Roider EdmundIn der Nominierungsversammlung am 22.12.2013 wurde Edmund Roider von allen 33 Anwesenden erneut zum Bürgermeisterkandidaten nominiert.

Der amtierende Bürgermeister dankte für das große Vertrauen und versprach, sich im Falle der Wiederwahl mit ganzer Kraft wieder für seine Gemeinde in den kommenden sechs Jahren einzusetzen. Er hoffe natürlich auf eine starke Unterstützung seiner Kandidatinnen und Kandidaten auf der Gemeinderatsliste CSU-Parteifreie

ro-rtn-CSU Kandidaten kleinKandidiert erneut für das Amt des Pösinger Bürgermeisters — Liste auf den Weg gebracht
Pösing. (hg) Bei der Nominierungsversammlung der CSU-Parteifreien im Landgasthof Weitzer hat Bürgermeister und CSU-Ortsvorsitzender Edmund Roider einen großen Vertrauensbeweis für seine bisherige Arbeit erhalten. Mit einem Ergebnis von 100 Prozent stimmten die anwesenden Mitglieder wieder für eine Kandidatur von Edmund Roider als Bürgermeister bei der Kommunalwahl im Jahre 2014. Auch die Liste mit den Bewerberinnen und Bewerbern der Gemeinderatswahl wurde einstimmig .abgesegnet.

Liebe Mitglieder des CSU-Ortsverbandes,
liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,
liebe Leser unserer Homepage,

das Jahr 2013 neigt sich langsam dem Ende zu. An den zurückliegenden Weihnachtsfeiertagen hatten wir Zeit für uns, wir hatten Zeit für die wahren Werte des Lebens. Die Zeit stand quasi still. Keine großen Entscheidungen in der Gemeindepolitik wurden gefällt, keine großen Events waren irgendwo angesetzt. Nun können wir das vergangene Jahr Revue passieren lassen und uns fragen, wo wir stehen, in unserem privaten wie auch im kommunalpolitischen Leben.
Menschen, die sich engagieren, handeln aus Verantwortungsgefühl heraus und aus Mitmenschlichkeit. In unserer Gemeinde Pösing gibt es viel uneigennütziges Engagement.

Ich danke allen Bürgerinnen und Bürgern, die sich ehrenamtlich in den Vereinen, Organisationen sowie im kirchlichen und kommunalpolitischen Bereich engagieren. Und nicht zuletzt allen Menschen, die sich gerade an Weihnachten um andere, um Bedürftige oder Alleinstehende kümmern. Menschen, die sich für andere engagieren, machen unsere Welt heller und freundlicher. Menschen, die sich nicht entmutigen lassen, sondern ihr Mögliches tun, stehen für Aufbruch und Hoffnung. Das sind unsere Stärken, das gibt uns Anlass, mit Zuversicht in die Zukunft zu blicken.

Im kommenden Frühjahr 2014 finden wieder Kommunalwahlen statt. Ich danke allen, die sich wieder für ein kommunalpolitisches Ehrenamt als Kandidat für den Gemeinderat auf unserer Liste „CSU-Parteifreie“ oder auf anderen Listen zur Verfügung stellen. Mir selbst wurde in der Nominierungsversammlung am 22.12.2013 mit 100 %-iger Zustimmung als Bürgermeisterkandidat der „CSU-Parteifreien“ das Vertrauen ausgesprochen. Dafür möchte ich mich recht herzlich bedanken.

Ich danke allen Mitgliedern des CSU-Ortsverbandes, aber auch allen Bürgerinnen und Bürgern, die mich als Bürgermeister und auch den Gemeinderat in den vergangenen sechs Jahren in unseren vielfältigen Aufgaben besonders unterstützt haben.

In diesem Sinne wünsche ich Ihnen,
liebe Mitglieder des CSU-Ortsverbandes
und allen Mitbürgerinnen und Mitbürger,
ein glückliches und gesundes neues Jahr 2014.
 
