried und Pösing im Landgasthof Weitzer. Elisabeth Popp, Listenkandidatin für den Bayerischen Landtag und Dr. Gerhard Hopp, Direktkandidat für den Bayerischen Landtag stellten sich ausführlich vor. MdB Karl Holmeier, Direktkandidat für den Deutschen Bundestag, informierte über seine Arbeit in Berlin und Landrat Franz Löffler, Direktkandidat für den Bezirkstag, gab Einblicke in die Arbeit des Bezirkstages.

DSC 7855 1203x800 Familienausflug des CSU-Ortsverbandes Pösing nach Furth im Wald zur Drachenhöle (Führung durch Hans Lauerer) und in den Wildgarten (Führung durch Inhaber Ulrich Stöckerl). Bildergallerie http://www.tradino.de/index.php?id=9 httP://www.wildgarten-furth.de/

DSC 7592aAuf Einladung von Staatssekretär Markus Sackmann hat der CSU Ortsverband Pösing den Landtag besucht. Wir möchten uns an dieser Stelle dafür herzlich bedanken, ebenso für die Betreuung durch seine Mitarbeiter(innen). Hier gehts zur Bildergallerie.

DSC 7132aLandtags-Listenkandidatin Elisabeth Popp stellt sich vor.

Gerhard Hopp132-jähriger Politologe setzt sich bei Nominierung deutlich gegen die Mitbewerber durch
Cham. (ge) Am Ende war das Ergebnis überraschend deutlich: Trotz zweier Mitbewerber votierten gestern Abend 107 der 167 Delegierten für Dr. Gerhard Hopp. Der 32-jährige Politikwissenschaftler wird nun die CSU im Landkreis Cham in den Landtagswahlkampf führen.

 

Foto: Dr. Gerhard Hopp

Beste Glückwünsche für Träger der silbernen Bürgermedaille —13 Enkelkinder
(hg) Eine große Gratulantenschar hat sich am vergangenen Sonntag im Gasthaus Weitzer eingefunden, um mit Josef Roider zu feiern. Der Vater von Bürgermeister Edmund Roider beging tags zuvor den 80. Geburtstag. Familie, Freunde und die Vereine, bei denen der rüstige Jubilar bereits viele Jahre Mitglied ist, überbrachten die besten Glückwünsche.

Entscheidung über Kandidatur im Herbst — Wahlen werfen Schatten voraus
Pösing. (hg) Für den CSU-Ortsverband Pösing war das letzte Jahr ein ruhigeres Jahr. 2013 und 2014 sind Wahljahre. Hier werden die Mitglieder wieder stärker gefordert. Der bisherige CSU-Ortsvorsitzende und erster Bürgermeister Edmund Roider stellte sich zur Wiederwahl und wurde einstimmig im Amt bestätigt.

Verehrte Mitglieder des CSU-Ortsverbandes,DSC 6407a
liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, 
liebe Gäste unserer Homepage,
Weihnachten und die Zeit zwischen den Jahren bringen uns ein paar Tage Besinnlichkeit, ein paar Tage Innehalten und Aufatmen. Wir haben Zeit, mit unseren Angehörigen und Freunden ein schönes altes Fest zu feiern; wir haben Zeit, uns wieder auf uns selbst zu besinnen und auf das, was wichtig ist im Leben.
Wir haben im Jahr 2012 gemeinsam sehr viel erreicht. Nicht ein einzelner, sondern alle haben mitgeholfen, unsere gesteckten Ziele zu erreichen. Ich möchte mich deshalb ganz besonders bei allen im Gemeinderat vertretenden Parteien und Gruppierungen für die gute Zusammenarbeit bedanken.
Auch möchte ich allen Mitgliedern, Freunden und Gönnern des Pösinger CSU-Ortverbandes für die geleistete Arbeit und Unterstützung während des gesamten Jahres herzlichen Dank sagen.
Mein besonderer Dank gilt allen Pösinger Bürgerinnen und Bürgern, die sich in irgendeiner Weise in den Vereinen und Organisationen für unsere Gemeinde engagiert haben.
Weihnachten ist ein Fest des Friedens und der Nächstenliebe, aber auch ein Fest, das Freude, Hoffnung, das neue Kräfte schenkt.
In diesem Sinne wünsche ich Euch allen
Frohe Weihnachten und ein gutes, erfolgreiches Jahr 2013
Ihr
Edmund Roider
CSU-Ortsvorsitzender u. 1. Bürgermeister

Bei seinem Besuch in Roding am Montagabend kündigte der Innenminister an, die Giftküchen jenseits der Grenze in den Griff bekommen zu wollen. Den Behörden in den Nachbarländern müsse deutlich gemacht werden, dass auch auf sie Schwierigkeiten zukommen werden.

DSC 6467aDSC 6469aDSC 6471aDSC 6472aDSC 6473aDSC 6478aDSC 6479a

Herzliche Einladung

zum

Pösinger

Christkindlmarkt

Sonntag,

02. Dezember 2012,

ab 13.00 Uhr

Download Flyer

 

Gut 2000 akademische Arbeitsplätze gibt es im Landkreis Cham. Das hat ein stolzer Landrat Franz Löffler am Donnerstagabend vor der versammelten CSU im Kolpinghaus verkündet. Sein eigener Arbeitsplatz und der des Bundestagsabgeordneten Karl Holmeier zählen jedoch nicht dazu. Was mancher Parteifreund vor nicht allzu langer Zeit durchaus skeptisch gesehen hat. Inzwischen haben die beiden aber fast alle Zweifler überzeugt.

Karl Holmeier mit einstimmigem Vertrauensbeweis wieder als Bundestagskandidat empfohlen

Cham. (wf) Ein Bild der Geschlossenheit hat die CSU am Donnerstagabend bei ihrer Kreisversammlung im voll besetzten Chamer Kolpinghaus geboten. Über 140 Hände schnellten blitzschnell in Höhe, als es darum ging, eine Empfehlung für den im Frühjahr gemeinsam mit den Schwandorf er Parteifreunden aufzustellenden Bundestagskandidaten zu geben. Karl Holmeier war „alternativlos", wie die Kanzlerin sagen würde.

40 Haushalte sichern sich Breitbandtechnologie.

Die kostenlose Umrüstung von der DSL- auf die VDSL-Technik ist in der Gemeinde erfolgreich verlaufen. Insgesamt haben sich circa 40 Haushalte die leistungsstarke Breitbandtechnologie (bis 50 m/bit) vertraglich gesichert.

In den Gemeindeteilen, in denen die VDSL-Technik noch nicht verfügbar ist, soll in den kommenden Jahren ebenfalls mit Hilfe von neuen Breitbandförderprogrammen, welche voraussichtlich im kommenden Jahr in Kraft treten, nach einer Lösung gesucht werden, so die einhellige Meinung des Gemeinderates.

Quelle: Chamer Zeitung

KarlHolmeierUnter dem Motto „Ihre Meinung interessiert uns" richten die CSU-Bundestagsabgeordneten am Dienstag, 16. Oktober, zum wiederholten Male eine Telefon-Hotline ein. Nach dem überaus positiven Echo auf die vorangegangenen Telefon-Aktionen werden die Politiker der CSU-Landesgruppe dieses Mal interessierten Bürgern zu allen aktuellen bundespolitischen Themen Rede und Antwort stehen.
Geschaltet ist die Telefon-Hotline von Karl Holmeier in der Zeit zwischen 13 und 14 Uhr unter Telefon-0800/0915522. Die Anrufe sind gebührenfrei. Ziel dieser Telefon-Aktion ist es, die Anrufer über die Arbeit und politischen Initiativen der CSU-Landesgruppe im Deutschen Bundestag zu informieren. Interessierte Bürger können ihre Fragen zu allen politischen Themen stellen. Jeder Anrufer findet ein offenes Ohr für sein politisches Anliegen.

Quelle: Chamer Zeitung 

Telekom hat VDSL freigeschaltet — Pösinger Bürger haben einmalige Chance genutzt
(hg) Im Gegensatz zu manchen anderen Gemeinden im Landkreis Cham haben Bürger in Pösing die einmalige Chance genutzt, von der Telekom die VDSLBreitbandtechnologie mit Leistungen bis 50 MBit/s (Download) und bis zu 10 MBit/s (im Upload) kostenlos nach Pösing zu holen.

chamlandschauDer CSU Ortsverband Pösing war dieses Jahr mit ersten Bürgermeister und Ortsvorsitzenden Edmund Roider sowie seinem Stellvertreter Johann Wagner an dem Stand der CSU auf der Chamlandschau vertreten.

v.l. 1. Bürgermeister Stefan Baumgartner (Chamerau), Dr. Gerhard Hopp, Ingrid Weindl, Johann Wagner 

CSU-Landesgruppenvorsitzende Gerda Hasselfeldt beim Nanzinger Kirta.
dsc 6212bdsc 6224bNanzing. Der Familiensituation und -politik, insbesondere auch für ländliche Regionen, hat am Sonntag MdB Gerda Hasselfeldt, Vorsitzende der CSU-Landesgruppe im Deutschen Bundestag, den Schwerpunkt in ihrer Rede beim politischen Frühschoppen in Nanzing gewidmet.

Politischer Frühschoppen beim "Nanzinger Kirta"

Am 02.09.2012 findet wie jedes Jahr der traditionelle "Nanzinger Kirta" statt. Zu dieser Tradition gehört seit vielen Jahren ein politischer Frühschoppen, der aktuelle Themen aufgreift, anspricht und erlebbar macht.

"Nanzinger Kirta"
 Sonntag, 02.09.2011, 10.00 Uhr,
im Festzelt in Nanzing

Rednerin
Frau Gerda Hasselfeldt, MdB
Vorsitzende der CSU-Landesgruppe und 1. Stellvertretende Vorsitzende der CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag.
&
Herr Staatssekretär Markus Sackmann, MdL

Alle interessierten Personen und Freunde sind ganz herzlich eingeladen.

plakatfoto 210px 140pxVorsitzende der CSU-Landesgruppe im Bundestag am 2. September zu Gast
Nanzing. Ein kleines Jubiläum feiert heuer die Freiwillige Feuerwehr Obertraubenbach, wenn sie am ersten September-Wochenende zum 30. Mal den traditionellen „Nanzinger Kirta" veranstaltet.

Die 30 benötigten unterschriebenen Vorverträge sind erreicht, konnte mir vor wenigen Minuten ein Mitarbeiter von Kappenberger & Braun telefonisch bestätigen.

Bereits 27 von 30 benötigten Vorverträgen unterschrieben.

Bei der Informationsveranstaltung im Gasthaus Weitzer wurde von Seiten der Telekom und Kappenberger & Braun die Vorteile von VDSL 25.000 bzw. VDSL 50.000 dargestellt.

Zu den Kosten: Bei vielen Kunden kann der Tarif kostenneutral umgestellt werden, das heißt, es entstehen keine Mehrkosten. Bei einigen kann es ca. 5 Euro günstiger oder auch ca. 5 Euro mehr werden.

Geschwindigkeit: Selbst bei DSL 16.000 auf VDSL 25.000 wird es 50% schneller. Etwas 60% der Pösinger werden die Möglichkeit haben auf VDSL 50.000 umzusteigen.

In Pösing „Hochgeschwindigkeit" möglich.
(tk) Wie bereits berichtet, beabsichtigt die Deutsche Telekom in der Gemeinde Pösing das vorhandene DSL-Netz mit dem VDSL — Hochgeschwindigkeitsbreitbandanschluss mit bis zu 50 Mbit/s — auszubauen.

Am Donnerstag den 12. Juli findet um 19 Uhr im Gasthaus Weitzer in Pösing die VDSL Infoveranstaltung statt. Alle die Interesse an einer schnellen Internetverbindung haben sind herzlich eingeladen. VDSL kann bei Video on Demand ein Vorteil sein. Es stehen Experten von K & B expert Cham, sowie der Telekom zur Verfügung.

Gemeinde Pösing informiert über Möglichkeiten des schnelleren Internets
Pösing. Nach den Ausbauarbeiten der Telekom mit Glasfaserkabel im Jahr 2010 steht nun seit zwei Jahren in großen Teilen des Gemeindegebietes Pösing eine DSL-Bandbreite von bis zu 16 MBit zur Verfügung. Die Gemeinde hat damit mit ihrer seinerzeitigen finanziellen Beteiligung die Grundlage dafür gelegt, dass die Telekom nun durch entsprechende technische Nachrüstung an den beiden D-SLAM-Schaltkästen (Gemeindehaus und Schulstraße) noch schnelleres VDSL bis zu 50 MBit möglich macht.

Anton Lang heftet sich eine Woche lang in Berlin auf die Fersen von MdB Karl HolmeierVon Wolfgang Fischer
Cham. Politik kann ganz schön anstrengend sein. Das weiß seit kurzem Anton Lang, Trainer für Führungskräfte und Mitglied der Chamer Wirtschaftsjunioren. Eine ganze Sitzungswoche lang durfte er den Bundestagsabgeordneten der CSU, Karl Holmeier, in Berlin begleiten und hatte Mühe, dem flotten Weidinger Bürgermeister bei dessen ambitionierten Tagespensum auf den Fersen zu bleiben. Trotz der spannenden Woche steht für Lang fest: „Tauschen möchte ich mit Holmeier nicht."

Bundestagsabgeordneter Karl Holmeier beim Frühschoppen in Hetzenbach
(hs) Ein politischer Frühschoppen ist beim Pfingstfest in Hetzenbach immer am Pfingstsonntag angesagt. Der Zeller CSU-Ortsvorsitzende Lothar Mandl hieß zahlreiche Ehrengäste willkommen und die Feuerwehrkapelle Zell unter der Leitung von Gerhard Hecht spielte mit dem bayerischen Defiliermarsch MdB Karl Holmeier auf das Rednerpult.

Sehr geehrte Damen und Herren,

der Politische Frühschoppen des CSU-Ortsverbandes Zell beim Pfingstfest in Hetzenbach stellt einen der Höhepunkte für die CSU im Landkreis Cham dar.

Ortsverbandmitglied W. Kumschier, Inhaber der Firma Kumschier Consulting bringt neues Fachbuch heraus.

Alle zwölf Krippenplätze belegt - 480 000 Euro Baukosten in die Zukunft investiertPösing. (hg) Nach rund einem Jahr Bauzeit ist am Sonntag die Kinderkrippe mit zwölf Krippenplätzen im Kindergarten „Sankt Marien" in Pösing eingeweiht und ihrer Bestimmung übergeben worden.

CSU Ortsverband Pösing hielt Versammlung ab - Delegierte wurden gewählt.
Pösing. (hg) „Da keine Wahlen anstanden, verlief das Jahr 2011 für den CSU-Ortsverband etwas ruhiger. In den kommenden beiden Jahren sieht es jedoch wegen der bevorstehenden Wahlen schon wieder ganz anders aus", hat Vorsitzender und Bürgermeister Edmund Roider auf der Ortsversammlung am vergangenen Donnerstag im Gasthaus Weitzer gesagt.

Kinderkrippe und Rabatte beim Grundstückskauf - Bürgermeister Roider informierte
Pösing. (hg) Bei einer Bürgerversammlung am vergangenen Donnerstag im Gasthaus Weitzer hat Bürgermeister Edmund Roider über die Entwicklung der Gemeinde Pösing im vergangenen Jahr informiert.

kindergartenObwohl ein mit Terminen voll gestopfter Tag des Bürgermeister Edmund Roider (CSU) eigentlich 28 Stunden haben müßte,  findet er noch Zeit sich persönlich, mit tatkräftiger Unterstützung durch seine Frau, um die Fertigstellung der Außenanlagen des neuen Kindergartenanbaus zu kümmern.
Den ganzen Samstagnachmittag opferte er dafür und das Ergebnis kann sich sehen lassen.

KarlHolmeierCSU-MdB muss wohl nicht mit einem Gegenkandidaten aus dem eigenen Lager rechnen

Cham. Noch 17 Monate bis zur nächsten Bundestagswahl und doch stellen die Parteien schon jetzt die Weichen.

