×

Hinweis

IMAGESIZER_ERR_ACCESS

haderthauer

Von Christine Haderthauer, CSU-Generalsekretärin 

Dass Ordensleute nach einem Urteil des Verwaltungsgerichtshofs in Mannheim beim Unterricht an öffentlichen Schulen ihre Tracht nicht mehr tragen dürfen, ist ein Skandal!

Als Grund führen die Richter die Gleichbehandlung mit dem Kopftuchverbot an. Wer so argumentiert, verleugnet die besondere Rolle des Christentums in unserem Land.

Warum sage ich das? Weil wir in Deutschland leben! Unsere christlichen Wurzeln haben unsere Werte und Traditionen tief geprägt und bestimmen unsere Alltagskultur. Wir feiern Ostern, Pfingsten und Weihnachten, Kommunion, Firmung und Konfirmation. Der Humanismus, die Aufklärung und das christliche Menschenbild haben auch unser Grundgesetz beeinflusst. Schon deshalb ist das Christentum eben nicht irgendeine beliebige Religion.

Undifferenzierte Gleichmacherei lässt unsere Identität immer mehr verschwimmen. Hinzu kommt: Das Kopftuch transportiert auch eine politische Botschaft, ist ein Symbol für die Unterdrückung von Frauen. Das ist mit unserem Grundgesetz nicht vereinbar. Integration kann nur gelingen, wenn wir unsere Kultur und Traditionen, unsere Werte und unsere Identität selbstbewusst verteidigen. Dazu gehört, dass in Deutschland in christlicher Ordenstracht unterrichtet werden darf – auch an staatlichen Schulen.

 

Zeitungsbericht aus der Bild am Sonntag (www.bild.de) vom 18. Mai 2008   

Foto AP 

   
Copyright © 2017 CSU Pösing. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.
© ALLROUNDER