Am Montagabend fand im Gasthaus Weitzer die Jahresversammlung des CSU-Ortsverbandes statt. Hierzu konnte Bürgermeister Edmund Roider die Mitglieder des Ortsverbandes, Klaus Kores als Gemeinderatsmitglied, Nachbarbürgermeister Herbert Bauer aus Stamsried sowie die Kreisrätin und stellvertretende CSU Kreisvorsitzende Barbara Haimerl begrüßen. Zu Beginn gedachte man der verstorbenen Mitglieder des Ortsverbandes in einer Gedenkminute. Als nächstes blickte Ortsvorsitzender Edmund Roider auf das abgelaufene Jahr zurück. Aktuell zählt der CSU-Ortsverband 26 Mitglieder bei denen auch viele am Montagabend anwesend waren. So wurden vier Vorstandschaftssitzungen abgehalten bei denen ging es unter anderem um die Planung des Jahresprogramms Geburtstage, Jahrestreffen, Sommerfest bzw. im letzten Jahr Fahrt zum Drachensee mit anschließendem Biergartenbesuch im Gasthaus Weitzer, Planung und Durchführung der Wahlkampftermine für die Landratswahl. Ein weiteres Thema waren die Mitgliedsbeiträge ab 2012, hier hat der Ortsverband ein Schreiben herausgegeben, wo die Rentner einen Antrag stellen konnten, dass ihr Mitgliedsbeitrag unverändert bei 50 Euro verbleibt. Der CSU Ortsverband gratulierte auch ihren Mitgliedern zum runden- bzw. halbrundengeburtstag. Anstatt der Abhaltung des Sommerfestes wurde im Jahr 2010 eine Familienfahrt zum Drachensee nach Furth im Wald mit anschließendem Biergartenbesuch im Gasthaus Weitzer organisiert. Hier galt ein Dank an Alois Wünsch für die Organisation. Das Jahrestreffen der Gemeinderatskandidaten von 2008 der Liste CSU / Parteifreie wurde in diesem Jahr nicht mehr veranstaltet, weil außer Vorstandschaftsmitglieder kaum mehr Interesse bestand. Kurz ging Edmund Roider auch auf den Landratswahlkampf ein, wo auch eine Veranstaltung zusammen mit dem Ortsverband aus Stamsried stattfand. Weitere Aktivitäten der Vorstandschaft waren im abgelaufenen Jahr die Teilnahme an einer Klausurtagung des Kreisverbandes, Teilnahme an Kreisdelegiertenversammlungen (Auswahl Landratskandidaten), Teilnahme des Ortsvorsitzenden als ordentliches Mitglied an den vom Kreisvorsitzenden angesetzten Kreisvorstandschaftssitzungen und Besuch des Nanzinger Kirta`s. Abschließend gab er einen kurzen Ausblick auf das Jahr 2011. Es ist eine Familienfahrt geplant, Ort und Termin stehen aber noch in Planung. Er dankte auch allen Mitgliedern in der Vorstandschaft für die sehr gute Unterstützung im abgelaufenen Jahr. Sein ganz besonderer Dank galt Schriftführer Klaus Kores sowie dem Homepagebetreuer und Plakatstände Verantwortlichen und zweiten Vorsitzenden Johann Wagner. Beide sind weit über das normale Maß hinaus für den Ortsverband engagiert, so Edmund Roider. Ferner galt sein Dank auch Johann Dendorfer, der Johann Wagner unterstützt, wenn es sein muss. Kassier Andreas Raab berichtete über die Finanzen des Ortsverbandes, die Kassenprüfer bescheinigten ihm eine einwandfreie Kassenführung. Als nächster Punkt stand ein Bericht über die Gemeindepolitik an. Hier ging Edmund Roider auf folgende Themen ein, die im Jahr 2010 abgeschlossen wurden bzw. auf den Weg gebracht wurden: DSL-Erschließung (6 - 16 m/bit), Erschließung Ziegelhütte II, Fortführung und Abschluss