audioOPENAIR Hochkarätige Bands sind wieder vertreten.

 

PÖSING. In wenigen Tagen ist es soweit. Dann bebt der Bierl wieder beim Pösinger Openair mit hochkarätigen Bands, die aus ganz Deutschland zusammengetrommelt wurden. Natürlich sind auch wieder einige regionale
Bands vertreten und das breit gefächerte Programm mit den verschiedensten Musikstilen verspricht ein klanggewaltiges Wochenende.

„Riot in Cell Block 10“ machen am Freitag, 18. Juli, ab 19.30 Uhr den Anfang mit kräftigem Doomcore. Sänger Caner wird seine Message in den Horizont brüllen, Mercan attackiert ihn dabei mit seiner E-Gitarre bis die Luft vibriert und Moartl durchdringt mit seinem manischen Hang zu großkalibrigem Basslauf Mauern. Dazu verflüssigt Drummer Hank die Rhythmen am Schlagzeug mit den Vibes aus seinen Drums, die jede Reststille im Conzert erschlagen.

Eine musikalische Reise
Ab 21.30 Uhr erklimmen „iO“ aus Stuttgart den Bierl. Hervorgegangen aus der Alternative-Rock-Legende „Guano Apes“ verbinden sie auf der Bühne die Elemente Energie und Aussage. Ihre
Musik ist beseelt von großen Spannungsbögen, lebt von einer intensiven Live-Energie und druckvollen Präzision.

Zu den drei Instrumentalisten Henning Rümenapp an der Gitarre, Stefan Ude am Bass und Drummer Dennis Poschwatta, die absolut perfekt aufeinander eingespielt sind, gesellte sich seit Dezember 2006 der Soulsänger Charles Simmons. Sie kennen das Spiel mit Dynamik, Intensitätsschwankungen und kontrollierten Brüchen. Und so geben Henning, Dennis und Stefan ihrer ‚neuen‘ Stimme Charles enorm viel Raum, ihre ganze Pracht zu entfalten. Jener beweist, was in ihm steckt: Von fragilen Momenten zarter Sinnlichkeit bis zur massiv rausgeshouteten Message geht die stimmliche Reise – eine musikalische Reise durch den tighten Rock, wie man sie heute nur selten hört.

Eine halbe Stunde vor Mitternacht ist die Bühne frei für „Gunz’n’Roses – Use Your Illusion“. Die Passion der Coverband ist es, den Geist der späten 80-er- und frühen 90er-Jahre am Leben zuerhalten und das zu teilen, was für jeden der Musiker eine musikalische Vorbildfunktion bedeutet: „Entertainment“, welches noch von Hand kommt, ohne Nullen und Einsen, einfach nur live rocken.

Originalgetreues Outfit
Mit umfangreichen originalgetreuen Outfits, wie zum Beispiel Kleidung und Perücken, werden die einzelnen Charaktere der Band realistisch imitiert. Die Band besteht aus den fünf live-erfahrenen und instrumental-/vokaltechnisch routinierten Musikern Axl, Izzy, Slash, Duff und Matt.

Das Samstagsprogramm wird nicht weniger powerful und wird in einer der nächsten Ausgaben des „Echos“ ausführlich vorgestellt.

Der Kartenvorverkauf läuft bereits bei der Druckerei Wittmann in Pösing, Musikhaus Stögbauer, Buchhandlung Schmid in Roding, Bayerwald-Echo und imCaféMephisto in Cham. (rpt)

Zeitungsbericht aus dem Bayerwald Echo (http://www.mittelbayerische.de/) vom 10. Juli 2008 

   
Copyright © 2017 CSU Pösing. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.
© ALLROUNDER