×

Hinweis

IMAGESIZER_ERR_ACCESS

altSie ist schön. Sie ist jung. Sie ist Single.
Sie ist die neue Landwirtschaftsministerin.

 

Sie kann Hubschrauber zum Fliegen bringen und Fernseher reparieren. Und was ist mit Kühe melken?

Ilse Aigner (43), die neue Bundeslandwirtschaftsministerin!

Deutschlands 360 000 Bauern bekommen (nach Frau Künast 2001 bis 2005) wieder eine Frau als Chef.

WER IST AIGNER?

Oberbayerin mit brünetter Löwenmähne, fröhlich, direkt, Single, trägt gern Jeans und weite Pullis, Inline-Skaterin, Bergsteigerin, Schwimmerin, Sternzeichen Schütze (geb. am 7. Dezember 1964). Die jüngste Ministerin von Kanzlerin Angela Merkel, die 7. Frau am Kabinettstisch. Ihr Tick: Sie kommt gerne mal im Dirndl in den Bundestag.

Ihre Karriere: Mittlere Reife, Lehre als Radio- und Fernsehtechnikerin, Mitarbeit im Elektro-Handwerksbetrieb der Eltern im oberbayerischen Feldkirchen. 1990 Wechsel zum Hubschrauber-Hersteller Eurocopter.

Politik: CSU-Mitglied seit 1983, Gemeinderätin, Mitglied im Kreistag Rosenheim, von 1994 bis 1998 Abgeordnete im bayerischen Landtag. Bei der Bundestagswahl 1998 zog sie im Wahlkreis ihres Förderers Edmund Stoiber (Starnberg, Wolfratshausen) in den Bundestag ein.

Im Parlament kümmerte sich die künftige Ministerin vor allem um Bildungs- und Forschungspolitik.

Und jetzt Landwirtschaft? Kann sie das?

Die Nöte der Bauern kennt Ilse Aigner bisher nur vom Haushaltsausschuss – dort war sie bis 2005 für den Etat des Landwirtschaftsministeriums zuständig. Trotzdem ist Bauernpräsident Gerd Sonnleitner von der neuen Ressortchefin begeistert: „Sie bringt beste Voraussetzungen mit.“

Quelle: www.bild.de   Foto: www.bundestag.de

 

   
Copyright © 2017 CSU Pösing. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.
© ALLROUNDER