Ihr
Edmund Roider, Vorsitzender des CSU Ortsverbandes und 1. Bürgermeister, Gde. Pösing

ro-rtn-CSU Kandidaten klein

 01.   Roider Edmund   Beamter, ehrenamtlicher 1. Bürgermeister 
 02.  Paschek Resi  Verwaltungsangestellte i. R., Gemeinderätin, JuB
 03.  Kores Klaus  Beamter, Gemeinderat
 04.  Roider Sandra  Bilanzbuchhalterin, Schatzmeisterin FSV-Fußball
 05.  Stoiber Alfred  Kunststoffformgeber, Kassier u. Zuchtwart KTZV Pösing
 06.  Bücherl Simone  Architektin, Elternbeiratsmitglied WSS-Stamsried
 07.  Höpfl Manfred  Elektrotechniker, 2. Kdt. FFW Pösing
 08.  Lankes Kathrin  Dipl.-Ing. (FH) Landschaftsbau
 09.  Wiederer Konrad  Konstrukteur, Kirchenrat, Pfarrgemeinderat
 10.  Weitzer Karin  Wirtschaftsfachwirtin, Elternbeiratsmitgl. WSS Sta.
 11.  Lankes Lorenz  Maschinenbautechniker, Gerätewart FFW Pösing
 12.  Schmitz Maria  Fachlehrerin, FSV-Turnen
 13.  Dr. Raab Klemens  Apotheker, Vorsitzender Kneippverein Stamsried
 14.  Bauer Klaus  MBA B.Eng. (Leiter Prozessplanung)
 15.  Raab Andreas  Metallbaumeister, Schatzmeister CSU-Ortsverband
 16.  Weigl Johann  Polizeibeamter i. R., 1. Vorstand FSV Pösing

Foto: Thomas Mühlbauer

Scheuer c13454c506

Der Passauer Bundestagsabgeordnete Dr. Andreas Scheuer ist neuer Generalsekretär der CSU. Der CSU-Parteivorstand berief ihn auf Vorschlag des Parteivorsitzenden Horst Seehofer einstimmig in dieses Amt. Scheuer: „Ich bin froh und stolz, dass mir diese Perspektive von Horst Seehofer gegeben wurde. Ich freue mich riesig, das ist eine große Ehre und Herausforderung.“

Dr. Andreas Scheuer ist seit 2002 Bundestagsabgeordneter, von 2009 bis zu seiner Berufung zum CSU-Generalsekretär war er Parlamentarischer Staatssekretär im Bundesverkehrsministerium. Sein neues Amt als Parteimanager der CSU will er „mit Demut annehmen.“ Vor ihm liegen nun die Organisation der Wahlkämpfe zur Kommunalwahl im März und zur Europawahl im Mai 2014. „Jetzt gilt es, hart anzupacken“, so CSU-Generalsekretär Dr. Andreas Scheuer.

Quelle: www.csu.de

Hans-Peter Friedrich Alexander Dobrindt  Gerd Müller 
Ernährung und Landwirtschaft  Verkehr und digitale Infrastruktur  Wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung 
 1021px-Hans-Peter Friedrich 2012  1021px-Alexander Dobrindt  1021px-Gerd Mller CSU 2012
 Link  Link  Link

