1bOrtsverband zählt 24 Mitglieder - Lagebericht zur Situation in der Gemeinde

Pösing. (hg) Im Amt als CSU Chef bestätigt worden ist Edmund Roider bei der Jahresversammlung im Gasthaus Weitzer.
Zu Beginn ging Vorsitzender Edmund Roider kurz auf das vergangene Jahr ein, ein "insgesamt sehr ruhiges Jahr." Der Mitgliederstand liegt unverändert bei 24. Davon sind acht Mitglieder über 70 Jahre, zwölf Mitglieder zwischen 50 und 60 Jahren, drei Mitglieder zwischen 40 und 50 Jahren und ein Mitglied unter 40 Jahre. Zum Ausblick gab er bekannt, dass es auch in diesem Jahr wieder einen Familienausflug geben werde, das Ziel sei jedoch noch offen.


Zur Gemeindepolitik sagte Bürgermeister Roider unter anderem, dass derzeit die Erweiterung der Breitbandversorgung in Pösing und Langwald vorangetrieben werde. Es werden insgesamt 360 000 Euro investiert, wovon 90 Prozent gefördert werden.

Der Bürgermeister ging auch kurz auf die kleine Machbarkeitsstudie für eine Fernwärmeversorgung in Pösing ein. Die Auswertung der Studie habe ergeben, dass in der Gemeinde Pösing nur eine kleine Lösung mit Mehrzweckhalle und Kindergarten Sinn mache. Ein Ergebnis sei bisher noch offen. In diesem Jahr sollen weitere Schritte folgen.

Beim Schulhaus müsse sich der Gemeinderat entscheiden, was in zwei Jahren passieren soll, so Roider. Derzeit ist es an den Landkreis vermietet.
Im Schulverband werden momentan noch rund 125 Schüler unterrichtet, die Schule in Wetterfeld wurde geschlossen, sagte er zu den Mitgliedern. Zum Schluss kam Edmund Roider noch auf den Haushalt 2015 zu sprechen, der sehr vernünftig aufgestellt werden konnte.
Stamsrieds Bürgermeister Herbert Bauer sagte in seinem Grußwort, dass sich Pösing sehr gut entwickelt habe, was natürlich auch mit der guten Arbeit von Bürgermeister Roider zusammenhänge. Herbert Bauer freute sich auch künftig auf eine konstruktive interkommunale Zusammenarbeit zwischen den Gemeinden Stamsried und Pösing, die bereits in der Vergangenheit hervorragend funktionierte.
Auch der CSU-Landtagsabgeordnete Dr. Gerhard Hopp sprach Edmund Roider ein großes Lob für das bisher Erreichte in der Gemeinde Pösing aus. "Man merkt, dass der Bürgermeister mit Herzblut sein Amt ausübt", sagte er und ging dann noch auf die Landespolitik ein.

• Neuwahlen
Vorsitzender: Edmund Roider
Stellvertreter: Siegfried Wittmann
Kassier: Andreas Raab
Schriftführer: Klaus Kores
Beisitzer: Tobias Dendorfer, Werner Kumschier, Christa Spießl und Alois Wünsch
Kassenprüfer: Kurt Dendorfer und Johänn Dendorfer
Delegierte: Edmund Raider und Johann Wagner
Ersatzdelegierte: Werner Kumschier und Siegfried Wittmann

Quelle: Chamer Zeitung

   
Copyright © 2017 CSU Pösing. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.
© ALLROUNDER