Sozialstaatssekretär Markus SackmannStellungnahme von CSU-MdB Holmeier und Sozialstaatssekretär Markus Sackmann.
Roding. Zum Aufruf zur Demonstration von Christian Mauerer von der BI Neubäu („Ausbau der B85 bewusst verzögert") geben Bundestagsabgeordneter Karl Holmeier sowie Staatssekretär und Landtagsabgeordneter Markus Sackmann eine Stellungnahme ab.

Formal sind Abgeordnete nur ihrem Gewissen unterworfen — Abweichler ungern gesehen
Blitzartig wurde die Notbremse gezogen. Der Entrüstungssturm, der sich am Wochenende gegen das angeblich geplante Redeverbot für Abweichler im Bundestag aufgebaut hatte, wurde von den Fraktionsspitzen abgeräumt. Kurzerhand wurde das ganze Projekt gestern zumindest bis auf Weiteres beerdigt.

Die drei größten Fraktionen im Deutschen Bundestag, Union, SPD und FDP, wollen das Rederecht von Abgeordneten einschränken.

Die Webseite der CSU Pösing präsentiert sich im neuen Design. Durch das End of Lifetime der bisherigen CMS Version wurde ein Umstieg auf die neue Version unumgänglich. Alle Beiträge wurden migriert, das alte Template durch ein flexibleres ersetzt.

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Parteifreunde,

hiermit lade ich Sie herzlich ein zu unserer

Ortshauptversammlung
am Donnerstag, 19. April 2012 um 19.30 Uhr im Gasthaus Weitzer

In der Rede zu seiner Vereidigung im Deutschen Bundestag hat der neue Bundespräsident Joachim Gauck den Menschen Mut zugesprochen.

Zu seinem 75. Geburtstag verzichtete Theodor Niebauer aus Pösing bewusst auf persönliche Geschenke und erbat von seinen Gratulanten, ihn mit einer Spende für einen guten Zweck zu unterstützen. Hierbei kam die stolze Summe von 500 Euro zusammen, die der Jubilar an die Missionsprokuratorin Schwester Ehrenfrieda im Kloster Strahlfeld übergeben hat.

Große Feier zum 75. Geburtstag — In zahlreichen Vereinen engagiert
Pösing. (hg) Im Kreise seiner Familie sowie mit Freunden, Verwandten und Vereinen hat am Sonntag Theo Niebauer aus Pösing sein 75. Wiegenfest gefeiert.

Bürgermeister Roider hatte um Spenden gebeten
Pösing. (rm) Anlässlich seines 50. Geburtstages hatte Edmund Roider um Spenden für die Ausstattung der neuen Kinderkrippe mit Spielgeräten gebeten. Viele Pösinger Vereine und Nachbarn entsprachen dem Wunsch des Bürgermeisters, und so kam die stolze Summe von 4300 Euro zusammen.

Staatsminister Helmut Brunner beim CSU Frühschoppen - Thema Energiewende.
Schorndorf. Erstmals seit fünf Jahren bestritt am Sonntagvormittag wieder ein Staatsminister aus dem bayerischen Kabinett den politischen CSU-Frühschoppen im Rahmen des 33. Schorndorfer Bockbierfestes. Helmut Brunner, Staatsminister für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten, setzte in seiner Rede mehrere Schwerpunkte und sieht in der Energiewende durchaus eine große Chance gerade für den ländlichen Raum. Er selbst plädierte für einen Energiemix mit der Fragestellung: „Welche Energie ist an welchem Standort am vernünftigsten."

Bürgermeister Edmund Roider feierte 50. Geburtstag — Auch Landrat gratulierte
Pösing. (hg) Am 27. Februar ist Pösings Bürgermeister Edmund Roider 50 Jahre alt gewesen. Am Freitag feierte der Jubilar mit Vereinen, Organisationen, Freunden und Bekannten den runden Geburtstag zünftig in der Mehrzweckhalle, die bis auf den letzten Platz gefüllt war.

Einen hochkarätigen Hauptredner hat am Sonntag die CSU beim politischen Frühschoppen in Schorndorf präsentiert: Der bayerische Landwirtschaftsminister Helmut Brunner sprach beim 33. Schorndorfer Bockbierfest. Brunner bezeichnete Bayern dabei als Vorbild für solide Finanzen und Kraft zur Zukunft und ging insbesondere auf Initiativen wie „Aufbruch Bayern", den Länderfinanzausgleich sowie den kommunalen Finanzausgleich, den demografischen Wandel, die Landwirtschaft und ländliche Räume sowie die Energiewende ein.

Bürgermeister Edmund Roider feierte am Montag seinen 50. Geburtstag — Seit 2008 im Amt

Pösing. (hg) Am Montag feierte Pösings erster Bürgermeister Edmund Roider seinen 50. Geburtstag. Bei der Kommunalwahl im Jahre 2008 wählten die Bürgerinnen und Bürger von Pösing den CSU-Ortsvorsitzenden in einem intensiven aber fairen Wahlkampf mit seinem langjährigen Weggefährten und Freund Manfred Daiminger von den Freien Wählern zum ersten Bürgermeister der Gemeinde Pösing.

Der CSU-Kreisverband Cham lud zu einem Seminar "Arbeiten mit Webseite und Facebook" in der VHS Cham.
Referent war Herr Albert Herzog von der Bundeswahlkreisgeschäftsstelle Schwandorf.
Zu Beginn gab er einen Überblick über die Nutzung und Entwicklung des Internet, speziell des Social Network (Soziale Netzwerke) in den letzten Jahren.

Der CSU Ortsverband Pösing wünscht seinem 1. Vorsitzenden Edmund Roider alles Gute, viel Gesundheit und Gottes Segen.

Einladung zu einem politischen Frühschoppen
mit Hernn Staatsminister Helmut Brunner, MdL
anlässlich des traditionellen Bockbierfestes in Schorndorf.

Termin
Sonntag, der 04.03.2012, um 10.30 Uhr
Gasthaus Baumgartner
Kirchplatz 2, 93489 Schorndorf 09467/273

Interessierte Personen und Freunde sind ganz herzlich eingeladen.

Johann Weigl feierte seinen 60. Geburtstag im großen Kreis
Pösing. (tk) Vor kurzem hat sich eine große Gratulantenschar im Landgasthof Weitzer eingefunden, um mit Johann Weigl sein sechzigstes Wiegenfest zu feiern.

„Mit einem weinenden und lachenden Auge" verkündete er zu Beginn der Feier, dass er an seinem Jubeltag nach 43 Dienstjahren in den Ruhestand versetzt wurde. Johann Weigl begann seine berufliche Laufbahn als Polizist in Würzburg, durchlief Stationen von Germering bis Roding, danach folgte Cham und seine letzte Dienststelle war Furth im Wald. Der Jubilar freute sich über starke Abordnung seiner Kollegen von der Schwerverkehrskontrollgruppe Furth im Wald, die dem Ruf ihres Hauptkommissars gerne folgten.

am Ende des Jahres 2011 darf ich mich bei allen Mitgliedern des CSU-Ortsverbandes Pösing für ihre Treue und Unterstützung recht herzlich bedanken. Ich danke insbesondere meinen Stellvertretern und der gesamten Vorstandschaft für die hervor-ragende Zusammenarbeit. Mein Dank gilt auch allen CSU-Mandatsträgern in der Gemeinde Pösing und im Landkreis Cham für die gewährte Unterstützung des Ortsverbandes und der Gemeinde Pösing insgesamt. Stellvertretend nenne ich Herrn Staatssekretär Markus Sackmann, Herrn Landrat Franz Löffler und Herrn MdB Karl Holmeier.

Als Bürgermeister möchte ich mich an dieser Stelle auch bei den Mitgliedern des Gemeinderates aller anderen im Gemeinderat vertretenden Gruppierungen für die vertrauensvolle und erfolgreiche Zusammenarbeit bedanken.

Gemeinsam haben wir wieder unsere Heimatgemeinde einen Schritt nach vorne gebracht.

Ich wünsche allen Mitgliedern des CSU-Ortsverbandes sowie allen Bürgerinnen und Bürgern der Gemeinde Pösing ein erfolgreiches, glückliches und gesundes Jahr 2012.

 

Ihr

Edmund Roider

CSU-Ortsvorsitzender u. 1. Bürgermeister 

für Donnerstag, den 22.12.2011 für 19.30 Uhr im Gasthaus Weitzer 

Tagesordnung:
1. Rückblick auf 2011
2. Festlegung der Termine für 2012
3. Bürgerbegehren des Vereins „Pro Gesundheit Roding“
4. Verschiedenes
 

In Furth im Wald im Landkreis Cham ist am Sonntag ein neuer Bürgermeister gewählt worden. Dabei hat sich der CSU-Kandidat Sandro Bauer deutlich mit 61,06 Prozent gegen seinen Konkurrenten von den CFW, Johannes  Müller durchgesetzt. 

Bildquelle: miittelbayerische.de


 

Über ein erfolgreiches Abschneiden bei den Neuwahlen des JU-Landesvorstandes, die am Wochenende im niederbayerischen Essenbach stattfanden, freut sich der Chamer Kreisverband der JU. Der stellvertretende JU-Bezirksvorsitzende Dr. Gerhard Hopp aus Cham wurde mit dem besten Ergebnis (163 Stimmen) aller Kandidaten als Mitglied des JU-Landesvorstandes gewählt.

Werner Kumschier aus Pösing feierte 65. Wiegenfest — Viele Glückwünsche
Pösing. (tk) In gemütlicher Runde zusammen mit seiner Familie, Freunden und Vereinsabordnungen hat kürzlich Werner Kumschier, wohnhaft im Tannet, seinen 65. Geburtstag gefeiert.

Der Jubilar erblickte am 4. November 1946 in Wetterfeld das Licht der Welt und wuchs mit einer Schwester und einem Bruder in der harten Zeit kurz nach dem Zweiten Weltkrieg auf.

Nach dem Besuch der Schule zog es ihn hinaus in die weite Welt, bei dem Großkonzern BASF in Ludwigshafen begann er eine Lehre im Maschinenbau. Danach leistete er seinen 18-monatigen Grundwehrdienst bei der Nachschubkompanie 110 in Roding ab. Nach dieser kurzen Unterbrechung nahm er ein Studium im Maschinenbau auf und schloss dieses als Diplom-Ingenieur ab. Zurück in Roding und in einer Festanstellung bei der Firma Vaillant, fand der Jubilar mit seiner Frau Rosa, geborene .Daiminger, nach der Heirat im Jahre 1972 und den bald folgenden zwei Kindern auch sein Familienglück in seinem schönen Häuschen in Pösing.

Umfassendes Referat von Dr. Ortmaier unterschied die Quellen nach ihrer Rentabilität.
Stamsried. (kk) Zu einem interessanten Vortrag in Zusammenarbeit mit der Hanns-Seidel-Stiftung zum Thema Energiebedarf hatten der CSU Kreisverband Cham (Arbeitskreis Umweltsicherung und Landesentwicklung), sowie die CSU-Ortsverbände Stamsried, Pemfling und Pösing eingeladen. Im Landgasthof Pusl begrüßte Stamsrieds CSU-Ortsvorsitzender Bürgermeister Herbert Bauer die zahlreichen Zuhörer. „In Deutschland gibt es inzwischen mehr Energieexperten als Fußballexperten und das heißt schon was", führte Bürgermeister Bauer schmunzelnd auf das Thema des Abends hin.

Am Grab von Franz Sackmann - Wegweisende politische Arbeit einer Persönlichkeit
Roding. (jh) Verneigt vor der Persönlichkeit Franz Sackmann und seinem Lebenswerk haben sich am Dienstagnachmittag zahllose Trauergäste. Mehrere Redner würdigten den Menschen und Politiker, sein Wirken in Amt und Ehrenamt. Auf dem Rodinger Friedhof fand Franz Sackmann, der am vergangenen Freitag im Alter von 90 Jahren verstorben war, seine letzte Ruhestätte.

Der CSU Ortsverband Pösing trauert um Staatssekretär a.D Franz Sackmann. 
Er war Mitglied des Bayerischen Landtags, Landrat des Landkreises
Roding und Staatssekretär im bayerischen Wirtschaftsministerium.
Zudem war er Gründungsmitglied der CSU.
 
Wir werden ihm stets ein ehrendes Gedenken bewahren. 
 
CSU Ortsverband Pösing
Die Vorstandschaft

 

wir möchten Sie herzlich einladen zum Vortrag der Hanns-Seidel-Stiftung

Energiebedarf und Möglichkeiten zur Bedarfsdeckung in Deutschland 

am Donnerstag, 20. Oktober 2011 um 19.30 Uhr im Landgasthof Pusl in Stamsried.

Referent ist Dr. Erich Ortmaier, Akademischer Direktor a. D. der TU München und ehem.
Mitglied im Energiebeirat des Bayrischen Staatsministeriums für Wirtschaft, Infrastruktur,
Verkehr und Technologie, der sich bereits seit über 20 Jahren mit dem Thema erneuerbarer
Energien befasst.

Er wird Antworten und Einschätzungen geben u.a. zu diesen Themen:

Die gegenwärtige Struktur der Energieversorgung, das Energiekonzeprt der Bundesregierung
und der Bayer. Staatsregierung und die Energiequellen der Zukunft.

Die Veranstaltung wird von der Hanns-Seidel-Stiftung durchgeführt.
Der Arbeitskreis Umweltsicherung und Landesentwicklung im CSU-Kreisverband Cham und
die CSU-Ortsverbände Stamsried, Pösing und Pemfling laden hierzu herzlich ein.

Mit freundlichen Grüßen

 

Klaus Hofbauer    Herbert Bauer    Edmund Roider    Johann Urban  
Aku-Vorsitzender    Ortsvorsitzender    Ortsvorsitzender    Ortsvorsitzender  
CSU-KV Cham    CSU Stamsried    CSU Pösing    CSU Pemfling  

.

 

CSU-Landwirtschaftsexperte fordert breite Diskussion über Energiewende und Windkraft
Der Landtagsabegordnete Albert Füracker (CSTJ) widmete sich als Hauptredner des politischen Frühschoppens beim „Nanzinger Kirta" dem schlechten Image des ländlichen Raums. „Um die heutige Lebensqualität auf dem Land hätten uns die Generationen vor uns beneidet." Leider würden vor allem diejenigen vom ländlichen Raum negativ sprechen, die ihn am wenigsten kennen. Die CSU bekenne sich eindeutig zum ländlichen Raum. Und so sollte in Zukunft weniger über die eigene Heimat gejammert, sondern mit viel mehr Selbstbewusstsein darüber geredet werden.

Füracker war Hauptredner bei politischem Frühschoppen - Vorfreude auf Jubiläum 2012

Nanzing. Eine Lanze für die Landwirtschaft und den ländlichen Raum hat am Sonntag der Landtagsabgeordnete Albert Füracker beim politischen Frühschoppen im Rahmen des „Nanzinger Kirta" gebrochen. Der Vorsitzende des Ausschusses für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten, der selbst aus einem kleineren Ort im Landkreis Neumarkt in der Oberpfalz kommt, kann die Negativdiskussionen in Bezug auf den ländlichen Raum nicht nachvollziehen: „Lassen wir uns nicht irre machen! Wir am Land haben durchaus Chancen und wir hatten selten so eine gute Ausgangssituation wie jetzt."

Am 04.09.2011 findet wie jedes Jahr der traditionelle "Nanzinger Kirta" statt. Zu dieser Tradition gehört seit vielen Jahren ein politischer Frühschoppen, der aktuelle Themen aufgreift, anspricht und erlebbar macht.

"Nanzinger Kirta"
Sonntag, 04.09.2011, 10.00 Uhr,
im Festzelt in Nanzing

Redner
Herr Albert Füracker, MdL
Vorsitzender des Arbeitskreises Ernährung Landwirtschaft und Forsten
&
Herr Staatssekretär Markus Sackmann, MdL

Alle interessierten Personen und Freunde sind ganz herzlich eingeladen.

