Telekom hat VDSL freigeschaltet — Pösinger Bürger haben einmalige Chance genutzt
(hg) Im Gegensatz zu manchen anderen Gemeinden im Landkreis Cham haben Bürger in Pösing die einmalige Chance genutzt, von der Telekom die VDSLBreitbandtechnologie mit Leistungen bis 50 MBit/s (Download) und bis zu 10 MBit/s (im Upload) kostenlos nach Pösing zu holen.

Am 12. Juli diesen Jahres fand im Gasthaus Weitzer eine Informationsveranstaltung zu diesem Thema statt. Acht Wochen später hat die Telekom nun ihr Versprechen eingelöst. Die VDSLTechnik steht nun fast allen Pösingern bis auf den Ortsteil Langwald ab sofort zur Verfügung. Innerhalb kürzester Zeit hat es die Gemeinde Pösing mit ihrem „Frontmann" Edmund Roider geschafft, die von der Telekom als Minimum genannte Zahl an Vorverträgen zu erreichen. Andere Bürgermeister im Landkreis Cham wundern sich, wie das in Pösing so schnell und gut klappen konnte, so Johann Jacob von der Telekom Deutschland in einem Pressegespräch vergangenen Dienstag in Pösing. Er dankte nochmals dem Gemeinderat, der im Jahr 2010 den einstimmigen Beschluss fasste, mit einem gemeindlichen Kostenanteil von circa 50 000 Euro die DSL Glasfasertechnik zusammen mit der Deutschen Telekom nach Pösing zu holen. Diese Entscheidung war Grundvoraussetzung dafür, dass Pösing nun auf gleicher Höhe mit den Großstädten Regensburg, Nürnberg, München oder Augsburg in der Breitbandtechnologie angesiedelt ist.

Sein ganz besonderer Dank galt aber Bürgermeister Edmund Roider, der sich unermüdlich mit großem persönlichem Einsatz für das
„schnelle Internet" in Pösing eingesetzt hat. Jacob bedankte sich auch bei den Mitarbeitern der Vertriebsfirma K+B Expert Cham, Herrn Niesner und Herrn Hausladen, für die kompetente Beratung und Unterstützung im Service und Vertrieb während der letzten Wochen.

Auch Bürgermeister Edmund Roider nutze das Pressegespräch, um allen Dank zu sagen, die letztendlich dazu beigetragen haben, dass dieser Traum nun für Pösing wahr werden konnte. Es habe sich einfach gelohnt, in zahlreichen persönlichen Gesprächen und auch in vielen E-Mails sich an die Bürger zu wenden und sie von der einmaligen Chance für Pösing zu überzeugen, so Edmund Roider wörtlich.

Alle Bürger, welche einen Vorvertrag abgeschlossen haben, wurden bereits von der Firma K+B Expert Cham telefonisch über das weitere Prozedere benachrichtigt.

Neue Interessenten können sich jederzeit an Herrn Niesner oder Herrn Hausladen von der Firma K+B Expert in Cham wenden und sich die technischen Möglichkeiten (unter anderem Entertain Fernsehen) neben der extrem höheren Breitbandgeschwindigkeit erläutern lassen. Selbstverständlich kann ab sofort auch beim T-Punkt Angermeier in Roding VDSL gebucht werden.

Bürgermeister Edmund Roider möchte sich ausdrücklich bei all jenen Bürgern bedanken, die sich so kurzfristig entschlossen haben, einen Änderungsvertrag von DSL auf VDSL abzuschließen. Diesen Bürgern hat es die Gemeinde zu verdanken, dass Pösing nun in der Breitband-Champions League mit den bayerischen Großstädten spielt.

Quelle: Chamer Zeitung

   
Copyright © 2017 CSU Pösing. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.
© ALLROUNDER