Bildquelle: Henning Schacht

Am Sonntag, 22. Dezember, findet ab 18 Uhr im Landgasthof Weitzer die Aufstellungsversammlung der CSU-Parteifreien für die Wahl des Kandidaten des Bürgermeisteramtes und des Gemeinderates statt. 
Tagesordnung:
1. Begrüßung
2. Feststellung der Beschlussfähigkeit und Beschluss über die Tagesordnung
3. Bildung eines Wahlausschusses
- Wahl des Versammluungs- bzw, Wahl des Wahlleiters und der Beisitzer
4. Aufstellung und Vorschläge des/der Kandidaten(in) für das Amt des Bürgermeisters der "CSU-Parteifreie" zur Kommunalwahl am 16.03.2014
5. Aufstellung und Vorschläge der Kandidatinnen und Kandidaten für die Gemeinderatsliste "CSU-Parteifreie" zur Kommunalwahl am 16.03.2014
6. Wahlen
a) Wahl eines Bewerbers/Bewerberin für die Bürgermeisterwahl in der Gemeinde Pösing am 16.03.2014
b) Wahl der Bewerber/Bewerberinnen für die Gemeinderatswahl in der Gemeinde Pösing am 16.03.2014
7. Bestellung eines/einer Beauftragten für die beiden Wahlvorschläge und eines/einer Stellvertreters/Stellvertreterin
8. Bestellung von mindestens zehn Wahlberechtigten zur Unterzeichnung des Wahlvorschlags
9. Bestellung von zwei Wahlberechtigten zur Unterzeichnung der Niederschrift

sackmann3aMarkus Sackmann erhielt für seine vielfältigen Verdienste das Kreisehrenzeichen in Gold.
In Anerkennung seiner jahrzehntelangen vielfältigen, vorbildlichen Engagements für den Landreis wurde Markus Sackmann mit dem Kreisehrenzeichen in Gold ausgezeichnet.
Markus Sackmann setze sich seit Jahrzehnten für Bayern und für den Landkreis Cham ein. 23 Jahre vertrat er den Landkreis Cham im Bayerischen Parlament als der direkt gewählte Stimmkreis-Abgeordnete. Lange Zeit war er stellvertretender Vorsitzender der CSU-Fraktion. Sechs Jahre gehörte er als Staatssekretär dem Kabinett an, zunächst im Wirtschafts- und seit 2008 dann im Sozialministerium. Im Stadtrat Roding und im Kreistag Cham ist Sackmann seit 1990 vertreten.

hopp gerhard 6323 13x18 homepage downloadAls Landtagsabgeordneter erste Sprechstunde in Roding abgehalten
Roding. (jh) Dr. Gerhard Hopp, Roding seine erste Bürgersprech- den Städten und Märkten des Land-Landtagsabgeordneter der CSU, hat stunde abgehalten. kreises regelmäßig präsent zu sein,
am Freitag im Hotel Lobmeyer in Sinn sei es, so der MdL, vor Ort in um Anliegen oder auch Meinungen zu hören. Denn nicht jeder kann oder will in sein demnächst zu eröffnendes Büro in die Kreisstadt kommen, nicht jeder gehe auf politische Veranstaltungen, manche scheuen sich zudem, einen Termin für eine persönliche Begegnung zu vereinbaren.

Der CSU-Politiker und langjährige Staatssekretär Markus Sackmann aus Roding wird am 16. Dezember mit der Goldenen Verfassungsmedaille geehrt.
sackmann3aRoding. Der CSU-Politiker und langjährige Staatssekretär Markus Sackmann wird am 16. Dezember mit der Goldenen Verfassungsmedaille geehrt. Die 1961 eingeführte Auszeichnung hat den Rang eines Ordens und zeichnet Bürger aus, die sich um die Allgemeinheit, aber besonders um die Werte der Bayerischen Verfassung verdient gemacht haben. Der Festakt mit Verleihung ist am 16. Dezember um 11 Uhr im Senatssaal des Maximilianeums.

Quelle:  http://www.mittelbayerische.de

131127-gruppenfoto1. Franz Löffler; 2. Markus Sackmann; 3. Karl Holmeier; 4. Wolfgang Ludwig; 5. Barbara Haimerl; 6. Dr. Gerhard Hopp; 7. Klaus Bergbauer; 8. Günther Lommer; 9. Franz Reichold; 10. Ludwig Klement;

   
Copyright © 2017 CSU Pösing. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.
© ALLROUNDER