 

CSU-Ortsverbände von Stamsried und Pösing besichtigten Biogasanlage in Roding
Roding. (hg) Seit der beschlossenen Energiewende der Bundesregierung wird auf die Nutzung der alternativen Energien ein verstärktes Augenmerk gerichtet. Die Agrarenergie Roding eG betreibt seit dem Jahr 2000 in Roding erfolgreich eine Biogasanlage. Die CSU-Ortsverbände von Stamsried und Pösing haben gemeinsam die Anlage in der Schorndorfer Straße in Roding besichtigt.

Keine einvernehmliche Lösung
Josef Gruber nannte neben den erwähnten Gründen auch, dass es die Eltern heutzutage nicht mehr wie früher mittragen wollen, dass ihre Kinder in der Grundschulzeit an bis zu drei verschiedenen Standorten unterrichtet werden müssen. Bürgermeister Edmund Roider teilt in seiner Stellungnahme aus der nichtöffentlichen Gemeinderatssitzung mit, dass er und auch die Mitglieder des Gemeinderates zwar die Gründe des Schulamtes für die Schließung des Schulhauses teilweise nachvollziehen können. Was ihm und auch den meisten Gemeinderäten aber sauer aufstoße, sei die Tatsache, dass die Schließung innerhalb kürzester Zeit vollzogen werden muss.

Bürgermeister Roider hätte sich gewünscht, dass die Schließung, wenn sie schon nicht aufzuhalten sei, erst im Schuljahr 2012/2013 vollzogen worden wäre. Dann hätte man ein wenig Zeit gehabt, den Bürgern die Notwendigkeit der Schließung in Bürgerversammlungen erklären zu können. Auch über eine eventuelle Nachnutzung bzw. über die personellen Angelegenheiten (zum Beispiel Reinigungskräfte) hätte man in Ruhe nachdenken können. Gerade deshalb habe er dafür in den letzten Wochen gekämpft, leider vergeblich.

Pösinger Schulhaus wird im neuen Jahr nicht mehr genutzt - Nur noch 186 Schüler
Pösing. In nichtöffentlicher Sitzung ist dem Gemeinderat am Mittwochabend durch den Chamer Schulamtsdirektor Josef Gruber offiziell mitgeteilt worden, dass im Pösinger Schulhaus mit Ende dieses Schuljahres, also mit dem heutigen Freitag, nach über 50 Jahren zum letzten Mal die Schulkinder aus Pösing, Wetterfeld und Strahlfeld ihre Jahreszeugnisse erhalten werden. Das Schulhaus wird geschlossen.

Das sei der für ihn bisher sicherlich bitterste Moment in seiner noch jungen Amtszeit als Bürgermeister der Gemeinde Pösing, so Edmund Roider in seiner ersten Stellungnahme. Alle Bemühungen der letzten 14 Tage, seitdem Schulleiter und Schulamt von der beabsichtigten Schließung informiert worden waren, halfen nichts mehr. Auch die mit Unterstützung von Landrat Franz Löffler, der Fachabteilung der Regierung der Oberpfalz, des Rodinger Bürgermeisters Franz Reichold sowie des Schulverbands-vorsitzenden und Bürgermeister des Marktes Stamsried, Herbert Bauer, konnte man Schulrat Josef Gruber nicht davon überzeugen, wenigstens eine Übergangszeit von einem weiteren Schuljahr zuzulassen.

Das für Freitag, 05. August 2011, ab 16.00 Uhr geplante Badeweiherfest wird wegen der angekündigten wechselhaften Witterung auf unbestimmte Zeit verschoben. Es wird gebeten, entsprechende Pressemitteilungen bzw. Durchsagen der Ortsrufanlage zu beachten.

Der Rodinger Landtagsabgeordnete und Staatssekretär Markus Sackmann ist beim CSU-Bezirksparteitag in Neutraubling als stellvertretender Bezirksvorsitzender bestätigt worden. Bezirksvorsitzende bleibt Emilia Müller. Mit einem hervorragenden Ergebnis ist auch Barbara Heimerl aus Wald wieder in Ihr Amt als Schatzmeisterin gewählt worden. Neue Beisitzer sind Ingrid Weindl jun. aus Arnschwang und Markus Müller aus Neukirchen beim Heiligen Blut sowie Dr. Gerhard Hopp aus Cham, teilte Sackmann am Montag mit.

 

Foto Haimerl von www.haimerl.de
Foto Dr. Hopp von Dr. Hopp zu Verfügung gestellt

Der CSU-Ortsverband Stamsried besucht zusammen mit dem CSU-Ortsverband Pösing am Donnerstag, den 28. Juli 2011 um 19.30 Uhr die Biogasanlage Agrarenergie Roding.Treffpunkt zur gemeinsamen Abfahrt mit Fahrgemeinschaften (Privat-PKW) ist in Stamsried um 19.10 Uhr (Marktplatz), in Pösing um 19.15 Uhr (Gemeindehaus). Die Ortsverbandsvorsitzenden Herbert Bauer und Edmund Roider freuen sich auf eine zahlreiche Teilnahme, alle Interessierten Bürgerinnen und Bürger aus dem Gemeindebereich Stamsried und Pösing sind herzlich eingeladen.

Am 05. Juli fand das Seminar "Arbeiten im Ortsverband" statt. Der Hauptteil war "Grundkenntnisse und Neuerungen im Bereich der Kasserverwaltung". Das Schatzmeisterhandbuch gibt es auch als pdf zum runterladen auf www.csu.de. Aber auch "Öffentlichkeitsarbeit (Presse und Internet) war sehr interessant. Viele Ortsverbände unternehmen hier noch zu wenig.

Infoveranstaltung der Kreis-CSU zu Energie-Effizienz
Stamsried. Die Neuorientierung der Energiepolitik ist die große Herausforderung in den kommenden Jahren.
Bürgerinnen und Bürger sowie die Politik auf allen Ebenen müssen dazu einen Beitrag leisten. Deshalb lädt der „Arbeitskreis Umweltsicherung und Landesentwicklung" im CSU-Kreisverband zu einer Informationsveranstaltung ein. Inhaltliche Themen sind bewusste Energieeinsparung, Stärkung der Energieeffizienz und die regionale Energiegewinnung.
Die Informationsveranstaltung findet am Mittwoch, 29. Juni, um 19 Uhr im Landgasthof Hotel Pusl, Marktplatz in Stamsried statt. Eingeladen zu dem Abend sind alle interessierten Bürgerinnen und Bürger, vor allem auch solche, denen Energieeinsparung von Gebäuden ein besonderes Anliegen ist. Der Wärmeverbrauch ist groß und für die Energieeinsparung von zentraler Bedeutung.
Die Nutzung der Sonnenenergie rückt immer mehr in den Mittelpunkt. Dabei ist die zeitliche und räumliche Trennung von Angebot und Verbrauch zu überwinden.
Dies bedeutet, dass die Speicherung von Energie in Gebäuden immer wichtiger wird. Bei der Sanierung und dem Neubau von Gebäuden sind deshalb zusätzliche Impulse notwendig. Der Staat bemüht sich solche Maßnahmen zu fördern und zu unterstützen. Energieeinsparung bedeutet aber auch, dass eigene Unkosten minimiert werden.
Für diese Informationsveranstaltung konnten kompetente Referenten gewonnen werden. So wird Georg Dasch, Diplomingenieur (FH) aus Straubing, Architekt vom Sonnenhaus-Institut e. V. und erster Vorsitzender für das Projekt Sonnenhaus Intensivseminare sprechen. Sein Themenschwerpunkt ist „Solar-Aktiv-Häuser als Zukunftsmodell".
Außerdem ist Manfred Pfauntsch von der Firma Gruber Naturholzhaus GmbH aus Roding, Referent zum Thema „Sanierung von Gebäuden und Energiekonzept für Naturholzhäuser". Neben der Information steht die Diskussion im Mittelpunkt dieser Versammlung.
Für die Zusammenkunft sind Klaus Hofbauer, Cham, AKU-Kreisvorsitzender und Josef Ruhland, Rötz, als Mitglied der Kreisvorstandschaft verantwortlich.
Interessenten mögen sich unter der Mail-Adresse Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! anmelden.
 

Der CSU Kreisverband Cham lädt zum tratitionellen politischen Frühschoppen im Festzelt in Hetzenbach am Pfingstsonntag, 12. Juni, um 10.30 Uhr ein. Dazu konnte in diesem Jahr der Europaabgeordnete, stellvertretende Vorsitzende der EVP Fraktion im Europäischen Parlament und Vorsitzende der CSU Niederbayern, Manfred Weber, gewonnen werden. Alle interessierten Mitglieder sowie Bürgerinnen und Bürger sind eingeladen.

Zukunft erneuerbarer Energien im Landkreis diskutiert — „Wer nicht spart, zahlt kräftig"
Der Landkreis Cham hat bei den erneuerbaren Energien die Nase weit vorn - und trotzdem gibt es viel zu tun. So könnte man die Podiumsdiskussion bei der CSU-Delegiertenversammlung am Freitag kurz zusammen fassen. Vor allem Landrat Franz Löffler machte bei der von Barbara Dankerl moderierten Veranstaltung klar, worauf es jetzt für den Landkreis ankommt.
Ein „Paradigmenwechsel" sei für Cham nicht erforderlich, sagte Löffler, denn schon lange vor Fukushima sei die Energiewende vor Ort eingeleitet worden. Pro Jahr würden im Landkreis Cham 56 Millionen Euro Umsatz mit erneuerbaren Energien gemacht. Die Löwenanteile davon entfielen auf Biogas und Photovoltaik, gut zehn Prozent auf Wasserkraft und sechs Prozent auf Biomasse. Wind, so Löffler, müsse ein bayernweites Thema sein.

Pflege und Gesundheitsvorsorge sollen dort die Studienrichtungen sein
Die Chancen für eine zweite Außenstelle der Fachhochschule Deggendorf im Landkreis Cham stehen gut. Das hat Landrat Franz Löffler am Freitag bei der CSU-Delegiertenversammlung deutlich gemacht. Die Verhandlungen für einen Campus mit den Studienrichtungen Pflege und Gesundheitsvorsorge in Bad Kötzting seien weit fortgeschritten.

Kreisvorsitzender Sackmann sieht CSU weiter als bestimmende Kraft im Landkreis Cham

Cham. (wf) Geschlossenheit hat die Kreis-CSU am Freitagabend bei der Delegiertenversammlung im Chamer Technologie Campus demonstriert. Nach schwierigen Zeiten in den zurückliegenden Jahren, die oft geprägt waren von schlechten Wahlergebnissen und internen Querelen, ist bei der Partei wieder Zuversicht spürbar. „Wir sind mit rund 3 000 Mitgliedern in allen Gliederungen die bestimmende Kraft im Landkreis Cham und dürfen stolz sein, was wir in den letzten Jahren angestoßen haben", so ein nach seinem grandiosen Ergebnis bei der Wiederwahl zum Kreisvorsitzenden strahlender Markus Sackmann.

Endlich: Familienstaatssekretär Markus Sackmann unterzeichnet den Pauschalvertrag für Liedkopien in Kindertageseinrichtungen mit der GEMA und der VG Musikedition.
Von Arist Nick Sass
Pösing/Cham/München. Die Bayerwald-Rundschau hatte mit ihrer Titelgeschichte vom 12. Mai 2010 den Stein ins Rollen gebracht. Damals hatte Bayerns Familienstaatssekretär Markus Sackmann im Rahmen der Aktion Rollentausch im Pösinger Kindergarten St. Marien die Rolle eines Kindergärtners übernommen. Bei dieser Gelegenheit hatte die Kindergärtnerin Roswitha Meier ihren „Kollegen auf Zeit“ darauf hingewiesen, dass die GEMA für das Kopieren von Liedertexten Gebühren verlange.

Der CSU-Ortsverband Pösing beteiligt sich am Freitag, den 20.05.2011 um 14.15 Uhr an der Beerdigung seines langjährigen und verdienten Mitglied Wilhelm Reisinger. Treffpunkt in der Kirche.

 

Der CSU-Ortsverband Pösing beteiligt sich am Freitag, den 20.05.2011 um 14.15 Uhr an der Beerdigung seines langjährigen und verdienten Mitglied Wilhelm Reisinger. Treffpunkt in der Kirche. 

Der CSU Ortsverband Pösing trauert um sein langjähriges und verdientes Mitglied Herrn Wilhelm Reisinger sen. Er war 46 Jahre Mitglied beim Ortsverband.
 
Wir werden ihm stets ein ehrendes Gedenken bewahren. 
 
CSU Ortsverband Pösing
Die Vorstandschaft

 

CSU Ortsverbände informierten über neues Biomassekraftwerk
 Stamsried/Pösing. (kk) Bereits vor einigen Wochen hat der CSU Ortsverband Pösing mit dem Ortsverband Stamsried eine Informationsfahrt zum Biomasseblockheizkraftwerk nach Waldmünchen vereinbart. Dass nun das Thema nachhaltige Energieversorgung aufgrund der Vorfälle in Japan allgegenwärtiger denn je ist, hat die Besichtigungsfahrt vergangenen Samstag in ein noch aktuelleres Licht gerückt. Begrüßt wurde die Delegation aus Pösing und Stamsried vom Waldmünchner Bürgermeister Markus Ackermann und vom neuen Vorsitzenden der Waldbauernvereinigung (WBV) und Stadtrat Hans Beer.

Frieda Ruhland feierte den 65. im kleinen Kreise
Pösing. (tk) Im kleinen Rahmen trafen sich die Gratulanten bei Frieda Ruhland, wohnhaft in der Unteren Hauptstraße, um mit ihr und ihrer Familie den 65. Geburtstag zu feiern. Als besonderer Gratulant hatte sich auch Bürgermeister Edmund Roider angekündigt.

Am Montagabend fand im Gasthaus Weitzer die Jahresversammlung des CSU-Ortsverbandes statt. Hierzu konnte Bürgermeister Edmund Roider die Mitglieder des Ortsverbandes, Klaus Kores als Gemeinderatsmitglied, Nachbarbürgermeister Herbert Bauer aus Stamsried sowie die Kreisrätin und stellvertretende CSU Kreisvorsitzende Barbara Haimerl begrüßen.

Die CSU-Ortsverbände Pösing und Stamsried besuchen zusammen das Biomasseheizkraftwerk in Waldmünchen. Treffpunkt zur gemeinsamen Abfahrt mit privaten Fahrgemeinschaften ist am Samstag, den 26. März, in Pösing um 12.30 Uhr beim Gemeindehaus, in Stamsried um 12.40 Uhr beim Rathaus.

Die Ortsvorsitzenden Edmund Roider und Herbert Bauer freuen sich auf eine zahlreiche Teilnahme. Besonders Nichtmitglieder sind herzlich eingeladen.

Der CSU Ortsverband Pösing setzt auf das bewährte und bestens eingespielte Team, das auch die vergangenen zwei Jahre die Führung inne hatte.

www.csu-poesing.info/vorstandschaft.html

Ortsverband Pösing

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Parteifreunde

hiermit lade ich Sie recht herzlich ein zu unserer

Ortshauptversammlung mit Neuwahlen
am Montag, 14.03.2011 um 19.30 Uhr im Gasthaus Weitzer

Tagesordnung:

1. Eröffnung und Begrüßung 
2. Berichte    
  2.1. Arbeitsbericht des Ortsvorsitzenden
  2.2. Finanzieller Rechenschaftsbericht durch den Kassier 
  2.3. Bericht der Kassenprüfer
  2.4. Bericht des 1. Bürgermeisters über die Gemeindepolitik 
  2.5. Bericht der stv. Kreisvorsitzenden Barbara Heimerl 
  2.6. Aussprache zu den Berichten, Diskussion 
3. Neuwahlen  
  3.1. Bildung eines Wahlausschusses 
  3.2. Entlastung des Ortsvorstandes 
  3.3. Wahlen 
      A. Wahl der Mitglieder des Ortsverbandes
      B. Wahl von 2 Kassenprüfern
    C. Wahl von 2 Delegierten und 2 Ersatzdelegierten i. d.
      Kreisvertreterversammlung
4. Anträge, Wünsche, Verschiedenes 

Es würde mich sehr freuen, wenn ich Sie alle persönlich begrüßen könnte.