der energetischen Sanierung des Gemeindehauses, Abschluss des Generalentwässerungsplans, Bau von Kinderkrippenplätzen, Sanierung der Bierlkapelle. Zum Schluss seiner Ausführungen gab Edmund Roider einen kurzen Ausblick bei der Gemeindepolitik über anstehende Themen wie zum Beispiel Beginn der Planung der Sanierung der -75- Schadstellen der Schadensklasse vier/fünf des Kanalnetzes, Beginn der Planung der geforderten Sanierung der Kläranlage und der drei Regenüberlaufbecken (RÜB`s), Beginn der Planung der erforderlichen Maßnahmen zur Umsetzung der Wasserrahmenrichtlinie mit Beitritt zum Zweckverband „Gewässer III. Ordnung“ mit Bestandsgarantie des Wasser- und Bodenverbandes“. Ein weiteres wichtiges Thema in der Gemeinde ist die Begleitung des Baus der neuen Kinderkrippe, Begleitung der Sanierung der Bierlkapelle. Sehr positive Worte fand Edmund Roider für seine Kollegen im Gemeinderat, hier wird sehr fair und sachlich um die bestmöglichen Lösungen gestritten. Alle pflegen einen sehr freundschaftlichen und kameradschaftlichen Umgang, Parteipolitik ist im Gemeinderat ein Fremdwort. Einen Dank richtete er an alle Bürgerinnen und Bürgern, die sich ehrenamtlich in der Gemeinde Pösing in den Vereinen, Organisationen, Verbänden und auch Parteien bzw. Wählervereinigungen engagieren. Sie sind die Basis für ein wohlgeordnetes Leben auf dem Lande – sprich in Pösing. Die stellvertretende Kreisvorsitzende Barbara Haimerl dankte zu Beginn ihres Grußwortes für die Einladung. Sie beglückwünschte Pösing, die „Auffahrt auf die Datenautobahn“ bereits im letzten Jahr getätigt zu haben, andere Gemeinde fahren nun nach und nach erst drauf. In kurzen Auszügen ging sie auch auf die Landratswahl im vergangenen Jahr ein. Abschließend sprach sie an, dass es gut für den Landkreis Cham sei, dass es viele mittelständische Unternehmen im Landkreis gebe, dies zeige auch die positive Entwicklung der Arbeitslosenzahlen. Nachbarbürgermeister Herbert Bauer sprach den DSL Ausbau in Pösing an sowie die Schaffung von Kinderkrippenplätzen. Dies sei ein klarer Standortvorteil gegenüber anderen Gemeinden, denn wer will das Menschen hier bauen muss auch was zu bieten haben, was in Pösing der Fall sei. Weiter lobte er die sehr gute Zusammenarbeit zwischen dem Markt Stamsried und der Gemeinde Pösing im Rahmen der interkommunalen Zusammenarbeit. Als nächstes standen die Bildung eines Wahlausschusses und die Neuwahlen der kompletten Vorstandschaft auf der Tagesordnung. Den Wahlausschuss hierzu bildeten Barbara Haimerl, Kurt Dendorfer und Herbert Bauer. In geselliger Runde lies man den Abend dann ausklingen.  

 

Ergebnis der Neuwahlen:

Ortsvorsitzender: Edmund Roider

Stv. Ortsvorsitzende: Johann Wagner, Siegfried Wittmann

Schriftführer: Klaus Kores 

Kassier: Andreas Raab 

Beisitzer: Werner Kumschier, Christa Spießl,  Tobias Dendorfer, Johann Weigl 

Alois Wünsch Kassenprüfer Johann Dendorfer, Kurt Dendorfer 

Delegierte f. Kreisversammlung

Edmund Roider, Johann Wagner 

Ersatzdelegierte f. Kreisversammlung

Werner Kumschier, Siegfried Wittmann

 

Quelle: Thomas Nerf

 

 

   
Copyright © 2017 CSU Pösing. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.
© ALLROUNDER