Eine große Gratulantenschar fand sich am Montagnachmittag bei Wilhelm Reisinger in der Strahlfelder Str. ein, um die besten Glückwünsche zum 90. Geburtstag zu überbringen.
Wilhelm Reisinger ein gebürtiger Pösinger erblickte am 24. August 1919 das Licht der Welt und wuchs zusammen mit drei Brüdern und drei Schwestern auf. Nach der Schule begann er eine Lehre als Elektriker, die jäh mit dem Ausbruch des Weltkrieges endete. Nach dieser schweren Zeit blickte der Jubilar wieder nach vorne und verliebte sich in die „Liebe seines Lebens“ Fanny, geborene Hofinger aus Mitterkreith. Beide traten im Mai 1948 nach einer abenteuerlichen Reise in Frankfurt vor den Traualtar und konnten im letzten Jahr mit ihrem Sohn und Tochter das „Diamantene - Ehejubiläum” feiern.
Nach einem langen und harten Arbeitsleben als Elektrobauzuführer bei der Deutschen Bahn genießt der Jubilar seit seiner Pensionierung den wohlverdienten Ruhestand im eigenen Häuschen, umgeben von Sohn Willi und den drei Enkelkindern, Tochter Sieglinde wohnt mit ihrer Familie auch gleich um die Ecke.
Angeführt wurden die Vereinsabordnungen von den beiden Gemeindeoberhäuptern Bürgermeister Edmund Roider und seiner Stellvertreterin Gisela Riederer. Bürgermeister Edmund Roider hob in seiner Laudatio die Verdienste des Jubilar´s und nun ältesten Mitbürgers der Gemeinde nochmals hervor. So hielt Wilhelm Reisinger mit seinem Fachwissen als „Haus- und Hofelektriker“ viele Jahre die Ortsrufanlage in „Schuss“, hierfür nochmals herzlichen Dank. Auch in zahlreichen Vereinen engagierte sich der Jubilar über das normale Maß hinaus, wie z. B. beim Bau des Sportplatzes an der Brückl Seign, dies dankten ihrem Ehrenmitglied der Vorstizende des FSV Pösing Johann Weigl und Fußballabteilungsleiter Heinz Bauer mit einem Geschenkkorb. Auch die beiden Vorsitzenden der FFW Siegfried Wittmann und Herbert Bauer gratulierten ihrem seit über 50 Jahre treuen Mitglied auf´s herzlichste. Diesen Wünschen schloss sich auch der CSU-Ortsverband Pösing vertreten durch den stellvertretenden Ortsvorsitzenden Klaus Kores und Werner Kumschier, die ihrem ältesten und langjährigsten Mitglied Wilhelm Reisinger mit einem kleinen Präsent zu seinem Jubeltag gratulierten. Pfarrer Siemund Kastner und Fanny Bräu überbrachten die Glückwünsche der Seelsorgeeinheit und des Pfarrgemeinderates.

Foto: tk
 

   
Copyright © 2017 CSU Pösing. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.
© ALLROUNDER