Mit freundlichen Grüßen
gez. Edmund Roider, OV
Klaus Kores, Schriftführer

bei Charivari kostenfrei anrufen (Tel. 0800 5960 808) und den Namen unseres 1. Kdt. „Rudolf Käsbauer“ bekannt geben

Die Vize-Generalsekretärin rät ihrer Partei zum Kurswechsel und warnt vor Zensur. Die FDP begrüßt den Vorstoß.
München. In der CSU-Spitze gibt es Meinungsverschiedenheiten über die Forderung der Partei nach einem Sperren von kinderpornografischen Internetseiten. Die stellvertretende CSU-Generalsekretärin Dorothee Bär warb am Sonntag für einen Kurswechsel. Sie warnte vor Zensur. Die FDP begrüßte den Vorstoß.

Freyung. (hh) Neben der Netzwerk-und Potenzialanalyse war im vergangenen Jahr die Gründung des Politischen Lenkungsausschusses ein wichtiger Schritt für eine künftige Europaregion Donau-Moldau.

Holmeier und Löffler wegen Donau-Moldau-Bahn im tschechischen Verkehrsministerium
Cham. (mic) Für den Ausbau der Bahnstrecke München - Prag über Cham und Furth im Wald kommt deutliche Unterstützung von Seiten der tschechischen Regierung.

liebe Leser unserer Homepage,

das ereignisreiche Jahr 2010 liegt hinter uns, das Weihnachtsfest und der Jahreswechsel stehen bevor. Wir können im Ortsverband eine zufrieden stellende Bilanz ziehen und uns auf ein friedvolles Weihnachtsfest und einen guten Start in das neue Jahr freuen. 
 

Der CSU-Ortsverband war sowohl durch das „Alltagsgeschäft“ als auch durch die überraschende Landratswahl gefordert. In der Gemeinde Pösing konnte dabei leider kein besonders gutes Ergebnis für unseren CSU-Landratskandidaten eingefahren werden. Dennoch gilt unser herzlichster Glückwunsch an dieser Stelle unserem neuen Landrat Franz Löffler. Ich möchte mich aber an dieser Stelle nochmals beim Landrat a. D. Theo Zellner für die großartige Unterstützung, die er stets der Gemeinde Pösing zukommen ließ, herzlich bedanken. 
 

Mein besonderer Dank gilt allen Mitgliedern, die sich im zurück liegenden Jahr für die CSU in unserem Ortsverband besonders engagiert haben. Auch für die Bereitschaft, Aufgaben im Wahlvorstand der Gemeinde Pösing für die Landratswahl zu übernehmen, sage ich als CSU-Ortsvorsitzender und Bürgermeister der Gemeinde Pösing ein herzliches Vergelt`s Gott.

Allen Mitgliedern der CSU-Ortsvorstandschaft gilt ebenfalls mein herzlichster Dank für die Mitgestaltung der Veranstaltungen und Aktivitäten in unserem Ortsverband während des Jahres. 
 

Bei meinen Kolleginnen und Kollegen der CSU/Parteifreien im Gemeinderat, aber auch den Mitgliedern des Gemeinderates der Freien Wähler und der SPD möchte ich mich für die außerordentlich gute und vertrauensvolle Zusammenarbeit herzlich bedanken.

Ich wünsche Ihnen allen besinnliche Weihnachtsfeiertage und im neuen Jahr alles Gute, Gesundheit, Glück und Erfolg. 
 

gez.
Edmund Roider

(Ortsvorsitzender)

zur Vorstandsschaftssitzung des Ortsverbandes CSU/Parteifreie

am Mittwoch, den 22.12.2010 um 20.00 Uhr

im Gasthaus Weitzer.

Tagesordnung:

  1. Neue Beiträge
  2. Verschiedenes
  3. Jahresabschlussworte des Vorsitzenden.

Um vollzähliges Erscheinen wird gebeten.

Gruss            gez.
Edmund Roider   Klaus Kores
Ortsvorsitzender    Schriftführer

In Waldmünchen im Landkreis Cham ist am Sonntag ein neuer Bürgermeister gewählt worden. Dabei hat sich der CSU-Kandidat Markus Ackermann deutlich mit 67,2 Prozent gegen seinen Konkurrenten von den Freien Wählern, Sepp Schober durchgesetzt. 

Bild: http://www.ackermann-markus.de

Am 30.10.2010 ab 18.00 Uhr. Kürbissuppe, Feuerzangenbowle, Tee mit Schuß.
Veranstalter: MUK Pösing                         Entfällt bei schlechter Witterung 

Bringt der Protest gegen Stuttgart 21 den ersten grünen Ministerpräsidenten ins Amt?
Ihr Protest gegen das Bahnhofsprojekt Stuttgart 21 könnte den Grünen ihren ersten Ministerpräsidenten einbringen.

Sackmann, Löffler und Holmeier sehen in Cham dafür ideale Voraussetzungen
Cham. Was den Metropolregionen recht ist, sollte dem Ländlichen Raum billig sein. Nachdem „Einrichtungen wie die „Partnerschaft Ländlicher Raum — Verdichtungsraum in der Europäischen Metropolregion Nürnberg" mit 300.000 Euro vom bayerischen Wirtschaftsministerium gefördert werden, fordern Staatssekretär Markus Sackmann, Bezirkstagspräsident und Landrat Franz Löffler sowie Bundestagsabgeordneter Karl Holmeier jetzt eine Koordinierungsstelle für Ostbayern.

Weidings Bürgermeister Karl Holmeier seit knapp einem Jahr im Deutschen Bundestag
  Von Josef Schmidbauer. Berlin. „Kannst mich später noch einmal anrufen, ich bin gerade mit einer Gruppe Soldaten aus Oberviechtach unterwegs, die erst aus Afghanistan zurückgekommen sind?” Und dieses „später" zieht sich fast über den ganzen Tag hin, erst am Nachmittag gelingt es, den Bundestagsabgeordneten Karl Holmeier für ein paar Minuten an die Strippe zu bekommen.

Hält den Umstieg auf erneuerbare Energien für machbar: Prof. Dr. Martin Faulstich ist Vorsitzender des Sachverständigenrates für Umweltfragen der Bundesregierung und Leiter des Wissenschaftszentrums Straubing. 
Prof. Martin Faulstich hält das Energiekonzept der Regierung für verwässert und die Atomentscheidung für falsch.

Sehr geehrte Damen und Herren,

 im Auftrag des Staatssekretärs und CSU-Kreisvorsitzenden Markus Sackmann, MdL, darf ich Sie auf eine offene „Jetzt red´s ihr – Und wir hör´n zu“-Veranstaltung des CSU-Kreisverbandes in Hohenwarth, Gasthof Geiger, Sonnleitnerstr. 6,  am Dienstag, 12. Oktober ab 20.00 Uhr hinweisen. Alle Bürgerinnen und Bürger sind eingeladen. 

Viele Grüße, Dr. Gerhard Hopp
 

Kommentar zur aktuellen Politik:
Ich war gerade kurz auf YouTube unterwegs. Ich kann es nicht glauben. Schlagstöcke, Pfefferspray und Wasserwerfer gegen Kinder, Jugendliche und Rentner. Da sind Altersgruppen dabei, die sich bisher politisch nicht festgelegt haben. Da wird auf Wähler und zukünftige Wähler eingeschlagen. Das wird eine Katastrophe für die CDU. Das ist politischer Selbstmord.

Der Kommentar gibt die persönliche Meinung des Verfassers wieder.

Kommentar zur aktuellen Politik:
Nur negative Berichte in Zeitung, Fernsehen und Online: ZDF, N24, n-tv, Bild.
Mit ungläubigem Staunen verfolge ich die Selbstzerstörung von Ministerpräsident Stefan Mappus, Innenminister Heribert Rech und Fraktionschef Peter Hauk. Vom Schaden für die CDU ganz zu schweigen. Damit dürfte die Wahl im März 2011 nur noch sehr schwer zu gewinnen sein. 
 
Der Kommentar gibt die persönliche Meinung des Verfassers wieder.

Kommentar zur aktuellen Politik:
Ein Grossteil der jungen Leute in Bayern hat durchaus eine überwiegend konservative Lebenseinstellung, was sie für die CSU zu dem bedeutendsten Klientel macht. Der Umweltgedanke dieser wichtigsten Gruppe ist jedoch sehr viel ausgeprägter als noch vor einem Jahrzehnt. Mit der Verlängerung des Atomausstiegs hat die CSU damit den Grünen einen Bärendienst erwiesen. Das vermeinlich kurzfristige Hoch der Grünen wird wohl sehr viel länger andaueren, höchstwahrscheinlich sogar stetig weiter ansteigen. Und was das für die CSU bedeutet ist klar, das 40 plus X wird immer schwerer zu erfüllen sein.

Der Kommentar gibt die persönliche Meinung des Verfassers wieder.

Mit dem Europaabgeordneten, niederbayerischen CSU-Bezirksvorsitzenden, stellvertretenden Vorsitzender der EVP-Fraktion im Europäischen Parlament, und Vorsitzenden der CSU-Zukunftskommission Manfred Weber konnte in diesem Jahr ein ganz besonderer Gastredner für den politischen Frühschoppen gewonnen werden.

 

Cham. Politikwissenschaftler Dr. Gerhard Hopp veröffentlicht zwei Bücher über die CSU.
Von Elisabeth Geiling-Plötz. Mit seinen Büchern wird sich Dr. Gerhard Hopp nicht nur Freunde machen. Das ist dem jungen Windischbergerdorfer durchaus bewusst. Aber beide Themen sind ihm wichtig, zu beiden will er Diskussionen auslösen — auch kontroverse. Seit Mai ist sein Buch „Machtfaktor auch ohne Machtbasis" auf dem Markt.

Ergebnis der Landratswahl am 18. Juli 2010

Gemeinde Pösing

         Stimmen    Prozent  
Löffler Franz   CSU    119   31,40  
Schmaderer Max   FW     260   68,60  

Wahlbeteiligung in Pösing 49,54 %.

Landkreis Cham

         Stimmen    Prozent  
Löffler Franz   CSU    19.894    50,33  
Schmaderer Max   FW     19.630   49,67  


 

Der CSU Ortsverband Pösing gratuliert dem neuen Landrat Franz Löffler

Ergebnis der Landratswahl am 04. Juli 2010

Gemeinde Pösing

         Stimmen    Prozent  
Löffler Franz   CSU    139    30,75  
Zimmermann Claudia   SPD    65    14,38  
Reisinger Gerhard   FDP    46   10,18  
Riederer Sepp   ödp    7    1,55  
Schmaderer Max   FW     195    43,14  

Wahlbeteiligung in Pösing 59,56 %.

Landkreis Cham

         Stimmen    Prozent  
Löffler Franz   CSU    20.662    40,10  
Zimmermann Claudia   SPD    10.229    19,85  
Reisinger Gerhard   FDP    4.137    8,03  
Riederer Sepp   ödp    2.383    4,62  
Schmaderer Max   FW     14.119    27,40  


 

 Live Übertragung durch das Bayerische Fernsehen zur Abendschau um 17.40 Uhr und um 18.30 Uhr, genauer Zeitpunkt unklar.

Landratskandidat Franz Löffler überzeugte im Gasthaus Weitzer nicht nur durch seine Redegewandheit, sondern auch durch umfassende Sachkenntnis. Seinem fundierten Hintergrundwissen, erworben durch seine Tätigkeit als Bezirkstagspräsident, können die anderen Kandidaten nicht das Wasser reichen. Von den Anderen hört man oft "wir sollten", "wir könnten" oder "wir müssten", Franz Löffler aber hat bereits konkrete Vorstellungen und Pläne parat. 
Er ist mit Abstand der am besten geeignetste Kandidat für das Amt des Landrats.

Bei schönstem Sommerwetter wurde der Dachensee hinter Furth im Wald erkundet. Beim Empfangsparkplatz trafen wir uns mit Heribert Mühlbauer der uns als kompetenter Führer begleitete. Das 4 Zonen Konzept des Sees wurde von ihm in langjähriger Arbeit entworfen und ausgearbeitet.

Einladung zur Abschlussveranstaltung im Landratswahlkampf am 30. Juni

Sehr geehrte Damen und Herren,

mit den Neuwahlen eines Landrats am 4. Juli steht unser Landkreis vor einer zentralen Entscheidung, die uns alle betrifft. Die positive Entwicklung unserer Heimat in den vergangenen Jahren ist weder Selbstläufer noch Selbstverständlichkeit, sondern das Ergebnis harter Arbeit der Menschen und richtiger politischer Weichenstellungen. Mit dem Bezirkstagspräsidenten und Bürgermeister Franz Löffler können wir einen überaus kompetenten Kandidaten stellen, der begeistern und die richtigen Akzente dafür setzen kann, um diesen Weg gerade in schwieriger Zeit fortzusetzen.

Der CSU-Ortsverband Pösing unternimmt am kommenden Samstag, den 26.Juni 2010 einen Familienausflug zum Drachensee nach Furth im Wald. 
Programm:
14.45 Uhr: Treffpunkt mit Privat-PKW zur gemeinsamen Abfahrt beim Gemeindehaus.
15.30 Uhr Drachenseeführung durch den Kreisvorsitzende des Landesbundes für Vogelschutz, Herr Herbert Mühlbauer. Er wird den Teilnehmern den Drachensee aus ökologischer und ökonomischer Sicht näher erläutern.
17.00 Uhr: Einkehr in Furth im Wald zu Kaffee und Kuchen.
18.30 Uhr: Rückkehr und gemeinsames Grillen im Biergarten des Gasthofes Weitzer.

Alle Mitglieder, Freunde und Bekannte sind mit Partner und Kindern hierzu recht herzlich eingeladen.
CSU - Ortsverband fährt zum Drachensee 

Liebe Bürgerinnen und Bürger der Gemeinde Pösing,  

der Landkreis Cham hat sich in den letzten Jahren wahrlich gut entwickelt. Diese Entwicklung ist unserem Landkreis nicht in den Schoß gefallen. Die Menschen haben angepackt und die sich bietenden Chancen bestmöglich genutzt. Das macht auch in schwierigen Zeiten Mut und schafft Zuversicht. 

Franz Löffler möchte mit Leidenschaft, Ehrlichkeit und Offenheit das "Unternehmen Landkreis Cham" und damit unsere Heimat gemeinsam mit den Menschen in eine gute Zukunft führen. 

Ich darf Sie herzlich bitten, unserem
Bezirkstagspräsidenten
Franz Löffler
bei der Landratswahl am 04. Juli 2010 Ihr
Vertrauen und Ihre Unterstützung zu schenken. 

Ihr Edmund Roider
CSU-Ortsvorsitzender

Bei der Verteilung der Wahlplakate an die einzelnen Ortsverbände wurde vom CSU Ortsverband Pösing angefragt, ob es auch Plakate in doppelter Größe (DIN A0) gibt. Die Überraschung war groß, als nach einigen Tagen eine Email eintraf, mit der Mitteilung, dass extra einige Plakate in DIN A0 für Pösing gedruckt werden.

Montag, den 28. Juni 2010 veranstalten die CSU-Ortsverbände Stamsried und Pösing eine gemeinsame Wahlveranstaltung mit unserem Bezirkstagspräsidenten und

Landratskandidaten Franz Löffler 

im Gasthaus Weitzer in Pösing. Beginn ist um 19.30 Uhr.

Zuvor besucht Franz Löffler den Markt Stamsried. 

17.00 Uhr: Gespräch mit den VLC-Sprechern (Verkehrsgemeinschaft Landkreis Cham) Frau Karolina Multerer und Herr Thomas Ederer (Sitzungssaal/Rathaus)

17.30 Uhr: Begrüßung und Vorstellung der energetischen Sanierung des Rathauses Stamsried 

18.30 Uhr: Gespräch und Diskussion mit den Gewerbetreibenden des Marktes Stamsried (Sitzungssaal/Rathaus)

Im Namen beider Ortsverbände darf ich Sie sehr herzlich bitten, unseren Kandidaten Franz Löffler mit einem zahlreichen Besuch im Gasthaus Weitzer in Pösing zu unterstützen.

