779x467Von Thomas Mühlbauer
PÖSING.
 Am Donnerstag fand die Jahresversammlung der CSU Pösing statt. Hierzu konnte Bürgermeister Edmund Roider die Mitglieder willkommen heißen. Zunächst gedachte man der verstorbenen Mitglieder, ehe Roider darüber informierte, dass im letzten Jahr zwei Vorstandschaftssitzungen abgehalten wurden.

Themen waren dabei unter anderem die Planung des Jahresprogrammes, Wahlveranstaltungen und erste Gespräche bezüglich der Kommunalwahl. Der Ortsverband wurde zudem durch den Vorsitzenden oder die Delegierten bei vier überörtlichen Veranstaltungen repräsentiert. Auch am CSU-Stand bei der Chamlandschau hat der Vorsitzende an einem Sonntagvormittag wieder „Dienst geleistet“. Zudem wurde der Frühschoppen am Open Air besucht und mehreren Mitgliedern konnte zu einem runden Geburtstag gratuliert werden.

Aktuell zählt der Ortsverband 22 Mitglieder, wie Roider informierte. Der Altersdurchschnitt der Mitglieder liegt dabei bei 62 Jahren. In diesem Jahr ist eine Familienfahrt im Rahmen der Ferienfreizeit geplant, das Ziel ist dabei noch offen. Zudem soll wieder das Open Air besucht werden. Ein Schwerpunkt dürfte aber auf den Vorbereitungen der Europawahl 2019 und auf den Kommunalwahlen im Jahre 2020 liegen.

DSC 7517kleinAls Teil des Pösinger Ferienprogrammes für Kinder unternahm der CSU Ortsverband Pösing einen Ausflug zum Lamahof der Familie Gigler in Kollmitz bei Stanning. Etwa 30 Erwachsene und Kinder nutzten dieses Angebot. Von dem Ehepaar Gigler gab es für einige Kinder zuerst eine Unterweisung wie Lamas und Alpakas zu führen sind. Anfänglich hatten einige Kinder noch Probleme mit den eigenwilligen Tieren, bei den anschließenden Wanderung durch den Wald kamen sich Mensch und Tier aber dann doch langsam näher. Nicht nur die Kinder waren sehr erfreut von diesem schönen Sommernachmittag.

hopp holmeier hiendlmaierDelegierte wählen Weidinger MdB zum neuen Kreisvorsitzenden - Hopp Stellvertreter

Altrandsberg. (hi) .Die Landkreis-CSU hat einen neuen Chef. Mit überwältigender Mehrheit ist Karl Holmeier am Freitagabend zum Kreisvorsitzenden gewählt worden. Holmeier, bisher Stellvertretender, tritt die Nachfolge von Markus Sackmann an, der Anfang September an einer schweren Krebserkrankung gestorben war. Die Führungsmannschaft komplet- tiert MdL Dr. Gerhard Hopp. Er rückt in die Riege der vier Stellvertreter auf.

Sorgen durch Überalterung - MdB Holmeier sprach auf Jahresversammlung
Pösing (hg) Auf der Ortshauptversammlung des CSU-Ortsverbandes Pösing hatte Vorsitzender und erster Bürgermeister Edmund Roider zusammen mit dem Bundestagabgeordneten Karl Holmeiervdíe ehrenvolle Aufgabe, langjährige und treue Mitglieder mit einer Urkunde zu ehren. Gewählt wurden auch die Delegierten zur besonderen Kreisversammlung zur Bundestagswahl.

Hoher Altersdurchschnitt
Derzeit stellt der Ortsverband 23 Mitglieder, ein Mitglied ist im vergangenen Jahr ausgetreten. Ein Problem sei mittlerweile der hohe Altersdurchschnitt der CSU-Mitglieder, sagte Edmund Roider. „Es wird bereits verstärkt versucht, neue und vor allem junge Mitglieder für den Ortsverband zu gewinnen, aber in Pösing wollen sich die jungen Leute für die Politik einfach nicht bewegen“, erklärte er.

Dobrindt Holmeier 2MdB Karl Holmeier unterstützt Anmeldung der Bauwerke bei Roding in das Sonderprogramm Brückenmodernisierung des Bundes.

RODING.Der Bundestagsabgeordnete und verkehrspolitische Sprecher der CSU-Landesgruppe, Karl Holmeier, unterstützt die Anmeldung der drei B 85-Brücken im Bereich Roding in das „Sonderprogramm Brückenmodernisierung“ des Bundes. Bei den drei B 85-Bauwerken handelt es sich um die Unterführungen Mitterkreither Straße und Bahnhofstraße sowie die Brücke über den Regen.

hopp pösing rtnMdL Dr. Gerhard Hopp zu Gast in der Gemeinde Pösing: Dort schaut er sich in der Zimmerei Holzer und auf dem Wetterbachhof um.
Von Thomas Mühlbauer

PÖSING.Tief beeindruckt zeigte sich am Freitagnachmittag MdL Gerhard Hopp, als er in seiner Bürgersprechstunde die Gemeinde Pösing besichtigte. Bevor er sich im Rathaus die „Sorgen und Nöte“ der Gemeindebürger anhörte, besuchte er im Vorfeld, zusammen mit Bürgermeister Edmund Roider und den Mitgliedern des CSU-Ortsverbandes, zwei Gewerbebetriebe.

Den Auftakt machte man bei der Zimmerei Holzer, die sich in der Nähe des Bahnhofes einen neuen Firmensitz aufbaut. Damit dies möglich wurde, war Holzer auch auf die Unterstützung des Gemeinderates angewiesen, es musste doch hierzu erst ein neues Gewerbegebiet ausgewiesen werden.

Der CSU Politiker ist seiner Krebs Erkrankung erlegen.

Sackmann 9a05878ca0

 

 

 

   
Copyright © 2019 CSU Pösing. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.
© ALLROUNDER