×

Hinweis

IMAGESIZER_ERR_ACCESS


GEMEINDERAT Bürgermeister Edmund Roider würdigte die schulischen und sportlichen Leistungen.


PÖSING. Am vergangenen Dienstag nahm der Gemeinderat unter Bürgermeister Edmund Roider verschiedene Ehrungen vor. Geehrt wurden die besten Schulabsolventen und Sportler.

Die Realschule in Roding beendeten Julian Ströbl mit einem Notendurchschnitt von 1,73 und Georg Fischer mit 1,83. Die Volksschule Roding (M-Zug) schloss Simon Ederer mit 2,0 ab. Carolin Daiminger machte ihr Abitur auf dem Robert-Schuman-Gymnasium, Cham mit einem Notenschnitt von 2,0. Zudem erhielt sie den „Bio-Zukunftspreis 2008“.

Die Berufsschule in Cham schloss Sabrina Pusl mit einem Schnitt von 1,50 ab. Sie lernte den Beruf der Zahnmedizinischen Fachangestellten. Die Ausbildung zum Industriekaufmann schloss Herrmann Feldbauer mit 2,0 ab. Anna Urban schloss ihre Ausbildung zur Steuerfachangestellten mit einem Schnitt von 1,20 ab. Sie wurde bereits durch Bürgermeister Roider früher geehrt. Ebenfalls Alexandra Jobst, die die Hauptschule Stamsried besuchte.

Abschließend sprach Roider den Wunsch aus, dass sie der Gemeinde weiter in einem ehrenamtlichen Amt erhalten bleiben. Sie wurden mit einem Gutschein für ihre Leistungen belohnt. Bürgermeister Roider sagte: „Diese Absolventen sind unsere Zukunft und solche Leistungen kann man nicht hoch genug würdigen.“

Als nächstes stand die Ehrung der B-Juniorinnen an. Sie errangen in der abgelaufenen Saison den Meistertitel in der Kreisklasse und sorgten so wenigstens für einen sportlichen Lichtblick im Jubiläumsjahr des FSV Pösing. Roider überreichte als Zeichen der Anerkennung der Mannschaftsführerin eine Urkunde und einen Pizzagutschein. „Dieser Erfolg im Jubiläumsjahr des FSV Pösing macht uns alle sehr stolz. Dass bereits nach drei Jahren Mädchenfußball eine Meisterschaft nach Pösing geholt werden konnte, ist vor allem dem Trainer der Mannschaft, Karl-Heinz Bauer und der Betreuerin Adelinde Bauer zu verdanken. Wohl getrieben von ihren beiden Töchtern waren sie von Anfang an die Motoren dieser jüngsten Erfolgsgeschichte des FSV Pösing.“

Die letzte Ehrung des Tages erhielt Simon Ederer für den errungenen Landesmeistertitel in der Bayerischen Meisterschaft 2008 des Oberpfälzer Schützenbundes im Luftgewehrschießen Jugend A „männlich“. „Ein solcher Erfolg braucht viele Väter. Neben Talent, das man zweifellos zu Schießsport braucht, gehören dazu viel Trainingsfleiß sowie gute Trainer und Betreuer. Mit Schützenmeister Thomas Pusl, Sportleiter Daniel Lankes, Jugendleiter Rudi Kulig und deiner Mutter Jutta Ederer, zugleich auch Jugendleiterin des Schützenvereins, hast du die richtige Unterstützung, welche für solche Höchstleistungen erforderlich ist, bekommen“, so Roider. Nach einem kurzen Umtrunk fuhr man mit der Sitzung fort. von Thomas Nerf

 

DIE GEEHRTEN
➤ Realschule: Julian Ströbl (1,73), Georg Fischer (1,83)
➤ Volksschule (M-Zug): Simon Ederer (2,0)
➤ Gymnasium: Carolin Daiminger (2,0), „Bio-Zukunftspreis 2008“
➤ Berufsschule: Sabrina Pusl (1,5), Herrmann Feldbauer (2,0), Anna Urban (1,2)
➤ Hauptschule: Alexandra Jobst
➤ Sportler: B-Juniorinnen, Simon Ederer


 
 

Zeitungsbericht aus dem Bayerwald Echo (http://www.mittelbayerische.de/) vom 08. September 2008 

   
Copyright © 2017 CSU Pösing. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.
© ALLROUNDER