Mit besten Grüßen
gez.
Edmund Roider
1. Vorsitzender, CSU-Ortsverband Pösing
 

In Pösing wurde mit den Arbeiten in einem neuen Baugebiet begonnen. Im ersten Abschnitt entstehen 12 Grundstücke. Einige sind bereits verkauft. Es steht DSL mit bis zu 16 Mbit/s zur Verfügung. 

Die Befestigung von Plakaten an Pfosten vorhandener Verkehrszeichen und -einrichtungen sind unzulässig (§33 StVO).

Die CSU Pösing hält sich daran. Was von einer anderen Partei nicht behauptet werden kann.
Entgegen der vorgegeben Richtlinien aufgestellte Plakattafeln können durch die Gemeinde entfernt werden.
 

Am Montag, den 28.06.2010 findet in Pösing, Gasthaus Weitzer, eine CSU Wahlveranstaltung mit dem Ortsverband Stamsried statt. Eingeladen sind auch die Ortsverbände Strahlfeld, Pemfling, Roding (+JU) und Untertraubenbach.

geplanter Ablauf:

17.30 - 19.00 Uhr Termine des Landratskandidaten Löffler in Stamsried

anschl. ca. 19.30 Uhr Beginn im Gasthaus Weitzer in Pösing, anschl. evtl. Public Viewing (Fußball-WM)
 

Cham. (wf) Minister bietet Landkreis Cham an, Modellregion beim „Bildungsbündnis" zu werden

CSU-Landratskandidat Franz Löffler lädt die Kreisräte und alle an der Zukunft der beruflichen Bildung im Landkreis Cham Interessierten ein, an dem Gespräch mit Kultusminister Ludwig Spaenle, das am 24. Juni, um 19.30 Uhr im "Hotel am Regenbogen" in Cham stattfinden wird, teilzunehmen.

 

Der ehemalige Landtagsabgeordnete (MdL) Franz Gruber ist vor wenigen Tagen 75 Jahre alt geworden. 

Da staunten die Pösinger, so einen Schwertransport sieht man sonst höchstens mal im Fernsehen.

 

 

Franz Löffler besucht Pösing.
Pösing. Der Landratskandidat Franz Löffler (CSU) besucht kommende Woche die Gemeinde Pösing. Am Mittwoch, 26. Mai, wird Bürgermeister Edmund Roider zusammen mit der Vorstandschaft des Vereins zum Erhalt der Bierlkapelle und Franz Löffler um 13.30 Uhr (Treffpunkt Friedhofsparkplatz) zunächst der Bierlkapelle einen Besuch abstatten.

Roding. (bea) Landratskandidat Franz Löffler startete Wahlkampfauftakt in Gasthaus Hecht.
Die Musik spielt zünftig, die ersten Gäste sind schon eingetroffen und es werden viele Hände geschüttelt. Nur die Hauptperson fehlt noch am Montagabend im Gasthaus Hecht. Landratskandidat  Franz Löffler kommt kurz nach 19 Uhr zu seiner Wahlveranstaltung, begrüßt alte Bekannte und nimmt dann lächelnd auf seinem Stuhl Platz. Der Saal im Gasthaus Hecht ist zur CSU-Auftaktveranstaltung gut gefüllt.

 Einladung zum Besuch des Bezirkstagspräsidenten und Landratskandidaten Franz Löffler

Am Mittwoch, den 26. Mai besucht der Bezirkstagspräsident und Landratskandidat Franz Löffler die Gemeinde Pösing.

– Auftaktveranstaltung zur Landratswahl im Landkreis-Cham

Pfingstsonntag in Hetzenbach


Sehr geehrte Damen und Herren,

liebe Parteifreunde,

am 23.05.2010 findet wie jedes Jahr das traditionelle Pfingstfest in Hetzenbach statt.

Pösing (rm). Bürgermeister Edmund Roider tauscht die Rolle.
Im Rahmen des Rollentauschprojektes hat Bürgermeister Edmund Roider am Freitag die Kinder des Kindergartens Sankt Marien besucht. 

Pösing. (rm) Markus Sackmann sammelte Informationen und Eindrücke im Kindergarten
Politischen Besuch bekam der Kindergarten Sankt Marien am Montagmorgen. Staatssekretär Markus Sackmann besuchte für die Aktion „Rollentausch" einen bayerischen Kindergarten und zwar jenen in Pösing.

Roding. MdB Karl Holmeier zu Gast in der Realschule Roding — Rege Diskussion
Welche Auswirkungen haben Entscheidungen in Berlin auf die Bürgerinnen und Bürger vor Ort? Wie sieht der Tagesablauf von Abgeordneten aus? Bleibt angesichts des vollen Terminkalenders überhaupt Zeit für Freizeit und Familie?

Überraschend erreichte am Donnerstag Nachmittag die lang ersehnte Nachricht der Deutschen Telekom Bürgermeister Edmund Roider, dass ab sofort das schnelle Internet (6000 bis 16000 kbit) in Pösing und Langwald zur Verfügung steht.

Roding. (rk) Abzeichen in Gold verliehen


 


 

Die Jahreshauptversammlung der CSU Pösing fand am Montagabend im Gasthaus Weitzer statt.

Geselliges Kandidatentreffen der CSU/ Parteifreien

Schorndorf. (gh/evi) Tagung des CSU-Kreisverbands – Franz Löffler und Franz Reichold stellten Ideen vor

Gewinn aus Radio-Aktion will gut angelegt sein

Cham. Von Elisabeth Geiling-Plötz. MdB trifft heute den Ministerpräsidenten und will höhere Zuschüsse für DSL einfordern

hiermit lade ich Sie herzlich ein zu unserer

  
Ortshauptversammlung

 

am Montag, den 22. März 2010 um 19.30 Uhr im Gasthaus Weitzer
 

 Tagesordnung:

  1.  Eröffnung und Begrüßung

  2.  Arbeitsbericht des 1. Vorsitzenden

  3.  Finanzieller Rechenschaftsbericht durch den Kassier

  4.  Bericht der Kassenprüfer

  5.  Bericht des Bürgermeisters über die aktuelle Gemeindepolitik

  6.  Aussprache zu den Berichten

  7.  Ehrungen verdienter und langjähriger Mitglieder

  8.  Grußwort des Staatssekretärs Markus Sackmann

  9.  Aussprache zu aktuellen politischen Themen

  10.  Anträge, Wünsche, Verschiedenes

 
Es würde mich sehr freuen, wenn ich Sie alle persönlich begrüßen könnte.  

Mit besten Grüßen

Edmund Roider

 

Ortsvorsitzender, CSU Ortsverband Pösin

 zum  Jahrestreffen 2010 der Gemeinderatskandidatinnen- und Kandidaten der Liste CSU/Parteifreie darf ich Euch alle mit Partnern recht herzlich einladen.
 
Wir treffen uns am Samstag, den 13. März ab 19.30 Uhr bei Johann und Hedwig Weigl, Bahnhofstraße 28.

Für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt. 

 

Es würde mich sehr freuen, wenn ich Euch alle persönlich begrüßen könnte. 

Mit besten Grüßen

Edmund Roider

Bürgermeister u. Ortsvorsitzender, CSU Ortsverband Pösing

Von Elisabeth Geiling-Plötz. Franz Reichold und Franz Löffler wagen sich als Kandidaten für die CSU aus der Deckung.

Die kleine Gemeinde gewann 10000 Euro bei Radio-Aktion

Hier 

 

Der Bürgermeister und der Gemeinderat haben eingeladen und alle Pösinger sind gekommen, hätte man meinen können, den das Feuerwehrgerätehaus war rappelvoll.

Samstag, 27. Februar, ab 19.30 Uhr beim Feuerwehrgerätehaus. Mit DJ "Schorrty". Für Speis und Trank ist bestens gesorgt. 

Pösing, die zweitkleinste Gemeinde (966 Einwohner) im Landkreis Cham erreicht überraschend den 3. Platz mit 25.717 Stimmen bei 279 Teilnehmern . Dabei haben auch noch andere Landkreise (Schwandorf, Straubing, Neumakrt, Amberg-Sulzbach, Kehlheim, Regensburg und Regensburg-Stadt) mitgespielt. Waldmünchen mit sieben mal so vielen Einwohnern (7.088) kommt auf den zweiten Platz mit 49.504. Auf den vierten Platz kommt Maxhütte-Haidhof (10.474 E.) mit 17.865 und auf den fünften Platz Rötz (3.497 E.) mit 15.076 Stimmen.

Pösing, die zweitkleinste Gemeinde im Landkreis Cham erreicht überraschend den 3. Platz. Dabei haben auch noch andere Landkreise mitgespielt. Waldmünchen mit fünf mal so vielen Einwohnern kommt auf den zweiten Platz.  

Neuigkeiten in Sachen Pösinger Breitbandverbindung — Bürgerversammlung

Stimmen Sie für die Gemeinde Pösing. Nur ein Klick auf das Banner und ein weiterer auf "Ja".

Landrat, Kliniken-Geschäftsleitung und Ärzte informierten CSU und die Hausärzte

Dringend benötigte Hilfen positives Signal für den ländlichen Raum

CSU-Ortsverband Pösing zog zufrieden Bilanz über das Jahr.

MdB Holmeier eröffnete sein Büro in Cham — Anlaufstelle für Gemeinden und Bürger


 

liebe Leser unserer Homepage,

der größte Teil des ereignisreichen Jahres 2009 liegt hinter uns, das Weihnachtsfest und der Jahreswechsel stehen bevor.

Zusammenarbeit zwischen Stamsried und Pösing

Messgerät weist Fahrzeugführer auf Geschwindigkeit hin 

MdB Holmeier richtet in Cham Bürgerbüro ein — Appartement in der „Bundesschlange"
Von Elisabeth Geiling-Plötz
Cham. „Bis jetzt bin ich nur Dreiviertel-MdB!" Am Dienstag nächster Woche ändert sich dieser Status.

Wahlkampfabschluss — Geschenke und gute Wünsche für Karl Holmeier
Weiding. Die Bürger aus dem Landkreis Cham und Schwandorf haben bei der Bundestagswahl ein klares Zeichen gesetzt: Karl Holmeier aus Weiding wurde mit 51,34 Prozent zum neuen Bundestagsabgeordneten gewählt und wird den Wahlkreis Cham und Schwandorf in Berlin vertreten.

Vereine, Freunde und Nachbarn gratulierten Pösing/Katzbach. (tk) Eine große Runde aus Freunden, Nachbarn, Vereinsabordnungen und Familienangehörigen fand sich ein, um mit Wolfgang Kerscher seinen 79. Geburtstag zu feiern.

Am Sonntag 11. Oktober 2009 um 18.05 Uhr wird im Bayerischen Fernsehen die Reportage über Pösing gesendet. 

Am Mittwoch, den 07.10.09 kommt ein Redaktionsteam des Bayerischen Fernsehen (für die Sendung Schwaben und Altbayern) und möchte sich über den DSL-Ausbau in der Gemeinde Pösing erkundigen.

Pösing. Heute wurde mit den Grabungsarbeiten für die Breitbandversorgung begonnen.
Schräg gegenüber dem Grundstück Strahlfelder Strasse 27 hat ein Minibagger den Bürgersteig aufgegraben.
Der Bautrupp bewegt sich in den nächsten Tagen in Richtung Dorfmitte.
Es werden zwei große Leerrohre verlegt, in die dann die eigentlichen Kabel kommen.
 

Mit den Bundestagswahlen am 27. September 2009 und der Konstituierung des neuen Bundestages endet seine Arbeit als Bundestags-abgeordneter für die Bürgerinnen und Bürger des Wahlkreises Schwandorf /Cham.

Eine Bilanz seiner Arbeit finden Sie hier.
 

Die Wählerinnen und Wähler des Wahlkreises Schwandorf / Cham haben Karl Holmeier ihr Vertrauen ausgesprochen.
Hier die Ergebnisse  

Noch ist offen, ob der künftige MdB Bürgermeister und Kreistag-Fraktionschef bleibt.

Roding/Zimmering. (hs) Zwei Tage vor der Bundestagswahl, konnte der CSU-Ortsvorsitzende des Ortsverbandes Trasching/ Zimmering, Helmut Böhm, hohe politische Prominenz im Saal der Gastwirtschaft Aschenbrenner in Zimmering begrüßen.

 

Neu-MdB Holmeier ist Dienstag schon in Berlin – Auf MdB Schieder wartet die Opposition

Cham. Karl Holmeier ist in den kommenden vier Jahren das politische Sprachrohr der Landkreise Schwandorf und Cham in Berlin.

Roding. (rwu/jh) Bei der letzten Bundestagswahl gab die CSU deutlich ab, die SPD legte leicht zu. Am gestrigen Sonntag verlor - wie bundesweit - die SPD stark an Unterstützung. Die Verluste bei der CSU waren weit weniger spürbar.

Karl Holmeier erreichte im Wahlkreis Schwandorf-Cham mit 72.787 Stimmen 51,34 % der Erststimmen!

Haderthauer sprach in Rötz
Wahlkampf-Abschluss der CSU in Rötz

Der CSU-Kreisverband Cham mit dem Vorsitzenden MdL Markus Sackmann und CSU-Bundestagsdirektkandidat Karl Holmeier lud am Mittwoch, 20 Uhr, zur zentralen Wahlkampf-Abschlussveranstaltung in den Fürstenkasten nach Rötz ein.

Bürgermeister Edmund Roider informierte Holmeier über die aktuelle Lage der Gemeinde Pösing. Hauptpunkte sind zur Zeit die Energetische Sanierung des Gemeindehauses und die demnächst beginnenden Arbeiten am Breitbandanschuß.

Anschließend fand in Stamsried eine Wahlveranstaltung statt.

Cham. (wf) Mit dem bayerischen Finanzminister Georg Fahrenschon bot die CSU am Sonntag bei der Chamlandschau einen weiteren prominenten Wahlhelfer für ihren Bundestagskandidaten Karl Holmeier auf.

Cham. 1991 machte Karl Holmeier einen radikalen Schnitt. Er kündigte bei der Sparkasse und verschrieb sich voll und ganz der Politik.

Einladung:

Am kommenden Montag, den 21. September 2009 veranstaltet der CSU-Ortsverband Pösing zusammen mit dem Ortsverband Stamsried eine Informationsveranstaltung zur Bundestagswahl am 27. September 2009.

"Staatsschirm" auch für den Mittelstand. Bundestagskandidat Holmeier fordert in Nanzing zur Wahlbeteiligung auf.

Roding. (jh) „Was unser Land braucht: Zuversicht und Vertrauen"

Eine große Gratulantenschar fand sich am Montagnachmittag bei Wilhelm Reisinger in der Strahlfelder Str. ein, um die besten Glückwünsche zum 90. Geburtstag zu überbringen.

Vereinsabordnungen des FSV, FFW und Kolpingsfamilie trafen sich vor kurzem beim Anwesen von Kurt Dendorfer am Bierl um ihrem langjährigen und Treuen Mitglied zu seinem 65. Wiegenfest die besten Glückwünsche zu überbringen.

In Pösing wurde bereits für die Bundestagswahl plakatiert. Der Ortsvorsitzende und seine beiden Stellvertreter haben sogar Plakate im Format DIN A0 aufgestellt.

Foto: Johann Wagner

Bei politischen Frühschoppen in Schönthal sprach Dr. Thomas Goppel. Er vertrat den Generalsekretär Alexander Dobrindt, der wegen einer Temirnüberschneidung nicht kommen konnte.

Foto: Johann Wagner

Bei der Bundeswahlkreiskonferenz in Hofenstetten hat CSU-Bundestagsdirektkandidat Karl Holmeier seine politischen Schwerpunkte vorgestellt. Hier Auszüge daraus:

Klaus Hofbauer zog bei Bundeswahlkreiskonferenz Bilanz seiner elf Jahre im Bundestag

Um 13.15 Uhr traf Seehofer bei der Firma Continental ein und blieb eine Stunde um sich vor Ort zu informieren. Zum Abschluß trug er sich in das Goldene Buch der Stadt Roding ein.

Direktkandidat für den Bundestag stellte bei CSU-Bereichsversammlung Programm vor

Nach einem anstrengenden und erfolgreichen Schuljahr, darf man auch einmal Feiern, mit diesen Worten begrüßte Rektor Hofmann am Freitagvormittag alle Schüler/-innen und Ehrengäste zum Schulfest in Pösing.

Zur Zeit kann man auf Höhe der Firma Spießl u. Spießl Holzverarbeitung und der Einmündung der Straße Brückl Seign plötzliche Bremsmanöver von Autofahrern beobachten. Grund sind nicht die Fahrbahn überquerende Fußgänger und Radfahrer, die von oder zum Sportplatz unterwegs sind, sondern das Pösinger Ortsschild. Dieses wurde an diese Stelle versetzt um die Sicherheit der Sportplatzbesucher zu erhöhen, auch die Zufahrten der Firmen Spießl u. Spießl und Mildt profitieren davon. 

Am vergangenen Sonntagnachmittag erbaten die Eheleute Sandra und Alwin Roider für ihren ersten Sohn Benjamin das Taufsakrament.

Sehr geehrte Frau MdB Schieder,
sehr geehrter Herr MdB Hofbauer,
 
ich bitte um Unterstützung für die Gemeinde Pösing (es sind in Bayern noch ca. 20 weitere Gemeinden betroffen) im Hinblick darauf, dass die Telekom von der Bundesregierung mehr Unterstützung oder auch Druck bekommt - wie immer auch man das nennen mag, um einen schnellen DSL-Glasfaserkabelausbau für die Gemeinden, die einen Kooperationsvertrag mit der Deutschen Telekom abgeschlossen haben, zu forcieren.

Thema DSL und kein Ende!

Sehr geehrter Herr Bundestagsabgeordneter,
lieber Klaus,
Sehr geehrte Frau Bundestagsabgeordnete,
liebe Frau Schieder,

In den letzten Wochen hat uns eine Nachricht von einem Chamer Telekommitarbeiter, dass der DSL-Ausbau in den Gemeinden, welche einen Kooperationsvertrag geschlossen haben, und bei denen die Feinplanung des Ausbaues bereits in Angriff genommen wurde, ins stocken bzw. teilweise zum Stillstand gerät, aufgeschreckt.

Eine große Gratulantenschar fand sich am Freitagabend in der Schulstraße ein um der Kores Anna zu ihrem 80. Wiegenfest herzlichst zu gratulieren. 

Am Samstagabend trafen sich die Mitglieder des CSU-Ortsverbandes beim Anwesen von Hedwig und Johann Weigl in der Bahnhofstraße zum traditionellen Gartenfest.

 Zaun für Langwalder Kinderspielplatz — Spaß durch neue Attraktionen

Am Samstag, den 27. Juni 2009 findet das diesjährige
Gartenfest des CSU-Ortsverbandes im Anwesen unseres
Mitglieds Johann Weigl, Bahnhofstraße statt.

Ich darf hierzu im Namen der Vorstandschaft alle
 Mitglieder und Freunde des CSU-Ortsverbandes Pösing
mit Partner und Kindern recht herzlich einladen.

Beginn ist um 19.00 Uhr.
Für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt.
(Das Gartenfest findet bei jeder Witterung statt) 

8 Sitze für die CSU im europäischen Parlament

Ergebnis zur Europawahl der Gemeinde Pösing

Gesammtergebnis

Sitzverteilung

MdEP Albert Deß und Europawahlkandidatin Barbara Haimerl auf „Reisen" im Landkreis 

Europaabgeordneter Albert Deß bei Wahlveranstaltung in Pösing zu Gast

Pösing. (rwu) Gleich drei Kandidaten der CSU für die am Sonntag anstehende Wahl zum Europaparlament kamen am Mittwochnachmittag nach Pösing:

Ein malerisches Bild bot sich dem Mitglied des europäischen Parlaments, Albert Deß, gestern im Schlosspark Stamsried und im Naturbad.

Europaabgeordneter zu Gast bei Senioren-Union — Klare Worte gegen Beitritt der Türkei

Pösings Bürgermeister Edmund Roider begrüßte MdEP Albert Deß, die Europakandidatinnen Barbara Haimerl und Heidi Rackl sowie Staatssekretär Markus Sackmann.
 

 

Vorher - Nachher

 

Fotos: Johann Wagner

Monika Hohlmeier und ihre Ziele für Europa - Politischer Frühschoppen in Hetzenbach

Der politische Frühschoppen in Hetzenbach bei Zell mit Monika Hohlmeier als prominente Rednerin zog zahlreiche Besucher in das Festzelt.

 

Foto: Johann Wagner 

MdB Hofbauer lud zum Fachgespräch nach Neubäu - Europa-Wahl wichtig

Bürgermeister Edmund Roider zog ein Resümee und blickte nach vorne.

Pösing. Mit dem Europaabgeordneten Albert Deß, CSU, ist es dem CSU-Ortsverband Pösing gelungen, in Zusammenarbeit mit den Ortsverbänden Roding, Stamsried, Pemfling und Strahlfeld am Mittwoch, 3. Juni, einen hochkarätigen Gast zu einer Wahlveranstaltung zur Europawahl nach Pösing zu gewinnen. 
Albert Deß vertrat in den vergangenen 5 Jahren die Oberpfälzer Interessen im Europaparlament. Schwerpunkte seiner Arbeit waren die Interessen der Städte und Kommunen sowie die Anliegen der Landwirte und Verbraucher intensiv zu vertreten.
Zuvor war Albert Deß von 1990 bis 2004 Mitglied des Deutschen Bundestages. Neben Albert Deß wird auch Europakandidatin Barbara Haimerl aus Wald sich den Besuchern vorstellen. Beginn der Veranstaltung ist um 19.30 Uhr. Alle Bürgerinnen und Bürger aus Pösing, Roding, Pemfling, Stamsried und Strahlfeld sind eingeladen.

Bundespräsident Horst Köhler bleibt nach einem knappen Erfolg im ersten Wahlgang der Bundesversammlung für weitere fünf Jahre im Amt. Für Köhler votierten 613 Wahlleute, für Schwan 503, für den Linke- Kandidaten Peter Sodann 91 und für den Rechtsextremisten Frank Rennicke 4. Zwei Stimmen waren ungültig, es gab zehn Enthaltungen. 

http://www.bundespraesident.de

http://de.wikipedia.org/wiki/Horst_Köhler

Foto: www.bundespraesident.de

Das Grundgesetz trat am 23. Mai 1949 in Kraft. Dieses Datum gilt als Geburtsstunde der Bundesrepublik Deutschland. Ausführlicher Wikipedia-Artikel 

Foto: de.wikipedia.org

Nach einem Jahr als Bürgermeister gab Edmund Roider einen Überblick über die aktuelle Lage der Gemeinde.

Foto: Johann Wagner

Fördermittel der EU gibt es 2009 auch für die Rodinger Reim, den Drachensee in Furth, der Naturlehrpfad in Zandt und die Burgruine in Runding.
Die Oberpfalz und Niederbayern bekommen von der EU mehr Geld, als sie an die EU abgeben müssen.

An der Pösinger Schule geht es voran. Eine ansehnliche Grünanlage ist entstanden.

Foto: Johann Wagner

Zum 65. lachte die Sonne vom Himmel

v. l.: FU Vorsitzende Resi Paschek, CSU Ortsverbandsmitglied Werner Kumschier, Jubilarin Christa Spießl, Bgm. Edmund Roider

Foto: tk

Bekanntmachung zur Europawahl am Sonntag, 7. Juni

Gemeindehaus wird mit Geldern des Konjunkturpaketes II der Bundesregierung grundlegend saniert.

Der Kreisverband Cham der Europa-Union hat eine neue Vorsitzende: Kreisrätin Barbara Haimerl

Zur aktuellen Wirtschaftsentwicklung und den auf den Weg gebrachten Konjunkturprogrammen nimmt der verkehrspolitische Sprecher der CSU-Landesgruppe und stellvertretende Vorsitzende der AG Kommunalpolitik, Klaus Hofbauer, MdB, wie folgt Stellung:

Zuschüsse für die Sanierung von kommunalen Bauten sind selten. Doch Bürgermeister Edmund Roider wollte die Gelegenheit unbedingt nutzen. Von einem Gemeinderat der Freien Wähler kam damals der Vorschlag einen leeren Antrag abzugeben. Damit wären der Gemeinde Pösing 126800 € entgangen.

bm

Die Weitsicht und Hartnäckigkeit von Bürgermeister Edmund Roider zeigt Erfolg. Seine Idee war es, eine Förderung für das Gemeindehaus zu beantragen. Vom Konjunkturpaket II erhält die Gemeinde Pösing, zur Sanierung von kommunalen Bauten, für das Gemeindehaus 126800 €. 

Quelle: Chamer Zeitung

Sackmann fordert von der politischen Konkurrenz mehr Sachlichkeit und Vorschläge

Fleissige Helfer sind gerne willkommen.
Montag bis Freitag ab 17.00 Uhr, Samstag nach Bekanntgabe über Ortsrufanlage.
Aktion bis Ende Mai geplant.

Im Namen aller "Tannet´ler" spreche ich Bürgermeister Edmund Roider unseren besonderen Dank für seinen Einsatz und seine Bemühungen aus. 

bm

zum Pressebericht im „Bayerwald-Echo“ vom 27.04.09
„Die Delegation wurde mit Transparenten empfangen…“

Bei Verkehrsschau Geschwindigkeitsbeschränkung gefordert — Dorfplatz ohne Schilder

Nachfolger sind Barbara Haimerl aus Wald und Stefan Schmidbauer aus Roding

Foto: Michael Jobst 

Roding. In einer CSU-Bereichsversammlung wurden die Weichen für den Alt-Landkreis Roding bei der anstehenden Neuwahl des CSU-Kreisverbandes Cham gestellt.

Kreisrätin Barbara Haimerl aus Wald ist auf Platz 13 als Kandidatin für Europa

Foto: www.haimerl.de

Pösing. (tk) Ein vollbesetzter Saal, über 70 engagierte und aktive Mitglieder und eine reibungslos Neuwahl kennzeichneten die Jahreshauptversammlung des FSV Pösing am Freitagabend im Landgasthof Weitzer.

Albert Deß vertritt die Oberpfalz im Europa-Parlament.

Die Webseite von Albert Deß

Foto: www.albert-dess.de

Pösing. (tk) Bisher mussten die Pösinger Bauhofarbeiter Franz Krottenthaler und Peter Conrad die sogenannten „lastenlosen“ Fahrten zu den Kläranlagen in Pösing, Kollenzendorf oder nach Stamsried mit ihren „schweren Fahrzeugen“ wie Geräteträger oder dem Cramer-Lader erledigen.

Pösing. (tk) Den Bund fürs Leben schlossen vor dem Traualtar in der Benefiziumskirche St. Vitus Pösing am Samstagnachmittag der Kunststoffformgeber Alfred und die Verkäuferin Regina Stoiber, geb. Panzer aus Schachendorf.

Pösing. (tk) Zum ersten „Arbeitseinsatz“ traf sich die Vorstandschaft des „Vereins zum Erhalt der Bierlkapelle“ am Samstagmorgen am Pösinger Bierl.

Problemlose Neuwahlen - Kreisvorsitzende Barbara Haimerl referierte

CSU-Ortsverband wählte neu - Über Pösinger Gemeindepolitik berichtet

 Einzelheiten hier

 

Foto: rhn

Circa 11 000 Quadratmeter Baufläche im Gebiet Ziegelhütte II

Kooperationsvertrag mit der Telekom unterzeichnet.

Die Regierung der Oberpfalz hat aufgrund der Ermächtigung des Bayerischen Staatsministeriums für Wirtschaft, Verkehr und Technologie der Gemeinde Pösing im Landkreis Cham

82 Delegierte des CSU-Kreisverbandes Cham und 78 aus Schwandorf haben heute in Roding bei der Bundeswahlkreiskonferenz ihren Kandidaten gewählt. Von 159 abgegebenen Stimmen entfielen 82 auf Karl Holmeier und 77 auf Maximilian Beer.

-bandbreite zwischen 6 und 16 Mbit / Ausbau bis 50 Mbit / möglich-

Bürgermeister Karl Holmeier hat für die Bundeswahlkreiskonferenz ein "gutes Gefühl"

Die Bundestagsabgeordnete Dorothee Bär wird als stellvertretende Generalsekretärin vorgeschlagen. 

Quelle: www.csu.de

Foto: www.dorothee-baer.de

Als neuen CSU-Generalsekretär wird Seehofer dem CSU-Vorstand den 38-jährigen Bundestagsabgeordneten Alexander Dobrindt aus Weilheim vorschlagen. Er gehört dem Parlament seit 2002 an und ist stellvertretender Vorsitzender des Wirtschaftsausschusses. Dobrindt will sich nach eigenen Worten auch dafür einsetzen, die Distanz zwischen Bürgern und Politik zu verringern. "Das Codewort für die neue Zeit heißt Bürgerbeteiligung", sagte er.

Quelle: www.csu.de     Foto: www.alexander-dobrindt.de/

CSU-Generalsekretär Karl-Theodor zu Guttenberg wird neuer Bundeswirtschaftsminister. Damit wird zu Guttenberg nun der jüngste Wirtschaftsminister seit 1949. 

Quelle: www.csu.de

Foto: Johann Wagner

Mit dem RSS Feed verpassen Sie keine Neuigkeiten auf der Webseite der CSU Pösing. Klicken Sie oben in der Adressleiste auf  oder links im Menü "Wir über uns" auf "RSS Feed". Dann nur noch einen Klick auf "Abonnieren", fertig. Ab jetzt werden Sie automatisch über neue Beiträge auf den abonnierten Seiten informiert, ohne diese Seiten aufrufen zu müssen.

Im Tannet ging ein langgehegter Wunsch in Erfüllung

Am Abreisetag hatten wir ab 10.00 Uhr eine Sonderführung in der Gedenkstätte Potsdamer Abkommen, Schloss Cecilienhof im Neuen Garten, Potsdam.

 Freitag, 09.00 Uhr, Informationsgespräch im Bundesministerium der Verteidigung, Stauffenbergstraße 18.

Der Donnerstag begann mit einer Stadtrundfahrt um 08.30 Uhr, danach war noch Zeit für einen Besuch der Holocaust Gedenkstätte und einem Rundgang (Hotel Adlon, Amerikanische Botschaft, Brandenburger Tor, Britische Botschaft), gegen Mittag ging´s zum Mittagessen in Veli´s Restaurant, Stresemannstr. 99 (das meiner Meinung nach beste Restaurant auf unserer Reise).

Auf Einladung von MdB Klaus Hofbauer und organisiert vom Presse- und Informatonsamt der Bundesregierung unternahmen die Eingeladenen eine Busreise nach Berlin.

Karl Holmeier rechnet damit, dass es zwischen ihm und Maximilian Beer am 14 Februar in Roding zu einer Kampfabstimmung um die Direktkandidatur für den Bundestag kommt.

Nur die sich zeitweise überschlagende Lautsprecheranlage störte am Samstag die Harmonie bei der Zusammenkunft derCSU - Kreisdeleierten im Kolpinghaus.

MdB sieht neue Chancen für die Region durch zusätzliche Bundesmittel im Straßenbau

115 von 161 Delegiertenstimmen für Weidinger Bürgermeister - Linharts Achtungserfolg

Die Kreisdelegierten- und Kreisvertreterversammlung des Landkreisese Cham hat Karl Holmeier zum Kandidaten für die Bundestagswahl gewählt.

 

Regentalaue: Einwendungen beschlossen - Breitbandversorgung kommt voran

Beim Infoabend zur "Regentalaue" standen Fachleute Rede und Antwort

Kreisdelegierte müssen am 24. Januar CSU-Bewerber küren - Am 14. Februar Nominierung 

 

Verwaltungsgemeinschaft stellte Haushalt 2008 auf - Personalkosten höchster Posten

Hier geht es zu der Webseite der Regierung der Oberpfalz (geplantes Naturschutzgebiet "Regentalaue") mit Übersichtskarte und Detailkarte http://www.ropf.de/leistungen/umwelt/index.htm  

 

Feuerwehr übergab Sicherheitspakete - Aktion "Mit Sicherheit ins Leben"

 

altÜber Weihnachten will der Weidinger Bürgermeister entscheiden, ob er antritt. Von Wolfgang Fischer

Edmund Roider ist Stellvertreter

alt

alt

 

 

 

 

 

 

Verehrte Mitglieder des CSU-Ortsverbandes,
liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

 

Die geplante Ortsumgehung von Pösing liegt mitten im betroffenen Areal

 

Roding. Die 137 Delegierten wählten die Delegierten, die die Kandidaten für die kommende Europawahl und die Bundesstagswahl aufstellen werden.

Vertreter der Delegiertenversammlung gewählt - Klaus Hofbauer: "Packen wir's an!"

Jahresabschluss von Pösings Bürgermeister Roider: "Packen wir die Zukunft an!"

Zu Guttenberg zieht positives Fazit der Regionalkonferenzen - Diskussion wird fortgesetzt

Bei der Jahresabschlusssitzung von Pösing wurden einige Ehrungen durchgeführt

CSU-Kreisverband lädt am Samstag nach Roding

-Strahlfelder Straße mit Straßenbeleuchtung erschlossen/ gesamter Ort wird auf Gelblicht umgestellt-

Der neue CSU-Generalsekretär Dr. Karl-Theodor zu Guttenberg kommt in den Bundeswahlkreis Schwandorf/Cham.

Einen wahren Besucheransturm erlebte der Pösinger Christkindlmarkt am Sonntag.

und erfüllen lang gehegten Wunsch der Bürger vom Baugebiet „Im Tannet“.

Am Sonntag, 7. Dezember, 17.00 Uhr wird die Heilige Nacht von Ludwig Thoma von Richard Gabler in der Kirche St. Vitus in Pösing vorgetragen.

Gemeinde. Bürgermeister Edmund Roider stellte die „Pösinger Tradtition“ vor.

Bierlkapelle. Die Gründungsversammlung fand im Gasthaus Weitzer statt.

1. Adventssonntag, 30. November 2008 

Kindergarten. Die Martinsfeier fand beim Feuerwehrgerätehaus statt.

Volkstrauertag. Der Gefallenen und Vermissten der Weltkriege wurde gedacht.

Auch beim dritten Wissenstest in Theorie und Praxis zum Thema: Schläuche, Armaturen und Leinen der Feuerwehrjugend im Inspektionsbereich Roding wurden wieder Bestnoten erzielt.

Gemeinderat. Förderprogramm für Familien.

Versammlung. Ziel ist der Erhalt der Bierlkapelle.

Gemeinderat.  Pösinger Christkindlmarkt rückt näher.

Halbzeitbilanz. Fünf Nachwuchsteams an der Tabellenspitze.

altFSV. Ein unvergessliches Erlebnis.

altFSV-Jugend. Hauptjugendleiterin Monika Weigl trat nicht mehr zur Wahl an.

Am Sonntag erbaten Annemarie und Siegfried Wittmann für ihre zweite Tochter Jasmin-Dorothea das Taufsakrament.

Ein Freiherr mit besten und anderen Manieren

Nach Informationen des Hessischen Rundfunks werden mindestens vier SPD-Abgeordnete am Montag ihren Austritt aus der SPD-Fraktion erklären.

altSie ist schön. Sie ist jung. Sie ist Single.
Sie ist die neue Landwirtschaftsministerin.

Ministerpräsident Horst Seehofer macht es vor.

CSU-Block hielt stand

Schülerbeförderung. Das tägliche Spielchen mit den Fahrschülern am Bahnhof: Kein Platz und ständig unpünktlich.

Staatssekretär. Markus Sackmann von Seehofer ins Sozialministerium berufen

Verwaltungsgemeinschaft. Regelung ab November. Stamsried/Pösing.

Horst Seehofer (CSU) ist der neue bayerische Ministerpräsident

Bei der Kabinettsbildung in Bayern hat es kurz vor der Vereidigung des neuen Ministerrats mehrere Überraschungen gegeben.

Bayerns neuer Ministerpräsident Horst Seehofer hat im Zuge der Regierungsbildung mehrere Ministerien neu formiert.

Im Beisein der Bundeskanzlerin hat Bundespräsident Horst Köhler am 27. Oktober im Schloss Bellevue Bundesminister Horst Seehofer seine Entlassungsurkunde überreicht.

Quelle: www.bmelv.de   Foto:Bundespresseamt

Pösing. In der Pösinger Kirche wurde dieser Tage der Sohn von Heidi und Rainer Steinberger aus Pösing auf den Namen Leo getauft, Taufpate war Oliver Raith aus Cham.

Zug nach Cham hoffnungslos überfüllt.

Urnengang. Nach dem Absturz der CSU bei der Landtagswahl ist Horst Seehoferam Ziel seiner Träume angekommen.

Urnengang. Der 59-jährige Ingolstädter erhielt bei der Wahl zum Ministerpräsidenten aber nicht alle Stimmen der Koalitionsparteien.

Feuerwehr. Teilnehmer kamen aus Neubäu, Diebersried, Fronau, Großenzenried, Strahlfeld, Stamsried, Wetterfeld und Pösing.

Porträt. Der charismatische Oberbayer, der über so viele Talente verfügt, soll seine Partei aus der schwersten Krise seit einem halben Jahrhundert führen.

Parteitag. Der neue CSU Chef Horst Seehofer setzt in Sachfragen klaren Kurs. In der Partei wartet Schwerstarbeit.

Geburtstag. Um den FSV Pösing verdient gemacht.

Das hat die CSU noch nicht erlebt:

Kommentar zu der Meldung "Kemmer bleibt"

BayernLB-Vorstandschef Michael Kemmer bleibt entgegen den ursprünglichen Forderungen aus CSU und Staatsregierung im Amt.

Die schwarz-gelbe Koalition von CSU und FDP in Bayern ist perfekt.

Bei der Katholischen Erwachsenenbildung beginnt am Montag, 17. November, um 13.30 Uhr im Pfarrheim in Pösing ein neuer Zehner-Block des Kurses „Mehr Lebensqualität im Alter“ (LeA).

Förderverein. Schulung durch Referentin Frau Birgit Zwicknagel. 

Kindergarten. Tag der offenen Tür in St. Marien in Pösing war ein voller Erfolg.

Bezirkstag. Er will die bewährte kollegiale Zusammenarbeit fortsetzen. Auch deshalb stimmten alle Bezirksräte für Franz Löffler.

OGV. Vortrag über Pflanzen beim Ernteschmaus

Feuerwehr. Funkübung des KBM-Bereiches Stamsried / Ausrichter waren die Pösinger 

Stamsried. In der vergangenen Woche wurden die Klassenelternsprecher an der Stamsrieder Schule gewählt.

Gemeinde. Ein lang gehegter Wunsch ging in Erfüllung.

Der bayerische Landtag hat mit der CSU- Politikerin Barbara Stamm erstmals eine Frau zur Landtagspräsidentin gewählt.

Siedlungsgemeinschaft Langwald weiter unter bewährter Führung

Pösing/Langwald. Nach einer im Frühjahr erfolgten Baumfällaktion hat nun der Gemeinderat Pösing die Fa. Franz Göttlinger in Pemfling-Frieding mit Mulcharbeiten beauftragt. Auf insgesamt fünf Bauparzellen der Gemeinde Pösing ist somit eine sofortige Bebauung möglich. Die Bauparzellen befinden sich im rechtsverbindlichen Bebauungsplan Langwald und können mit Vergünstigungen für Familien über die Gemeinde Pösing erworben werden. Weitere Informationen erhalten gibt es unter www.poesing.de und bei der Verwaltungsgemeinschaft Stamsried, Johann Braun, Tel. (09466) 940116, E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. (mz)
 

Klassentreffen. Nach 50 Jahren trafen sich die ehemaligen Schüler wieder.

PÖSING. Die erste Vorbesprechung für den 17. Christkindlmarkt in Pösing findet am Dienstag, 21. Oktober,um 19 Uhr im Sitzungssaal der Gemeinde statt . Besprechungspunkte: Christkindlmarkt 2008; Programmfestlegung; Werbung - regional - überregional; Marktangebot; Marktaufstellung -Entwurf - Planung; Marktordnung -Regelungen - Standgeld; organisatorische Hinweise; Verschiedenes-Wünsche - Anfragen, zum Beispiel Veranstaltungskalender 2009. (mz)

Feuerwehr. Nach gründlicher Vorbereitung wurde die Leistungsprüfung absolviert.

Kindergarten. Susanne Wagner wieder Vorsitzende.
Pösing. Am vergangenen Donnerstag fand im Kindergarten St. Marien in Pösing die Wahl zum Elternbeirat statt.

Ehrung. Die Vorbildfunktion von Josef Lommer und Christine Kumschier wurde hervorgehoben.

Die Ergebnisse der Kommunalwahl finden sie unter dem Menüeintrag Download - Kommunalwahlen 2008. 

Im Verlauf der Sitzung wurden zwei Bauanträge behandelt, wobei das Gremium beiden zustimmte.

Werbefeldzug von Televersa in Sachen DSL nicht seriös
-Bürgermeister Edmund Roider nimmt Stellung zu Werbebriefen-

Horst Seehofer steht vor seinem größten Triumph.

Bundesagrarminister Horst Seehofer hat sich im CSU-internen Wettstreit um das Amt des bayerischen Ministerpräsidenten durchgesetzt.

Sicherheitsgespräch. Angesprochen wurde auch die dringend notwendige Ortsumgehung für Pösing. Von Peter Nicklas.

Biber haben im Seitenarm des Regen (Pösinger Lohe) einen Damm gebaut.

Bezirkstag. CSU schlägt Waldmünchner Bürgermeister als Kandidat für den Bezirkstags-Präsidenten vor.
Von Johannes Schiedermeier
Cham/Landkreis. CHAM/LANDKREIS. Der Waldmünchner Bürgermeister Franz Löffler wird mit hoher Wahrscheinlichkeit neuer Bezirkstags-Präsident.


Foto: www.landkreis-cham.de

CSU und FDP wollen sich bereits am Donnerstag zu einem ersten Sondierungsgespräch über eine mögliche Koalitionsregierung in Bayern treffen.

Vier wollen Beckstein beerben: Goppel, Schmid, Seehofer, Herrmann


Fotos: www.csu.de www.joachimherrmann.de

Das Debakel der CSU bei der bayerischen Landtagswahl hat jetzt auch zum Sturz von Ministerpräsident Günther Beckstein (CSU) geführt.

München (dpa) - Bayerns Ministerpräsident Günther Beckstein (CSU) tritt zurück.

Die CSU hat ein sehr enttäuschendes Wahlergebnis zu bewältigen.

http://www.horst-seehofer.de/

Foto: www.horst-seehofer.de

CSU-Generalsekretärin Christine Haderthauer wird ebenso wie Parteichef Erwin Huber ihr Amt aufgeben.

Zwei Tage nach dem Wahldesaster der CSU hat Parteichef Erwin Huber mit seinem Rückzug den Weg für einen Neubeginn der Partei freigemacht.

JUNGE UNION Plakate bitten um Rücksicht
RODING. „Bei der Plakatflut haben wir es heuer ganz besonders schwer, auf unsere Aktion aufmerksam zu machen“, so JU-Vorsitzender Stefan Schmidbauer.

EHRENAMT Schulweghelfer ab Schulbeginn an der Staatsstraße
PÖSING. Ab dem neuen Schuljahr 2008/2009 wird die gefährliche Überquerung der Staatsstraße 2040 beim Gemeindehaus Richtung Schule/Kindergarten/Bahnhof für die Kinder durch erwachsene Schulweghelfer erleichtert.

Am Donnerstag Vormittag fand bei der Regenbrücke eine kurzfristig anberaumte Übung der DLRG (Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft e.V.) Blaibach statt. Vor Ort waren fünf Einsatzkräfte, der Einsatzbus CHA-BD 222, Funkrufname: Pelikan Blaibach 91/1 und das Rettungsboot Susi. 

WAHLKAMPF CSU-Generalsekretärin Christine Haderthauer erklärte beim Nanzinger Kirta, warum die Strategie „alle gegen die CSU“ für die Volkspartei ein „Geschenk des Himmels“ ist.

Politiker und Redner hat der „Nanzinger Kirta“ der FFW Obertraubenbach im Laufe des letzten Vierteljahrhunderts schon gesehen und gehört. Eine Frau stellte sie gestern Vormittag alle in den Schatten:

Schwerlastverkehr in der Edelmannstraße war ein Thema.
PÖSING. Zu Beginn der Sitzung des Pösinger Gemeinderates gedachte man der Trägerin der silbernen Bürgermedaille Loni Lischka, die am 8. August gestorben war. Einem Bauantrag aus Langwald wurde zugestimmt.


GEMEINDERAT Bürgermeister Edmund Roider würdigte die schulischen und sportlichen Leistungen.

NANZINGER KIRTA Musik, Kulinarisches und Meisterschaft im Seilziehen
CHAM/NANZING. Zum 26. Mal veranstaltet diesen Sonntag und Montag die Feuerwehr Obertraubenbach den Nanzinger Kirta. Auftakt ist am Sonntag um 9 Uhr mit einem Festgottesdienst bei der Dorfkapelle. Um 10 Uhr veranstaltet der CSU-Kreisverband Cham mit Vorsitzendem Wirtschaftsstaatssekretär Markus Sackmann im Festzelt einen politischen Frühschoppen. Ehrengast und Hauptrednerin ist die CSU-Generalsekretärin Christine Haderthauer.

PÖSING. Der CSU-Ortsverband Pösing beteiligt sich am Sonntag, 7. September, anlässlich des Nanzinger Kirtas am politischen Frühschoppen. Es spricht die CSU-Generalsekretärin Christine Haderthauer. Beginn ist um 10 Uhr im Festzelt in Nanzing. Die Ortsverbandsmitglieder treffen sich um 9.40 Uhr zur gemeinsamen Abfahrt beim Ortsvorsitzenden Edmund Roider, Strahlfelder Straße 13. (rrp)
 

EHRUNG Landwirtschaftsminister Josef Miller würdigte ihre Verdienste.
AUGSBURG/PÖSING. Am Montagnachmittag wurde der Pösinger Bürgerin Elsa Daiminger eine ganz seltene Auszeichnung aus den Händen von Landwirtschaftsminister Josef Miller zuteil. Sie erhielt bei einem Festakt in der
Schule für Dorf- und Landentwicklung Thierhaupten (bei Augsburg) die Staatsmedaille in Silber überreicht.

Das Ja-Wort gaben sich am Samstag in der Wallfahrtskirche Heilbrünnl der 41-jährige Informatiker Ludwig Wagner aus Pösing-Langwald und die 33-jährige Sonderschullehrerin Alexandra Senning aus Dillingen an der Donau.

SITZUNG Die besten Schulabsolventen werden geehrt. 
PÖSING. Am Dienstag, 2. September um 18.30 Uhr trifft sich der Pösinger Gemeinderat im Feuerwehrgerätehaus zu seiner fünften Sitzung. Folgende Tagesordnungspunkte sind geplant. Zuerst wird an die am 8. August verstorbene Trägerin der Bürgermedaille in Silber Loni Lischka gedacht.

KOMMUNE Bauhöfe ergänzen sich gegenseitig / Saug- und Kehrgerät für Kanalisation
PÖSING/STAMSRIED. Die Gemeinde Pösing und der Markt Stamsried arbeiten seit rund 30 Jahren in der Verwaltungsgemeinschaft kooperativ und gut zusammen.

EINWEIHUNG Generalvikar Michael Fuchs zelebriert den Festgottesdienst.
Von Thomas Nerf
PÖSING. Die Autofahrer haben es schon lange bemerkt: Kurz hinter dem Bauernhof Wetterbach auf der Staatsstraße zwischen Pösing und Stamsried entstand in den letzten zwei Jahren eine imposante Kirche, nämlich die

TRADITION Am 15. August mit „Udo“, dem Super-Hecht
PÖSING. Nach dem Jubiläumsfest im letzten Jahr haben sich die Pösinger Petrijünger des Fischereivereins Pösing für den kommenden Freitag eine besondere Attraktion einfallen lassen.

Pösing. Die CSU Pösing beglückwünscht ihren stellvertretenden Ortsvorsitzenden Siegfried Wittmann und seine Frau Annemarie zur Geburt ihrer Tochter!

Roding/Pösing. Beim Tag der offenen Tür und der Einweihung des neuen Büro- und Logistikgebäudes der Firma Continental Mechanical Components Germany GmbH fand auch ein Ballonflugwettbewerb statt.

PÖSING. Die Vorsitzende des FSV Pösing und Trägerin der Bürgermedaille in Silber der Gemeinde Pösing ist tot. Im Alter von nur 59 Jahren erlag Apollonia Lischka am vergangenen Freitagabend ihrer schweren Krankheit.

SCHULE 80 Stunden in einem Schuljahr gefordert / Vorteil bei Bewerbung
Von Peter Nicklas
RODING. Wenn im September das neue Schuljahr beginnt, startet auch wieder die Aktion „Ehrenamt macht Spaß“ an den Schulen.

Während der Urlaubszeit vom7. August bis 3. September entfällt der Amtshalbtag in der Gemeinde Pösing.

PÖSING. Die Gemeinde Pösing sucht für das kommende Schuljahr 2008/2009 ehrenamtliche Schulweghelfer.

EHRUNG Prüfung zur Steuerfachangestellten mit sehr gutem Erfolg abgelegt

STAMSRIED/PÖSING. Im Steuerbüro Hans Braun in Stamsried herrscht große Freude.

Heute Vormittag wird sich die Sonne über Deutschland zum Teil verdunkeln.

PÖSING. Nach über zehn Jahren wird durch die Gemeinde Pösing der Geh und Radweg zwischen den Ortschaften Pösing und Langwald wieder instand gesetzt.

Mehr als 800 Bürger werben für ihre Heimat
MARKETING Landrat Theo Zellner begrüßt neue Botschafter für den Landkreis.
von Gerd Kienberger
CHAM. 23 neue Botschafter des Landkreises haben ihre Insignien erhalten.

JUBILÄUM Verdiente Mitglieder ausgezeichnet
Von Thomas Nerf

PÖSING. Zum Festausklang ehrten die Pösinger noch zahlreiche Personen für ihre Verdienste in den verschiedenen Abteilungen.

JUBILÄUM Der FSV Pösing zeichnete langjährige Mitglieder aus.


Von Thomas Nerf

PÖSING. Beim Gründungsfest des FSV Pösing nutzte der Verein die Möglichkeit, langjährige Mitglieder zu ehren.

JUBILÄUM Nordic Walker erkundeten dieUmgebung von Pösing.

Von Thomas Nerf

PÖSING. Beim Gründungsfest bestand auch die Möglichkeit, die Umgebung rund um Pösing als Nordic Walker zu erkunden.

PÖSING. Die Zeltdisco an der Brückl Seign bildete am Freitagabend einen stimmungsvollen Auftakt des 50-jährigen FSV-Gründungsfestes.

BETRIEBSBESICHTIGUNG Der Seniorchef führte die Besucher durch die Firma Herrmann.
 

PÖSING. Großes Interesse zeigten die Mitglieder des CSU-Ortsverbandes und der Frauenunion Pösing bei einer weiteren Betriebsbesichtigung vergangene Woche in Pösing.

GEMEINDE Resi Paschek und Frieda Ruhland übernahmen die Ämter.

PÖSING. Am Samstagabend wurde im Gemeindesitzungssaal die Jugend- und Seniorenbeauftragte vorgestellt.

MÜNCHEN. Staatssekretär Markus Sackmann wurde im Wirtschaftsministerim besucht.

von Johann Wagner 

delegationWETTBEWERB „Unser Dorf hat Zukunft – unser Dorf soll schöner werden“.

sportJAHRESVERSAMMLUNG Künftig sind acht Jugendmannschaften im Spielbetrieb.

audioOPENAIR Hochkarätige Bands sind wieder vertreten.

SackmannPOLITIK Bürgermeister Edmund Roider stellte die Gemeinde vor.

gruppeDer CSU-Ortsverband Pösing und die Frauenunion Pösing führen am Mittwoch, den 16.Juli 2008 bei der Firma HERRMANN AG, Bahnhofstrasse 32, Pösing eine Betriebsbesichtigung durch.

KOMMUNALPOLITIK Resi Paschek neue Jugendbeauftragte der Gemeinde

PÖSING. Im Jahr 2009 findet die Europawahl und die Bundestagswahl statt.

JUBILÄUM Vor fünfzig Jahren wurde am 3. Juli 1958 der Fußballsportverein Pösing (FSV Pösing 1958) unter dem damaligen Gründungsvorstand Martin Kulzer gegründet.

karatePÖSING. Nach monatelanger Vorbereitung fand in der Pösinger Turnhalle wieder eine Gürtelprüfung statt.

beauftragteGEMEINDERAT Frieda Ruhland wurde zur Seniorenbeauftragten bestellt.

von Peter Nicklas

PÖSING. Eine ganze Reihe von Themen stand auf der Tagesordnung der jüngsten Sitzung des Gemeinderates Pösing.

 

goldeneJUBILÄUM Elisabeth und Xaver Sponfeldner feierten ihre goldene Hochzeit.

PÖSING. Ein besonderes Fest haben Elisabeth und Xaver Sponfeldner aus Pösing gefeiert.

...

STAMSRIED/PÖSING/STRAHLFELD. Der Elternbeirat, die Klassenelternsprecher und deren Stellvertreter der Volksschule treffen sich heute,Montag, um 19.30 Uhr im Gasthaus Weitzer in Pösing.

MONATSÜBUNG Neues Konzept für den Aufbau der Ölsperren

PÖSING. Morgen, Freitag, führt die FFW Pösing im Rahmen der Monatsübung Juni eine „MERO-Einsatzübung“ durch.

 

raabKirche Pfarrer Siegmund Kastner spendete das Sakrament.

Stamsried. Am vergangenen Sonntag wurde dem kleinen Thomas Raab aus Pösing als erstes Sakrament die Hl. Taufe durch Pfarrer Siegmund Kastner gespendet.

fsvMÄDCHENFUSSBALL Die B-Juniorinnen des FSV sind Meister.

kapelleOrganisation Der Ablauf der Feier und die Lenkung der Besucherströme wurden besprochen.

Istzustand:
Der Kindergarten befindet sich direkt an der Kreisstrasse KR CHA 30, welche die Funktion einer Durchgangsstrasse hat.
Der Verkehr hat in den letzten Jahren zugenommen (Holzwerke Gmach, LKW-Verkehr Roding-Mitterdorf).
Das Kindergartengebäude als solches ist für einen Verkehrsteilnehmer erst erkennbar, wenn er ihn unmittelbar passiert.
Bisher ist es "nur" zu Sachschäden an PKW´s gekommen die vor dem Kindergarten parken (Bringen und holen der Kinder).
Als Hinweis gibt es das Gefahrzeichen 136 (Kinder) mit dem Zusatzzeichen 2302 (Kindergarten).

Meine Meinung:
Aus Richtung Dorf sind die Verkehrszeichen relativ gut erkennbar und nicht zu weit von KG entfernt.
Anders sieht die Sache von Langwald her kommend aus.
Die Verkehrszeichen sind schlecht erkennbar (Alterung) und etwas weit vom KG entfernt.

Nicht umseztbare Verbesserungsmöglichkeiten:
Tempe 30 Zone (bei Kreisstrassen verboten)
Fußgängerüberweg (zu wenig Überquerende und zu wenig Autos)

Einige mögliche Verbesserungsmöglichkeiten:
- Verkehrzeichen Z 274-53 (30 km/h) oder Z 274-54 (40 km/h)
- Schild "Freiwillig Tempo 30"
- Strassenmarkierung (Verkehrszeichen auf die Strasse aufbringen, spürbar beim Überfahren)
- Verkehrszeichen näher zum Kindergarten versetzten (aus Richtung Langwald)
- Einsatz einer Geschwindigkeitsmessanzeige

am Montag, den 30.06.2008, um 19.30 Uhr im Gasthaus Weitzer, Pösing

feuerfeuerFür Speis und Trank war bestens gesorgtauf dem "Bierl". Das Wetter passte optimal. Weit sichtbar war das Feuer, keiner der die B85 in den Abend- und Nachtstunden befuhr, konnte es übersehen.

Fotos: Johann Wagner 

 

 

 

 

... Auf dem Nägeln brennt dem Stamsrieder Bürgermeister zudem der Erhalt der Hauptschule. Leider ist es nun amtlich: im Schuljahr 2008/2009 wird es aufgrund der geringen Schülerzahl (13 Schüler) keine 7. Klasse mehr in der VS Stamsried/Pösing geben. ... (rsp)

kindergartenfestKINDERGARTEN Motto in Pösing heißt „Bewegung ist unser Leben“.
PÖSING. Am Sonntagnachmittag fand das traditionelle Sommerfest des Kindergartens in Pösing statt.

gartenfestEdmund Roider, Bürgermeister und Vorstand der CSU Pösing war dieses mal Gastgeber des Gartenfestes der CSU Pösing.

schirmFSV PÖSING AloisWünsch, Edmund Roider und Thomas Hampel beschirmen das Fest.

PÖSING. Das 50-jährige Gründungsfest des FSV Pösing rückt näher.

GEMEINDERAT Bürgermeister Edmund Roider wurde zum Standesbeamten ernannt.

vgsGEMEINSCHAFTSVERSAMMLUNG Stellvertreter ist Pösings Bürgermeister Edmund Roider

feuerPÖSING. Die Kinder des Kindergartens St. Michael in Pösing wurde das Thema „Feuer“ und seine Gefahren näher gebracht.

Bei der Ausfahrt aus dem Tannet wird der vorfahrtsberechtigte, kombinierte Fuss- Radweg gekreuzt.
tannettannettannet

neuneu2Traditionell lädt die CSU einmal im Jahr neue Parteimitglieder zu einem großen Empfang.

Am Samstag, den 14. Juni 2008 veranstaltet der CSU-Ortsver-band Pösing sein diesjähriges Gartenfest im Anwesen des Ortsvorsitzenden Edmund Roider, Strahlfelder Straße 13.

niebauerSCHÜTZEN Abschluss der Saison bei Gemütlichkeit Pösing
Zum Abschluss der Saison der Pösinger Schützen stiftete Ehrenmitglied und Ehrenschützenmeister Johann Nirschl mit seiner Frau Erna gemeinsam eine handgemalte Geburtstagsscheibe.

roiderJUBILARE Seit 50 Jahren Freud und Leid geteilt
Ein besonderes Fest haben Josef und Frieda Roider aus Pösing, Strahlfelder Straße 13 gefeiert.

haderthauer

Von Christine Haderthauer, CSU-Generalsekretärin 

Dass Ordensleute nach einem Urteil des Verwaltungsgerichtshofs in Mannheim beim Unterricht an öffentlichen Schulen ihre Tracht nicht mehr tragen dürfen, ist ein Skandal!

...
...

erikaZum Dank von der FFW Pösing zur Ehrenfahnenmutter ernannt
Pösing. (tk)  Der absolute Höhepunkt beim Abschluss des Floriansfestes mit der Segnung des neuen MZF 11/1 der Freiwilligen Feuerwehr Pösing am Sonntagabend im Festzelt war die Ehrung eines verdienten Mitglieds.

diamantJUBILÄUM Wilhelmund Fanny Reisinger heirateten vor 60 Jahren.
PÖSING. Ein besonderes Fest haben Fanny und Wilhelm Reisinger aus Pösing, Strahlfelder Straße 23, gefeiert.

ffwFEUERWEHR Herstellerfirma überreichte eine Spende für die Jugendarbeit.
PÖSING. Beim Floriansfest erhielt das neue Mehrzweckfahrzeug der Pösinger Wehr auch seinen kirchlichen Segen.

GemeinderatAm Freitag den 09. Mai 2008 wurde der neue Pösinger Bürgermeister Edmund Roider und der Gemeinderat vereidigt. Gemeinderat Manfred Daiminger (Freie Wähler, FW) schlug Gemeinderätin Gisela Riederer (Sozialdemokratische Partei Deutschlands, SPD) als 2. Bürgermeisterin vor. Gewählt wurde Gisela Riederer mit 5:4 Stimmen.

ffwFEUERWEHR Fahrzeugweihe wird in Pösing zwei Tage gefeiert.
PÖSING. Am kommenden Wochenende, 10. und 11. Mai findet beim Feuerwehrgerätehaus in Pösing die Segnung des neuen Mehrzweckfahrzeuges im Rahmen des Floriansfestes statt.

gemeindePÖSING. Am Freitag trifft sich um 19.45 Uhr der Gemeinderat zu seiner konstituierenden Sitzung, in der der Bürgermeister und die neu gewählten Mitglieder vereidigt werden. Auf der Tagesordnung steht ferner die Wahl des oder der weiteren Bürgermeister und deren Vereidigung.

11

Raab ist Schirmherr

NORDIC WALKING Zwei Strecken beim Cup in Stamsried 

STAMSRIED. Am Samstag, 10. Juni, findet in Stamsried der 5. Nordic Fitness Cup statt. Wie bereits zweimal zuvor ist wieder Dr. Klemens Raab von der Johannes-Apotheke Schirmherr.

csuDie CSU Pösing hat eine nagelneue Webseite.
Unter www.csu-poesing.info gibt es Neuigkeiten des CSU Ortsverbandes Pösing und auch der Gemeinde Pösing.

ketteGEMEINDE Bürgermeister Friedrich Wolf übergibt sein Amt an Edmund Roider.

PÖSING. Am Sonntagabend übergab Bürgermeister Friedrich Wolf sein Amt auch symbolisch an Edmund Roider. Im Sitzungssaal überreichte er ihm die Amtskette. Diese wurde am 16. Mai 1982 von der Stadt Roding unter dem damaligen Bürgermeister Eduard Bäumel gestiftet. Die Amtskette wird nur zu besonderen Anlässen getragen.

Die neue Website der CSU Pösing hat auch eine neue, zusätzliche Domain.

www.csu-poesig.info

.info gehört neben .eu, .biz und anderen zu den neueren Domainendungen.

ehrungenPÖSING. Zur Ortsversammlung des CSU-Ortsverbandes Pösing begrüßte Vorsitzender Edmund Roider die Mitglieder, sowie auch der Fraktionsvorsitzende im Kreistag, Karl Holmeier. Auch MdB Klaus Hofbauer schaute bei den Pösingern vorbei.

In einer Gedenkminute gedachte man Willi Weitzer.

Mit Teamarbeit zum Erfolg
KOMMUNALWAHL Liste CSU-Parteifreie analysierte die Pösinger Ergebnisse.

Wir bedanken uns recht herzlich bei Weigl Hedwig und Hans als Gastgeber unserer Kandidatentreffen.

Dateien zum herunterladen

Stichwahl Pösing - Neuer Bürgermeister mit 51,29 Prozent

 

 1b 2 3 4

 Edmund Roider 

 Theresia Paschek 

 Klaus Kores 

 Hermann Holzer  

 Bürgermeister

 Gemeinderätin

 Gemeinderat 

 Gemeinderat

    
...
Wir beglückwünschen unseren CSU Ortsverband Vorsitzenden Edmund Roider zur Wahl zum Bürgermeister!

Das Wahlkampfteam
bmLiebe Mitbürgerinnen,
liebe Mitbürger,

für das mir entgegengebrachte Vertrauen bei der Bürgermeisterwahl bedanke ich mich bei Ihnen recht herzlich.

Edmund Roider

 

Entscheidung vertagt - Edmund Roider und Manfred Daiminger treten am 16. März nochmal an.

...
...

Pressebericht über die neue Website der CSU Pösing

Kandidaten im Internet

Homepage der CSU-Gemeinderatsliste wurde vorgestellt.

   
Copyright © 2017 CSU Pösing. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.
© ALLROUNDER